Riesenfehler gemacht

Stefan Effenberg akzeptiert Strafbefehl wegen Trunkenheit

+
Stefan Effenberg zeigt sich nach der Trunkenheitsfahrt reumütig.

München/Paderborn - Stefan Effenberg, Trainer vom Fußball-Zweitligisten SC Paderborn, hat einen Strafbefehl wegen einer Alkoholfahrt nach einem Oktoberfestbesuch im vergangenen Jahr akzeptiert

Der 47-Jährige muss sich damit nicht mehr vor Gericht verantworten. Effenberg habe einen Einspruch gegen den Strafbefehl Anfang Februar zurückgezogen, bestätigte auf Anfrage am Donnerstag eine Sprecherin des Amtsgerichts München entsprechende Medienberichte. 

Über den Inhalt des Strafbefehls wollte sich die Sprecherin nicht äußern. Effenberg hatte im September um Entschuldigung für seine Fahrt gebeten. "Ich habe einen Riesenfehler gemacht, da gibt es gar nichts zu diskutieren", zitierte die "Bild"-Zeitung ihn damals. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare