1. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Ginczek sorgt für Schalker Niederlage in Wolfsburg

+
Daniel Caligiuri liegt mit dem FC Schalke 04 gegen den VfL Wolfsburg zur Halbzeit mit 0:1 hinten.

Der Vfl Wolfsburg empfängt im ersten Bundesligaspiel der Saison 2018/19 den FC Schalke 04. Hier gibt's den Ticker zum Nachlesen.

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 2:1 (1:0)

VfL Wolfsburg: Casteels - William, Camacho, Brekalo (85. Mehmedi), Steffen, Weghorst (75. Ginczek), Roussillon, Guilavogui (46. Gerhardt), Brooks, Arnold, Knoche

FC Schalke 04: Fährmann - Nastasic, Sané, Naldo - Baba, McKennie, Serdar (82. Bentaleb), Caligiuri, Harit (58. Embolo) - Burgstaller (74. Teuchert), Uth

Tore: 1:0 Brooks (33.), 1:1 Bentaleb (85., Foulelfmeter), 2:1 Ginczek (90.+4)

Gelbe Karten: William (15.), Sané (28.), Guilavogui (41.), McKennie (47.), Burgstaller (68.), Weghorst (68.), Gerhardt (79.), Brooks (84.)

Rote Karte: Nastasic (64., Foulspiel)

Schiedsrichter: Patrick Ittrich

Schalke verliert gegen Wolfsburg – die Partie in einer Fotostrecke

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04: Ticker

Abpfiff! Schalke verliert gegen Wolfsburg mit 1:2! Das haben sich die Wölfe auch verdient, nach einer kämpferisch starken Leistung. Für Verärgerung sorgt das Chaos rund um den Videoassistenten. Darüber wird zu sprechen sein. Sprechen sollte Tedesco aber auch über die Defensivleistung seiner Mannschaft und das Aufbauspiel. Die Knappen haben noch viel Arbeit vor sich.

90.+4: Die Volkswagen Arena steht Kopf! Schalke liegt hinten! Färhmann pariert erst noch, dann setzt Ginczek nach und verwandelt den Nachschuss! 2:1 für Wolfsburg.

90. Minute: Die Einsätze des Videoassistenten fordern ihren Tribut: Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Die Schlussphase läuft. Schalke ist in Unterzahl, drückt aber noch mal nach vorne.

85. Minute: Bentaleb trifft! Das ist der Ausgleich für den FC Schalke 04

84. Minute: Dabei gab es aber ein Foul! Elfmeter für schalke! Bentaleb steht bereit.

84. Minute: Den nachfolgenden Eckball klärt Casteels auf der Linie. Stark vom Wolfsburger Schlussmann.

83. Minute: Bentaleb ist sofort mit der Balleroberung zur Stelle und schickt Uth. Der bedient Embolo – Casteels pariert.

82. Minute: Tedesco bringt Bentaleb für Serdar.

80. Minute: Der Raketenschuss streckt Steffen nieder, bleibt aber ansonsten ungefährlich.

80. Minute: Aus 17 Metern mittig wird das wohl ein Job für Naldo.

79. Minute: Freistoß für Schalke und Gelb für Gerhardt!

79. Minute: Brooks kommt zum Abschluss, sein Schuss hat aber wenig Power.

78. Minute: Wolfsburg hat das Tempo aus dem Spiel genommen, die Schalker kommen vorne nicht richtig rein.

75. Minute: Weghorst verlässt unter lauten Pfiffen der Schalker Fans und unter großen Applaus der Wolfsburger Fans den Platz. Für ihn kommt Daniel Ginczek ins Spiel.

74. Minute: Teuchert kommt jetzt für Burgstaller. Stürmer für Stürmer.

73. Minute: Die Gemüter haben sich etwas beruhigt. Fans und Spieler konzentrieren sich wieder auf das Spiel.

70. Minute: Weghorst darf jetzt noch weiter spielen. Hier schüttelt jeder nur noch den Kopf im Stadion. Chaos. Die Rote Karte war doch keine, sondern nur gelbwürdig. Also: Schalke in Unterzahl.

69. Minute: Wieder greift der Videoassistent ein. Die Fans kochen und skandieren Schmähgesänge gegen den DFB.

67. Minute: Rudelbildung im Schalker Strafraum! Weghorst rammt Burgstaller um. Das missfällt den Mitspielern. Weghorst bekommt dafür die Rote Karte, Burgstaller sieht gelb.

66. Minute: Schalke ist jetzt in Unterzahl! Nastasic hat für sein Foul nämlich nach dem Videobeweis die Rote Karte gesehen für sein Foul an Weghorst.

65. Minute: Der Video-Assistent hat sich eingeschaltet, das Spiel ist unterbrochen.

64. Minute: Frust? Nastasic tritt Weghorst um und erntet Pfiffe der VfL-Fans.

63. Minute: Die VfL-Stürmer bekommen oft nur Begleitschutz im S04-Strafraum. Die Knappen sollten besser aufpassen.

59. Minute: Nach der Verletzungsunterbrechung und der Behandlung von Arnold läuft das Spiel weiter. Kann Embolo Akzente setzen?

58. Minute: Schichtende für Harit. Für ihn kommt Breel Embolo.

57. Minute: Uth rasselt im Strafraum mit Arnold zusammen. Die Schalker Anhängerschaft beschwert sich lautstark – das war aber nichts.

56. Minute: Wieder ein Wölfe-Vorstoß! Arnold flankt den Ball in die Mitte – da steht Steffen und kommt sogar zum Kopfball. 

55. Minute: Serdar versucht es mal. Halb Flanke, halb Schuss. Der Ball rauscht am langen Pfosten vorbei.

54. Minute: Was ist nur mit der Schalker Hintermannschaft los? die Wölfe spielen freudig den Ball von links nach rechts und stoßen dabei auch noch in den Strafraum vor. So etwas muss unterbunden werden.

52. Minute: Harit und Baba kommen über die linke Seite – haben dann aber ein Missverständnis inklusive Fehlpass ins Toraus.

50. Minute: Und da ist er weg, der Weghorst. Naldo kann dem VfL-Stürmer nur hinterherlaufen. Der Schuss landet zum Glück der Schalker aber weit über dem Tor.

46. Minute: Das Spiel läuft weiter, für die Wölfe aber ohne Kapitän Guilavogui. Für ihn kommt Yannick Gerhardt

Halbzeit! Der FC Schalke liegt mit 0:1 hinten gegen den VfL Wolfsburg. Tedescos Jungs sind vorne viel zu inkonsequent, wirken bisweilen auch ideenlos. Hinten standen die Königsblauen zunächst gut, provitierten dort aber auch von Ballgewinnen im Mittelfeld. Wolfsburg hingegen kämpft verbissen und ist kein Vergleich zur vergangenen Saison. Labbadia muss den Wölfen vor der Partie ordentlich eingeheizt haben. Die Gastgeber treten sehr selbstbewusst auf.

45. Minute: Schalke ist nicht konsequent genug im Aufbau. Eine Minute wird nachgespielt.

43. Minute: Uth setzt Casteels gehörig unter Druck, die Wölfe können dennoch ihr Spiel aufziehen und holen sich eine weitere Ecke.

41. Minute: Gelb für Guilavogui nach einem Foul an Harit.

38. Minute: Die Wolfsburg-Fans singen: "Ihr werdet nie Deutscher Meister!"

37. Minute: Eine Flanke von Caligiuri sorgt zumindest für ein leises Raunen. Die Kerze hat sich noch recht gefährlich auf den VfL-Kasten gesenkt.

36. Minute: Im Gegenzug kommt Schalke! Casteels fängt den Kopfball von Uth aber sicher.

35. Minute: Das war übrigens der siebte Treffer für Brooks in seinem 100. Bundesligaspiel.

33. Minute: Und die fünfte Ecke landet dann auch im Tor! Fährmann ist machtlos, Brooks hat sich schön auf den langen Pfosten geschlichen und köpft ungedeckt ein!

33. Minute: Bei Eckbällen führt der VfL. 5:1 steht es dort.

31. Minute: Das dürfte auch Tedesco nicht gefallen. Sein viel gelobte stabile Defensive ist dann doch etwas wackelig.

30. Minute: Königsblau ist unkonzentriert, gibt viele Bälle im Aufbauspiel verloren.

28. Minute: Wieder patzt Sané, verliert den Ball im Aufbau. Sein taktisches Foul im Anschluss bestraft der Unparteiische mit der gelben Karte.

25. Minute: Fehlpass von Sané: Guilavogui bekommt im Abschluss aber keinen Druck auf den Ball, bleibt im Rasen hängen.

23. Minute: Die Wölfe haben Blut geleckt. Schalke kann den Ball nicht unter Kontrolle bekommen.

22. Minute: Freistoß für den VfL aus etwa 25 Metern im linken Halbfeld. William bringt den gut auf den Kasten, Fährmann muss sich lang machen.

21. Minute: Naldo mit Schwierigkeiten. Der Knappen-Verteidiger bekommt den Ball hinten nicht raus.

20. Minute: Der S04 versucht es viel mit flachen Flanken – bisher noch nicht das beste Mittel.

19. Minute: Schalke steht hinten kompakt, dem VfL fehlt gerade jeglicher Lösungsansatz.

17. Minute: Ecke für Schalke, doch die Gastgeber sind aufmerksam.

16. Minute: Der Mann für die Standards bei Schalke steht bereit: Daniel Caligiuri. Sein Ball findet aber keinen königsblauen Abnehmer.

15. Minute: Freistoß für Schalke von rechts und gelbe Karte für William.

15. Minute: Schalke mit der Chance, die Wölfe mauern aber im Strafraum.

14. Minute: Serdar kann nach seinem Zweikampf mit Guilavogui wieder weitermachen.

12. Minute: Serdar liegt im Mittelkreis und muss behandelt werden.

10. Minute: Brekalo schnappt sich den Ball und tunnelt dann auch noch Caligiuri. Naldo klärt zur Ecke.

9. Minute: Freistoß für Schalke aus dem rechten Halbfeld von circa 20 Metern. Nastasic bringt ihn nur in die Mauer.

8. Minute:  Harit mit der Balleroberung und der falschen Entscheidung. Der Ball hätte nach links gemusst, Uth bekommt ihm im Zentrum. Kann ihn aber nicht kontrollieren.

7. Minute: Wolfsburg kämpft, Sané kann den Ball nicht ordentlich klären – Einwurf für die Heimmannschaft.

5. Minute: Offensivfoul von McKennie, der sich eher hätte vom Ball trennen müssen. Danach schießt er noch den Ball weg. Das gibt Pfiffe von der Tribüne.

4. Minute: Naldo flutscht der Ball durch. Guilavogui schludert aber mit dem Abschluss.

3. Minute: Harit wird zu Fall gebracht – kein Foul!

Anpfiff! Das Spiel läuft, die Schalker Fans machen Stimmung.

+++ Naldo, Caligiuri, Riether - Schalke hat gleich drei Ex-Wolfsburger im Kader.

+++ Wolfsburg verlor fünf der vergangenen sechs Pflichtspiele gegen Schalke. Den letzten Heimsieg gab es im August 2015.

+++  Nach dem Verkauf von Kehrer und der Verletzung von Stambouli ist Schalke in der Abwehr nur noch dünn besetzt.

+++ Die Wölfe wollen zwei völlig verkorkste Jahre vergessen machen. Vizemeister Schalke dagegen geht voller Selbstvertrauen in die neue Saison. 

+++ Es ist wieder so weit: Die Bundesliga startet. Wir sind natürlich und begrüßen Sie recht herzlich zu unserem Live-Ticker der Partie VfL Wolfsburg gegen FC Schalke 04. Anstoß ist am Samstag, 25. August, um 15.30 Uhr.

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04: Vorbericht

Fressen die Wölfe die Knappen zum Bundesligaauftakt der Saison 2018/19? Wenn es es nach Jörg Schmadtke, neuer Sportchef des VfL Wolfsburg geht, dann ja. Schalkes Cheftrainer Domenico Tedesco will da das aber tunlichst vermeiden.

Und sein Gegenüber, VfL-Coach Bruno Labbadia, gibt sich auch eher kleinlaut. "Es ist schwierig, nach den letzten zwei Jahren Parolen auszugeben. Lasst uns erstmal die ersten Spiele angehen. Wir tun gut daran, mehr zu arbeiten als zu sprechen." Der S04-Trainer mahnt dennoch zur Vorsicht.  „Wenn man sich die Einzelspieler anschaut, sagt man: ‚Wow, nicht so schlecht!‘ Daher sind wir der felsenfesten Überzeugung, dass der VfL besser abschneiden wird als in der vergangenen Saison“, sagt Tedesco. 

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare