Gold im Einzel

Biathlon bei Olympia 2022: „Du bist ein Phänomen“ - So feiern Herrmanns Freund und die Teamkollegen

Olympiasiegerin
+
Denise Herrmann feiert den Gewinn der Goldmedaille.

Es war wahrlich ein Triumph der deutschen Biathletin Denise Herrmann. Die 33-Jährige holte am Montagvormittag (7. Februar) die zweite Goldmedaille für Deutschland bei Olympia 2022 in Peking. Nicht nur sie selbst ist völlig überwältigt. Auch von Freunden, Familie und Kollegen wird sie im Netz gefeiert.

Peking - Herrmann teilte nach ihrem Triumph einen Beitrag auf der Social Media-Plattform Instagram. Darunter zu lesen: „OLYMPIC CHAMPION“ und ein weinendes Emoji. Die Kommentare unter dem Post überschlagen sich förmlich.

Neben Biathlon-Star Johannes Thingnes Bø, gratulierten unter anderem auch Thomas Müller und Manuel Neuer vom FC Bayern. Michael Kretschmer, Ministerpräsident von Sachsen, drückte ebenfalls seine Freude aus. Genauso wie Vinzenz Geiger, Tobi Angerer, Heidi Weng und und und.

Biathlon bei Olympia 2022: Freund ist stolz: „Du bist ein Phänomen“

Auch Thomas Wick, ehemaliger Langläufer und Freund von Denise Herrmann, stellte seinen Stolz offen zur Schau. „Du hattest einen Plan und hast diesen kompromisslos verfolgt trotz aller Kritik!! Du bist ein Phänomen!“ schrieb er auf seiner Instagram-Seite.

Eigentlich hatte sie nicht viel mehr als nur Außenseiterchancen. Die Liste der Top-Favoritinnen im Biathlon Damen-Einzel führten zumindest andere an. Insbesondere deswegen, weil gerade im Einzel die Schießleistung besonders wichtig ist, da es keine Strafrunden gibt, sondern gleich eine ganze Strafminute auf die Zeit addiert wird.

Eigentlich genau das Gegenteil von dem, was Hermann in die Karten spielt. Gerade in dieser Disziplin offenbarte die gelernte Langläuferin, die erst spät zum Biathlon umschulte, vor allem in dieser Saison die ein oder andere Schwäche.

Biathlon bei Olympia 2022: Eiskalt am Schießstand

Umso überraschender, aber auch erfreulicher war ihre Leistung im Einzel am Montag. Hermann präsentierte sich am Schießstand eiskalt und verfehlte gerade einmal eine der 20 zu treffenden Scheiben. Dank ihrer gewohnt starken Laufleistung - auch in der Mixed Staffel war sie die Schnellste auf der Strecke - belohnte sich die 33-Jährige hochverdient mit dem Olympiasieg.

Nicht nur sie selbst war von dem Ergebnis logischerweise völlig überwältigt, auch Familie, Freunde, Teamkollegen und absolute Größen des Sports feierten sie und mit ihr. Teamkollegin Vanessa Hinz widmete Herrmann und dem ganzen Team ebenfalls einen emotionalen Post.

Herrmann wurde bereits gebührend im Deutschen Haus empfangen und von ihren Teamkollegen bejubelt. Auch das teilte sie in einem Instagram-Post. Die vielen Glückwünsche hat sie sich redlich verdient. Es bleibt nur zu hoffen, dass sie nun den Erfolg in die nächsten Wettkämpfe mitnehmen kann und davon beflügelt vielleicht sogar noch die eine oder andere weitere Medaille nach Deutschland holen kann.

nt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare