Westdeutscher Fußballverband hat Spielordnung geändert

Diese Neuerungen gelten ab der neuen Saison für Amateure in NRW

+

Duisburg - Der Beirat des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) hat seine neue Spielordnung verabschiedet. Darin gibt es zwei gravierenden Neuerungen.

Amateurvereine in NRW, die in der Schlussphase einer Saison nicht mehr zu ihren Pflichtspielen antreten, werden künftig mit Punktabzug bestraft.

Laut WDFV führt ein Spielverzicht oder Nichtantreten nach dem 1. Mai eines jeden Spieljahres zum Abzug von drei Punkten pro Spiel für die betroffene Mannschaft in der folgenden Saison.

Maximal ist ein Abzug von neun Punkten pro Saison möglich. Bislang wurden Mannschaften, die nicht angetreten sind, nur mit einer negativen Spielwertung und einem Ordnungsgeld in Höhe von 100 Euro bestraft. Dieses Strafmaß hat weiterhin Bestand.

Zudem wurde für die WDFV-Spielordnung festgelegt, dass in allen Pflichtspielen im Amateurbereich vier statt bisher drei Spieler ausgewechselt werden dürfen. Dieser Austausch ist an keine Voraussetzung gebunden.

Die Änderung in der WDFV-Spielordnung tritt zum 1. Juli 2019 in Kraft und gilt in NRW für den gesamten Ligenbetrieb im Seniorenfußball inklusive der Regionalliga abwärts. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare