Formel-1-Weltmeister

Hamilton über Schumacher: "Michaels Rekorde sind der Gipfel"

+
Sieht sich noch nicht auf einer Stufe mit Michael Schumacher: Lewis Hamilton. Foto: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Suzuka (dpa) - Formel-1-Rekordjäger Lewis Hamilton sieht sich noch weit weg von einigen Bestmarken der deutschen Rennlegende Michael Schumacher.

"Ich bin nicht mal irgendwo in der Nähe davon", sagte der englische Mercedes-Pilot der "Bild am Sonntag" in einem Interview vor dem Grand Prix von Japan in Suzuka. "Ich bin wirklich so weit weg von seinen Rekorden. Michaels Rekorde sind der Gipfel eines riesigen Bergs, und ich bin noch im Basislager."

Hamilton steht vor seinem sechsten Fahrertitel, Schumacher ist mit sieben Titeln Rekordhalter. Die Bestmarke des Kerpeners bei Siegen (91) könnte der 34-jährige Brite nächste Saison übertreffen. Bei den Pole Positionen liegt Hamilton indes schon weit vor Schumacher.

Mit Blick auf den ehemaligen Ferrari-Piloten und dessen Rekorde sagte Hamilton: "Je näher man rankommt, desto größer werden die Schritte. Aber ich bin natürlich unfassbar geehrt, dass man mich in dieser Kategorie verortet und ich es bis dahin geschafft habe", sagte Hamilton weiter. "Ich bin damit aufgewachsen, Michael zuzuschauen, und was er geleistet hat, ist einfach unglaublich."

Angepasster Zeitplan

Informationen zur Strecke

News zum Rennen

Hingucker in Suzuka

Veranstaltungen rund um das Japan-Rennen

Vorschau auf das Rennen

Hamilton-Interview

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare