Bei Borussia Mönchengladbach wieder alle Mann an Bord

+
Trainer von Borussia Mönchengladbach: Lucien Favre

MÖNCHENGLADBACH - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist rechtzeitig vor dem Pflichtspielstart am übernächsten Wochenende wieder komplett. Neben den zuletzt angeschlagenen Martin Stranzl und Thorben Marx ist auch Nationalspieler Christoph Kramer zurück.

Neben den zuletzt angeschlagenen Martin Stranzl und Thorben Marx, die am Dienstag wieder ins Training eingestiegen sind, konnte Trainer Lucien Favre auch seinen Weltmeister begrüßen. Nationalspieler Christoph Kramer ist gut drei Wochen nach dem WM-Finale wieder in Diensten von Borussia und absolvierte zunächst einen Laktattest.

Der Mittelfeldspieler stand im Borussia-Park gleich im Mittelpunkt des Interesses. Auf die Frage, ob sich denn irgendetwas verändert habe nach dem Titelgewinn, witzelte der 23-Jährige: "Zuerst einmal stehen jetzt gefühlt 30 Journalisten vor mir anstatt nur zwei." Es habe sich enorm viel in seinem Leben verändert. "Aber so richtig realisiert habe ich das noch gar nicht. Ich durfte mich in Berlin, Solingen und jetzt in Mönchengladbach ins Goldene Buch der Stadt eintragen, das ist eine riesen Ehre", sagte der Borussen-Profi.

Kramer betonte, dass er immer noch derselbe Mensch sei. "Davon abgesehen, rechne ich auch nicht damit, jetzt auf dem Spielfeld besonders im Fokus zu stehen. Ich bin ja kein Neymar oder Ribery, die ständig ins Dribbling gehen, sondern ein solider Sechser, bei dem es keinen Sinn machen würde, diesen in Manndeckung zu nehmen." - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare