Deutsches Ski-Team startet bei WM ohne Dopfer

+
Fritz Dopfer muss bei der WM wegen Rückenproblemen passen. Foto: Stephan Jansen

Vail (dpa) - Der angeschlagene Skirennfahrer Fritz Dopfer muss bei der Ski-WM in den USA auf den Team-Wettbewerb verzichten. Der 27-jährige steht nicht im deutschen Aufgebot für die Mannschafts-Konkurrenz.

Dopfer hatte sich im WM-Training in Park City am Rücken verletzt und zuletzt betont, dass er nur fit starten wolle. Der Deutsche Skiverband (DSV) nominierte Felix Neureuther, Philipp Schmid, Linus Strasser sowie Viktoria Rebensburg, Veronique Hronek und Lena Dürr.

Der DSV gewann bei der WM 2013 in Schladming Bronze und zählt auch dieses Mal zu den Kandidaten auf eine Medaille. Im Achtelfinale heißt der Gegner Kanada.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare