Sprint der Frauen am Donnerstag

Biathlon: Oberhof jubelt, Herrmann stürmt aufs Podest

Der Weltcup 2019/20 im Biathlon wurde mit dem Sprint der Damen in Oberhof fortgesetzt. Dabei zeigte Denise Herrmann eine starke Leistung und lief aufs Podest.

Oberhof - Der Weltcup 2019/20 im Biathlon wurde in Oberhof fortgesetzt. Beim Sprint der Damen hatte das deutsche Team endlich Grund zum Jubeln.

Der Bann ist gebrochen! Denise Herrmann hat den ersten Podestplatz für das deutsche Biathlon-Team der Damen eingefahren. Beim Sprint in Oberhof lief die 31-jährige Weltmeisterin auf den zweiten Platz und feierte damit ihren größten Erfolg in der laufenden Saison im Biathlon. 

Mit nur einem Fehler bei zwei Schießen und einer starken Laufleistung über 7,5 Kilometer kam Herrmann 33,1 Sekunden hinter der Norwegerin Marte Olsbu Roiseland ins Ziel. Dritte wurde die Französin Julia Simon. 

Biathlon in Oberhof: Herrmann auf der Strecke nicht zu schlagen

Die Seriensiegerin Tiril Eckhoff, die zuvor vier Rennen im Weltcup 2019/20 im Biathlon in Folge gewonnen hatte, schoss zwei Fehler und kam als Fünfte ins Ziel. Bei Wind, Nebel und Regen in Oberhof hatten viele Athletinnen Probleme am Schießstand. Einzig Roiseland blieb von den Favoritinnen fehlerfrei und sicherte sich so verdient den Sieg beim ersten Rennen im Weltcup von Oberhof. Hier gibt es alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup in Oberhof 

Herrmann blieb liegend fehlerfrei, stehend schoss sie einen Fehler, in der Loipe aber war sie nicht zu schlagen. Herrmann lief von allen Starterinnen die beste Zeit und sicherte sich so den zweiten Platz. Vanessa Hinz schoss ebenfalls nur einen Fehler und beendete das Rennen als zweitbeste Deutsche auf dem 15. Platz. Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Oberhof

Biathlon in Oberhof: Vier deutsche Biathletinnen enttäuschen

Weniger erfreulich lief der Sprint für Janina Hettich (39.), Marion Deigentesch (68.), Maren Hammerschmidt (48.) und Franziska Hildebrand (61.). Mit vielen Schießfehlern und Defizite im Laufen verpassten drei von sechs deutschen Damen die Weltcuppunkte, die es für die ersten 40 des Wettbewerbs gibt. Hier sehen Sie, wo Sie Biathlon in Oberhof live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen können

In der Gesamtwertung der Damen führt weiterhin Dorothea Wierer aus Italien, Denise Herrmann macht einen großen Sprung nach vorne. Der Weltcup in Oberhof wird am Freitag mit dem Sprint der Herren fortgesetzt, die Damen bestreiten ihr nächstes Rennen am Samstag. Dann steht die Staffel an, am Sonntag die Massenstarts. chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Biathlon in Oberhof: Das Ergebnis zum Sprint der Damen in Oberhof

  1. Marte Olsbu Roiseland (Norwegen) 22:04.9 / 0 Fehler
  2. Denise Herrmann (Deutschland) +33,1 / 1
  3. Julia Simon (Frankreich) +47,2 / 1
  4. Dorothea Wierer (Italien) +1:01,8
  5. Tiril Eckhoff (Norwegen) +1:07,1 / 2
  6. Paulina Fialkova (Slowakei) +1:09,1 / 1
  7. Emma Lunder (Kanada) +1:14,9 / 0
  8. Monika Hojnisz (Polen) + 1:15,0 / 1
  9. Kamila Zuk (Polen) + 1:29,8 / 2
  10. Katharina Innerhofer (Österreich) +1:32,8 / 2

15. Vanessa Hinz (Deutschland) +1:49,8 / 1

39. Janina Hettich (Deutschland) +2:40,2 / 3

48. Maren Hammerschmidt (Deutschland) +2:59,5

61. Franziska Hildebrand (Deutschland) +3:35,2 / 4

68. Marion Deigentesch (Deutschland) +3:50,8 / 3

Biathlon in Oberhof: Das komplette Ergebnis zum Sprint der Damen

Biathlon in Oberhof: Der Sprint der Damen im Ticker

15:42: "So ins neue Jahr zu starten und das auch noch beim Heim-Weltcup. Das freut mich natürlich sehr.Die Konkurrenz ist so stark, da darf man sich kaum Fehler erlauben", sagte eine glückliche Herrmann im Ziel.

15:40: Das soll die Freude über den ersten Podestplatz für das deutsche Team aber nicht trüben.

15:38: 46. Platz für Hammerschmidt bei nur einem Schießfehler. Da muss sie läuferisch deutlich zulegen.

15:36: Nein, das wird wohl nichts mit Punkten für Hammerschmidt. Hettich hingegen darf als 38. noch auf wenige Zähler hoffen.

15:33: Leider läuft es auf der Strecke nicht gut für Hammerschmidt. Obwohl sie insgesamt nur einen Fehler geschossen hat, ist sie 38. bei der Zwischenzeit.

15:31: Hammerschmidt schießt stehend fehlerfrei, das sind gute Nachrichten. Damit könnte sie in die Punkte laufen und empfiehlt sich für die Staffel.

15:29: Deigentesch kommt als 56. ins Ziel. Vor dem Rennen hat sie sich nicht gut gefühlt, eine Nominierung für die Staffel ist unwahrscheinlich. Da im Massenstart am Sonntag nur 30 Athletinnen am Start sind, ist das Weltcup-Wochenende für Deigentesch wohl schon wieder beendet.

15:27: Überhaupt keinen Zweifel mehr gibt es am Sieg von Marte Olsbu Roiseland, die ohne Fehler blieb und viertschnellste auf der Strecke war.

15:25: Das erste Podest für die deutschen Damen ist wohl fix. Die Athletinnen, die noch auf der Strecke sind, liegen klar hinter Herrmann.

15:23: Herrmann und Hinz können mit ihren Leistungen zufrieden sein. Das restliche deutsche Team hat noch viel Luft nach oben. Das muss bis zur Staffel am Samstag besser werden.

15:21: Maren Hammerschmidt kommt gleich zum ersten Schießen. Eine Scheibe bleibt stehen, das ist ärgerlich. Auch Marion Deigentesch hat sich einen Fehler erlaubt, drei sind das insgesamt.

15:19: Auch Janina Hettich wird es wohl nicht in dei Punkte schaffen. 40 Athletinnen bekommen Punkte, Hettich ist 33. derzeit.

15:17: Hildebrand ist jetzt schon raus aus den Punkten. Für die Thüringerin läuft es einfach nicht in dieser Saison, die Ergebnisse werden nicht besser.

15:15: Sollte es mit dem ersten Podest tatsächlich klappen, hätte Herrmann das auch einer starken Leistung in der Loipe zu verdanken. Herrmann war die schnellste von 102 Starterinnen.

15:13: Viel kommt da nicht mehr! Es sieht tatsächlich so aus, als wäre der Bann gebrochen und die deutschen Damen können heute in Oberhof das erste Podest im Weltcup 2019/20 feiern.

15:11: Vanessa Hinz ist 13. im Ziel. Marion Deigentesch hat liegend zwei Fehler geschossen, damit ist jetzt schon ein gutes Ergebnis dahin.

15:09: Schauen wir noch einmal auf den Zwischenstand im Ziel. Roiseland führt vor Herrmann und der Französin Julia Simon. Es schaut gut aus für die Deutsche, das erste Podest der Saison rückt immer näher.

15:07: Ganz bitter läuft der Wettkampf wieder einmal für Franziska Hildebrand. Drei Fehler kommen stehend hinzu.

15:05: Herrmann ist im Ziel. 33,1 Sekunden liegt sie hinter Roiseland auf dem zweiten Platz, Wierer aber hat sie deutlich hinter sich gelassen. Jetzt heißt es warten. Noch sind viele Athletinnen unterwegs.

15:03: Bei Hettich ist ein weiterer Fehler dazugekommen. Mit drei Fehlern insgesamt kann sie diesen Wettkampf abhaken.

15:02: Herrmann ist hier furios unterwegs, sie hat Wierer über sieben Sekunden abgenommen auf den letzten Kilometern. Das könnte tatsächlich endlich mit dem ersten Podest für die deutschen Damen klappen.

15:01: Roiseland ist völlig fertig im Ziel. Die Norwegerin hat hier alles rausgehauen und wird das Rennen wohl gewinnen. Spannend ist jetzt der Kampf ums Podest. 

15:00: Dorothea Wierer hat einen Fehler geschossen, drei Sekunden liegt sie nach dem zweiten Schießen hinter Herrmann zurück. Roiseland ist ungefährdet an der Spitze.

14:58: Herrmann reiht sich hinter Roiseland auf dem zweiten Platz ein. Franziska Hildebrand hat liegend einen Fehler geschossen.

14:56: Herrmann schießt einen Fehler. Für den Sieg wird das nicht reichen, Roiseland ist zu weit weg. Aber das Podest ist noch möglich.

14:54: Marte Olsbu Roiseland bleibt fehlerfrei und geht in Führung. Das wird eine harte Nuss für Denise Herrmann. Unterdessen hat Janina Hettich zwei Fehler liegend geschossen. Das ist kein guter Start ins Rennen.

14:53: Die Siegesserie von Tirli Eckhoff wird heute reißen. Sie schießt auch stehend einen Fehler, das wird sie nicht kompensieren können.

14:52: Vanessa Hinz ist schon beim Stehendschießen. Dort macht sie einen Fehler, das wird sie zurückwerfen. In der Loipe hat Hinz doch deutlichen Rückstand auf die Spitze.

14:51: Auch Wierer bleibt ohne Fehler. Das Niveau am Schießstand ist extrem hoch. Herrmann führt vor Roiseland und Wierer.

14:49: Klasse Serie für Denise Herrmann. Sie räumt alle fünf Scheiben ab und geht in Führung.

14:47: Lisa Vittozzi übernimmt mit einem fehlerfreien Schießen die Führung, wird aber gleich von Marte Olsbu Roiseland aus Norwegen abgelöst. Es geht jetzt etwas besser mit dem Schießen.

14:46: Auch Janina Hettich ist jetzt unterwegs. Sie ist die dritte Deutsche, die jetzt auf der Strecke ist.

14:45: Marketa Davidova aus Tschechien schiebt sich mit einem fehlerfreien Schießen an die Spitze. Eckhoff muss einmal in die Strafrunde.

14:44: Super Einstand für Vanessa Hinz. Sie bleibt liegend fehlerfrei.

14:42: Auch die Führende im Gesamtweltcup, Dorothea Wierer aus Italien, ist auf der Strecke. Kann sie das Gelbe Trikot heute verteidigen? Eckhoff kommt der Italienerin in der Gesamtwertung immer näher.

14:40: Los geht es für Denise Herrmann. Sie gilt als große Hoffnungsträgerin im deutschen Team.

14:39: Das Wetter macht es am Schießstand nicht leicht. Bei Wind und Nebel schießt es sich nicht gut. Gleich bei den ersten Schützinnen macht sich das bemerkbar, keine kommt fehlerfrei durch.

14:37: Eckhoff ist auf der Strecke. Kann sie ihre Siegesserie auch heute in Oberhof fortsetzen?

14:35: So, jetzt brandet hier Jubel auf. Vanessa Hinz ist unterwegs. Und gleich kommt dann Tiril Eckhoff aus Norwegen, die die letzten vier Rennen in Folge gewonnen hat.

14:34: Die ersten Athletinnen sind auf der Strecke, gleich kommt dann mit Vanessa Hinz die erste Deutsche.

14:32: Wie bei jedem Sprintwettbewerb wird über 7,5 Kilometer gelaufen. Zwei Mal geht es an den Schießstand. Zunächst wird liegend geschossen, anschließend dann im Stehen.

14:30: Los geht es hier in Oberhof. Trotz des schlechten Wetters sind zahlreiche Zuschauer in der Arena am Rennsteig und sorgen für eine gute Stimmung.

Vor dem Rennen: So, wenige Minuten noch, dann geht es hier los. Svetlana Mironova aus Russland wird das Rennen eröffnen.

Vor dem Rennen: Immerhin kann das Rennen hier stattfinden. Der Schnee, der extra mit LKWs angefahren werden musste, hält und ist griffig und hart.

Vor dem Rennen: Da gibt es aus Ruhpolding bessere Nachrichten. Im Gespräch mit chiemgau24.de hat Alois Reiter, der Wettkampfleiter der Chiemgau-Arena in Ruhpolding, heute bestätigt, dass die Wettbewerbe ab 15. Januar aus schneetechnischer Sicht stattfinden werden. Das komplette Interview mit Reiter gibt es vor dem Weltcup in Ruhpolding bei chiemgau24.de.

Vor dem Rennen: Schlechte Nachrichten gibt es zum Wetter. Es ist neblig, windig und es regnet. Das macht das Rennen nicht einfacher heute.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Startzeiten. Vanessa Hinz geht als erste Deutsche um 14:35 Uhr ins Rennen, Denise Herrmann um 14:41 Uhr, Janina Hettich um 14:45, Franziska Hildebrand um 14:50, Marion Deigentesch um 15:03 und Maren Hammerschmidt um 15:13 Uhr.

Vor dem Rennen: Denise Herrmann, Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Janina Hettich, Marion Deigentesch und Franziska Hildebrand sind heute für das deutsche Team am Start. Franziska Preuß wird trotz überstandener Erkrankung den Heim-Weltcup in Oberhof verpassen. Preuß war wegen einer Nasennebenhöhlentzündung zwei Wochen außer Gefecht und wird sich in aller Ruhe auf den Weltcup in Ruhpolding vorbereiten.

Vor dem Rennen: Heute steht hier in der Arena am Rennsteig der Sprint der Damen auf dem Programm. Um 14:30 geht es los, chiemgau24.de versorgt Sie vorab mit allen Informationen zum Biathlon heute in Oberhof.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon in Oberhof.

Wie kommen die deutschen Biathlon-Damen aus der Weihnachtspause? Beim ersten Weltcup im Jahr 2020 haben die DSV-Starterinnen ein klares Ziel. "Wir wollen den Rückstand auf die internationale Spitze verringern", kündigte Damen-Trainer Kristian Mehringer vor dem Sprint-Wettkampf am Donnerstag (ab 14.30 Uhr im Liveticker bei chiemgau24.de) an.

Neun Damen-Rennen sind im Weltcup 2019/20 im Biathlon bereits absolviert, die Bilanz der deutschen Damen fällt dabei nicht zufriedenstellend aus. Einzig Franziska Preuß erreichte zum Saison-Auftakt im schwedischen Östersund in der Single-Mixed-Staffel mit Erik Lesser das Podest, in einem reinen Damen-Rennen suchte man deutsche Biathletinnen bislang bei den Siegerehrungen vergeblich. Hier gibt es alle Termine zum Weltcup in Oberhof

Biathlon in Oberhof: Sieben deutsche Damen am Start, Preuß fraglich

Nicht ein Podestplatz ist bei drei absolvierten Stationen im Weltcup 2019/20 im Biathlon keine zufriedenstellende Bilanz, entsprechend hoch sind die Erwartungen an die DSV-Damen beim Heim-Weltcup in Oberhof und den in der kommenden Woche folgenden Wettbewerben in Ruhpolding

Hier sehen Sie, wo Sie Biathlon in Oberhof live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen können

Nominiert sind für den Deutschen Skiverband Denise Herrmann, Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Janina Hettich, Marion Deigentesch und Franziska Hildebrand. Franziska Preuß wird trotz überstandener Erkrankung den Heim-Weltcup in Oberhof verpassen. Zwar wurde die 25-Jährige für die ersten Rennen des neuen Jahres provisorisch gemeldet. Aber ein Einsatz am Sonntag im Massenstart, wo sie aufgrund ihrer Weltcup-Platzierung dabei sein könnte, ist nahezu ausgeschlossen. Für den Sprint am Donnerstag und die Staffel am Samstag war sie ohnehin nicht eingeplant. Preuß war wegen einer Nasennebenhöhlentzündung zwei Wochen außer Gefecht.

Biathlon in Oberhof: Gelingt Eckhoff der nächste Sieg?

Aus internationaler Sicht richten sich in Thüringen viele Augen auf Tiril Eckhoff. Die Norwegerin hat die letzten vier Rennen in Folge gewonnen und geht als große Favoritin in die ersten Rennen des Jahres 2020 im Biathlon. Im Gesamtweltcup führt die Italienerin Dorothea Wierer, die ebenfalls mit hohen Erwartungen nach Oberhof reist. Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Oberhof

Start der Wettbewerbe in Oberhof ist am 09.01.2020, ab 14:30 geht es im Sprint über 7,5 Kilometer zur Sache, zwei Mal müssen die Damen an den Schießstand.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Rubriklistenbild: © picture alliance/Kerstin Joensson/AP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare