Telekom-Sender zeigt alle Spiele

EM 2021: MagentaTV kostenlos schauen? Was Fans zur EURO 2020 wissen müssen

Die EM 2021 wird in der ARD, im ZDF und bei MagentaTV übertragen. Der Bezahlsender zeigt gar alle Spiele. Ist ein kostenloser Probemonat zur Euro 2020 möglich?

Hamm - Fußballfans kommen in den folgenden Wochen voll auf ihre Kosten. Am Freitag startete die EM 2021 mit dem Eröffnungsspiel Türkei gegen Italien. Der Wettbewerb, der bereits im Sommer 2020 ausgetragen werden sollte, wurde damals wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben. Die deutsche Nationalmannschaft startet am Dienstagabend gegen Weltmeister Frankreich. Alle Spiele der EURO 2020 zeigt der Streaming-Anbieter live, einige davon sogar exklusiv.

WettbewerbEURO 2020
Teams24
DatumFr., 11. Juni 2021 – So., 11. Juli 2021
OrtEuropa

EM 2021: MagentaTV kostenlos mit Probemonat? Das müssen Fans beachten

41 der 51 Duelle bei der EM 2021 werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF gezeigt. Allerdings hatten beide eine Sublizenz an die Telekom abgetreten - um sich im Gegenzug die Sublizenz für die Heim-EM 2024 von der Telekom zu sichern. Dies sorgt bei vielen Fußballfans für Verwirrung. wa.de hat eine Übersicht zur Übertragung aller Spiele der EM 2021 bei ARD, ZDF und MagentaTV in TV und Stream erstellt.

Kunden der Telekom, die das Extrapaket hinzugebucht haben, empfangen alle Spiele der EM 2021 live. Für diejenigen, die MagentaTV noch nicht haben - ganz gleich, ob Sie Kunde der Telekom sind oder Ihren Internetanschluss bei einem anderen Anbieter haben -, gilt: Bei Abschluss eines Vertrags mit der Mindestlaufzeit von 24 Monaten gibt die Möglichkeit, die ersten drei Monate kostenlos zu testen. Anschließend fallen Gebühren von zehn Euro monatlich an. Spielplan, Austragungsorte, Anstoßzeiten: Alle Termine der EM 2021 auf einen Blick.

MagentaTV kostenlos: Probemonat zur EM 2021? Auch ohne Internetanschluss der Telekom möglich

Doch es gibt auch andere Optionen, MagentaTV für die EM 2021 zu buchen. Zahlreiche Streamingdienste bieten einen kostenlosen Probemonat an, um in das Programm hineinzuschnuppern und sich einen persönlichen Eindruck vom bereitgestellten Angebot der Telekom zu verschaffen. Ist dies auch für die kommenden Wochen möglich, während alle 51 Spiele der EM 2021 live bei MagentaTV übertragen werden.

Die simple Antwort ist nein. Einen kostenlosen Probemonat bietet MagentaTV während der EM 2021 nicht an. Neukunden können dennoch aus verschiedenen Optionen wählen. Für zehn Euro kann der Dienst MagentaTV Flex gebucht werden. Kunden haben Zugriff auf 50 Sender in HD, die Mediathek sowie die Möglichkeit, das TV-Programm aufzunehmen, um es sich später anzuschauen. Für fünf Euro mehr erhalten Kunden Zugriff auf TVNow-Premium. Beide Abos laufen einen Monat und sind jederzeit kündbar.

MagentaTV überträgt alle Spiele der EM 2021. Ist ein kostenloser Probemonat möglich?

Wer sich bei der Vertragslaufzeit sicher ist, der kann einen Kontrakt mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten unterschreiben. Neben den Spielen der EM 2021 erhalten Kunden zahlreiche Extras wie das Standardabo bei Netflix oder auch TVNow-Premium.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare