CAS hebt Doping-Freispruch auf

Acht Jahre Sperre für Radprofi Sinkewitz

+
Patrik Sinkewitz.

Lausanne - Der Internationale Sportgerichtshof CAS  hat Radprofi  Patrik Sinkewitz wegen Dopings zu einer achtjährigen Sperre verurteilt.

Die drei Richter hoben den Freispruch durch das deutsche Sport-Schiedsgericht DIS  auf und folgten damit dem Antrag der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA).

Sinkewitz war im Februar 2011 während eines zweitklassigen Rennens in Lugano positiv auf das Wachstumshormon HGH  getestet worden. Im März desselben Jahres wurde er vom Weltverband UCI wegen Dopings suspendiert. Der Freispruch erfolgte nach Zweifeln des Gerichts an der wissenschaftlichen Verlässlichkeit des Tests.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare