Abschied von Schalke 04

Reese kehrt zu seinem Heimat-Klub zurück

+
Fabian Reese wechselt von Schalke 04 zu Holstein Kiel.

Fabian Reese wechselt von Schalke 04 zu Holstein Kiel. Bei seinem Heimatverein unterschrieb der Stürmer einen langfristigen Vertrag.

  • Fabian Reese verlässt Schalke 04.
  • Der Offensivspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zu Holstein Kiel.
  • Bei einem Heimat-Klub unterschrieb er einen Vertrag bis Sommer 2023.

Gelsenkirchen - Fabian Reese verlässt Schalke 04. Der Offensivspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zu Holstein Kiel. Beim Zweitligisten unterschrieb der 22-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2023, sein Arbeitspapier bei den Königsblauen hatte noch bis zum Ende der laufenden Saison Gültigkeit.

"Auch wenn es für ihn aufgrund der internen Konkurrenz nicht leicht war, auf Einsatzzeit zu kommen, hat er immer eine tadellose Einstellung an den Tag gelegt", lobte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider: "Wir wünschen ihm für die Zeit bei seinem Heimatclub alles erdenklich Gute."

Uwe Stöver, Kiels Geschäftsführer Sport: "Fabian Reese ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler, der für sein Alter schon viel Erfahrung mitbringt. Dazu ist er gebürtiger Kieler und kann sich mit der Stadt und dem Verein identifizieren. Wir sind überzeugt davon, dass Fabian unser Angriffs-Spiel durch seine Variabilität noch flexibler machen wird."

Reese mit 13 Bundesliga-Partien für Schalke 04

Der Stürmer selbst wird so zitiert: "Ich bin hier geboren und habe in der Jugend viele Jahre bei Holstein gespielt. Ich habe die Entwicklung der KSV immer verfolgt und bin beeindruckt von dem Fußball, der hier in den letzten Jahren gezeigt wurde. Ich freue mich sehr, nun Teil dieser Mannschaft zu sein. Mein Ziel ist es, mich schnell in das Team zu integrieren und gemeinsam erfolgreich zu sein."

Reese war im Sommer 2013 von Holstein Kiel in die Schalker Knappenschmiede gewechselt und hatte am 21. November 2015 mit 17 Jahren sein Bundesliga-Debüt im Heimspiel gegen Bayern München (1:3) gefeiert. Insgesamt kam er bei den Schalker Profis zu 13 Bundesliga-Partien, 2 Europapokal-Einsätzen und einem Einsatz im DFB-Pokal.

Im ersten Halbjahr 2017 war der 1,87 Meter große Angreifer zudem an den Zweitligisten Karlsruher SC, von Januar 2018 bis Sommer 2019 an die SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen worden.

Zuvor hatte Schalke bereits die fixen Leih-Transfers von Steven Skrzybski zu Fortuna Düsseldorf sowie Mark Uth zum 1. FC Köln bekanntgegeben. 

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare