Wegen Rückenproblemen

Felix Neureuther verzichtet auf Weltcup-Auftakt

+
Felix Neureuther

Sölden - Skirennfahrer Felix Neureuther verzichtet wegen seiner Rückenprobleme auf das Auftaktrennen in den WM-Winter am Sonntag.

„Es gibt eine gute und schlechte Nachricht“, teilte der Vize-Weltmeister im Slalom am Dienstag auf seiner Facebook-Seite mit: „Die schlechte ist: Ich muss den Riesenslalom in Sölden leider absagen. Die gute ist: Meinem Rücken geht es besser. Im Slalom funktioniert es schon ganz gut. Getting ready for Levi!“

Wegen seiner chronischen Rückenprobleme war Neureuther erst in der vergangenen Woche wieder ins Schneetraining eingestiegen. Im finnischen Levi findet am 16. November der erste Weltcup-Slalom der WM-Saison statt.

Cheftrainer Mathias Berthold bescheinigte Neureuther, nach der Aufnahme des Schneetrainings in der vergangenen Woche „gute Fortschritte“ gemacht zu haben. Ein Start in Sölden käme jedoch zu früh. „Noch fehlt Felix die Sicherheit, um mit letzter Konsequenz ein Weltcup-Rennen zu bestreiten. Wir haben daher gemeinsam entschieden, auf dieses Rennen zu verzichten und stattdessen das Training weiter zu intensivieren“, sagte Berthold.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare