Nach langer Wartezeit

Absage für Höfl-Riesch & Co. am Samstag

+
Maria Höfl-Riesch.

Crans Montana - Das Wetter in der Schweiz hat den Abfahrerinnen um Maria Höfl-Riesch am Samstag einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Neuschnee und Nebel hatten für mehrere Verschiebungen des Weltcup-Rennens gesorgt, ehe dann die Absage erfolgte. Möglicherweise könnte bei der Super-Kombination in Crans Montana an diesem Sonntag die Abfahrt auch als Spezialrennen gewertet werden. Dann hätte Höfl-Riesch die Chance, sich die kleine Kristallkugel in der Schussfahrt schon an diesem Wochenende zu sichern. Andernfalls müsste sie bis zur letzten Abfahrt beim Weltcup-Finale im schweizerischen Lenzerheide Mitte März warten.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare