Weltcup-Auftakt in Sölden

Deutsche Alpin-Herren starten mit "Ambitionen"

Die deutschen Herren wollen zum Auftakt in Sölden für die ersten Weltcup-Punkte sorgen. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa
+
Die deutschen Herren wollen zum Auftakt in Sölden für die ersten Weltcup-Punkte sorgen. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Nachdem die deutschen Damen beim alpinen Weltcup-Auftakt in Sölden eine Nullnummer gedreht haben, wollen die Herren angreifen. Ein Duo weckt Hoffnungen auf einen Top-Ten-Platz.

Sölden (dpa) - Nach dem wenig berauschenden Weltcup-Auftakt der Damen wollen die Herren beim Riesenslalom in Sölden (10.00 und 13.15 Uhr/ZDF und Eurosport) für die ersten deutschen Punkte in diesem Winter sorgen.

"Da gehst du von Haus aus mit Ambitionen ran", sagte der Alpinchef des Deutschen Skiverbandes (DSV), Wolfgang Maier. "Man kann sich auf ein spannendes Rennen gefasst machen."

Die Hoffnungsträger heißen Stefan Luitz und Alexander Schmid, die den Riesenslalom-Gesamtweltcup in der wegen der Coronavirus-Pandemie abgebrochenen Vorsaison auf den Plätzen 22 und 19 beendet hatten und Kandidaten für vordere Plätze sind. Komplettiert wird die deutsche Riege von Fabian Gratz, der sein zweites Weltcup-Rennen bestreitet.

"Wir haben uns sehr gewissenhaft vorbereitet", betonte Bundestrainer Christian Schwaiger. "Körperlich wird es eine richtige Challenge. Aber ich bin überzeugt, dass die Jungs das packen." Vor allem Luitz will nach dem für ihn durchwachsenen letzten Winter angreifen und "bei den Rennen wieder eine andere Körpersprache zeigen."

Die Favoriten sind aber andere. Einer ist der französische Vorjahressieger Alexis Pinturault. Ein anderer der erfolgreichste Riesentorläufer der letzten Saison und Weltmeister von 2019, Henrik Kristoffersen (Norwegen).

© dpa-infocom, dpa:201017-99-982037/4

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare