Bayreuth will Weltstar Durant verpflichten

+
Kevin Durant

Bayreuth - Jetzt ist es offiziell: Basketball-Bundesligist BBC Bayreuth will US-Superstar Kevin Durant verpflichten.

“Wir sind seit drei Wochen in Gesprächen mit Durants Management und haben ein gutes Angebot abgegeben“, sagte Vereinssprecher Michael Birkhan am Montag der dpa. Zuvor hatte Bayreuths Geschäftsführer Manfred Schöttner bereits dem “Nordbayerischen Kurier“ (Montag) von den Gesprächen berichtet.

Im Falle eines Saisonausfalls denke Durant über einen Wechsel nach Europa nach, sagte Birkhan. “Wir sind neben Valencia und Tel Aviv eines von drei Teams, das sich konkret um ihn bemüht“, meinte der Sprecher. Der 23 Jahre alte Forward Durant spielt in der nordamerikanischen Basketball-Liga bei den Oklahoma City Thunder und war in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils bester Korbjäger der Liga. In den Playoffs der vergangenen Saison scheiterte er mit seinem Team im Western Conference Finale an Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks (2:4).

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Sollte Durant wirklich verpflichtet werden, würde Bayreuth vom schon seit Monaten andauernden Tarifstreit in der nordamerikanischen Profiliga NBA profitieren. Noch immer gibt es keinen Kompromiss zwischen der Spielergewerkschaft und den Clubbossen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare