"Unsichere Schneeverhältnisse"

Ski alpin: Abfahrt in Cortina abgesagt

+
Maria Höfl-Riesch hatte sich sehr auf das Rennen gefreut.

Cortina d'Ampezzo - Ungewollte Pause für Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch: Die Weltcup-Abfahrt der Frauen am Samstag in Cortina d'Ampezzo musste abgesagt werden.

Nach den heftigen Schneefällen der vergangenen Tage herrschen „unsicherer Schneeverhältnisse“ auf der Piste „Olympia delle Tofane“, hieß es zur Begründung. Das Rennen soll am Sonntag (11.30 Uhr) nachgeholt werden, der für den zweiten Renntag angesetzte Super-G muss dann entfallen.

Höfl-Riesch, derzeit Führende im Gesamt- und Abfahrtsweltcup, hatte sich sehr auf das Rennen gefreut. Beim einzigen Training am Donnerstag hatte die 29 Jahre alte Partenkirchnerin Bestzeit vorgelegt. Doch noch in der Nacht auf Samstag schneite es in den Dolomiten zu sehr, um ein sicheres Rennen zu gewährleisten.

In Cortina d'Ampezzo sollen am kommenden Wochenende erneut eine Abfahrt und ein Super-G gefahren werden. Der Olympia-Ort von 1956 war als Ersatz für Garmisch-Partenkirchen eingesprungen, wo Schneemangel herrscht.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare