Keller sieht Schalke unter Zugzwang

+
Jens Keller

GELSENKIRCHEN - Trainer Jens Keller sieht den Fußball-Bundesligisten Schalke 04 zum Auftakt der Rückrunde direkt unter Zugzwang. "Der Start darf nicht holprig sein. Ich will und werde keine Ausreden suchen", sagte Keller dem Magazin "Kicker".

Der Tabellensiebte tritt am Sonntag (17.30 Uhr) beim Hamburger SV an und will sich auch in dieser Saison wieder für die Champions League qualifizieren.

Der bereits vor der Winterpause in die Kritik geratene Keller, will um seinen Arbeitsplatz kämpfen. "Es wurden schon viele Nachfolger gehandelt, aber ich bin weiterhin da", meinte der 43 Jahre alte Coach. Sieben Punkte aus den nächsten drei Spielen gegen den HSV, Wolfsburg und Hannover 96 bezeichnete er als optimal. Ansonsten wachse auch für ihn der Druck. "Es hat diese Saison bereits vier Trainer in der Bundesliga erwischt. Und wenn die Ergebnisse nicht stimmen, wird es auch für mich schwer", erklärte Keller. - lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare