RW Essen, Viktoria Köln und Lotte für DFB-Pokal qualifiziert

Düsseldorf - Die Fußball-Regionalligisten RW Essen, Viktoria Köln und Sportfreunde Lotte haben die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2015/16 erreicht. Die NRW-Teams gewannen am Donnerstag die Landespokal-Endspiele am Niederrhein, Mittelrhein und in Westfalen und können nun mit garantierten Einnahmen von jeweils rund 140.000 Euro planen.

Essen setzte sich im Niederrhein-Finale vor 18.500 Zuschauern im Essener Stadion mit 6:5 im Elfmeterschießen (0:0) gegen seinen Liga-Rivalen RW Oberhausen durch.

Im Mittelrhein-Endspiel in Bonn behauptete sich Viktoria Köln souverän mit 4:1 (2:1) gegen den Bonner SC aus der fünftklassigen Mittelrheinliga.

In Westfalen bezwangen die Sportfreunde Lotte den SC Verl mit 4:3 im Elfmeterschießen (0:0) und zogen erstmals nach sechs Jahren wieder in den DFB-Pokal ein.

Aus dem Fußballverband Westfalen sichert sich zudem der Meister der Oberliga Westfalen einen weiteren Platz im DFB-Pokal. - dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare