Haas verschiebt Comeback - Kein Start in Indian Wells

+
Tommy Haas fühlt sich für den Turnierbetrieb noch nicht fit genug. Foto: Daniel Maurer

Indian Wells (dpa) - Tommy Haas wird nun doch noch nicht beim Masters-Turnier in Indian Wells auf die Tennis-Tour zurückkehren.

Der seit fast einem Jahr pausierende 36-Jährige sagte seine Teilnahme an dem Event ab, weil er sich nach seiner Schulteroperation noch nicht fit genug fühlt. Stattdessen will Haas nun bei der Masters-Veranstaltung in Miami Ende März sein Comeback geben, wie sein Management der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Haas hat sein letztes Match im Mai vergangenen Jahres bei den French Open in Paris bestritten. Damals musste er gegen den Esten Jürgen Zopp bereits im ersten Satz aufgeben. Danach unterzog sich die einstige Nummer zwei der Welt ein weiteres Mal einem Eingriff an der Schulter.

In der Weltrangliste ist Haas inzwischen bis auf Platz 144 zurückgefallen. Dank einer Sonderregelung muss er bei den ersten Turnieren nach seiner Rückkehr aber trotzdem nicht in die Qualifikation. Da er länger als ein halbes Jahr pausieren musste, steht er dank des sogenannten protected ranking - einer Art eingefrorenen Ranglistenposition vor der Pause - bei den ersten neun Turnieren nach seiner Rückkehr automatisch im Hauptfeld.

Teilnehmerliste Indian Wells

Profil Tommy Haas auf ATP-Homepage

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare