Leihgabe vom FC Barcelona

Jean-Clair Todibo: Das ist Schalkes neues Abwehr-Juwel

+
FC Schalke 04: Jean-Clair Todibo (rechts) wird von Jochen Schneider beim FC Schalke 04 begrüßt.

Schalke 04 gewinnt das Rennen um Jean-Clair Todibo. Wir stellen das begehrte Abwehrtalent des FC Barcelona, das bei den Knappen Spielpraxis sammeln will, vor.

  • Jean-Clair Todibo wechselt vom FC Barcelona zum FC Schalke 04.
  • Der französische Innenverteidiger machte seine erste Profi-Erfahrung beim französischen Erstligisten FC Toulouse.
  • Im Januar 2019 wechselte er für rund 1 Millionen Euro zum FC Barcelona.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat auf die Lücke in der Innenverteidigung reagiert und mit Jean-Clair Todibo ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent verpflichtet. Der 20-jährige Franzose wechselt auf Leihbasis zu den Knappen und soll Salif Sané und Benjamin Stambouli ersetzen, die Coach David Wagner mindestens bis Februar verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen werden. 

Doch wer ist das Talent, das Barcelonas Sportvorstand Eric Abidal jüngst als "Schlüsselspieler für die Zukunft" bezeichnet hat?

Name

Jean-Clair Todibo

Geburtstag

30. Dezember 1990

Nationalitä:

Frankreich

Größe

1,89 Meter

Gewicht

81 kg

Position

Innenverteidigung / defensives Mittelfeld

starker Fuß

rechts

Stärken

Spielaufbau, Zweikampfstärke, Lufthoheit, Schnelligkeit, technisch begabt

Jean-Clair Todibo: Innenverteidiger machte erste Profi-Erfahrungen in Toulouse

Jean-Clair Todibo wuchs in der kleinen Gemeinde Les Lilas, einem Vorort von Paris auf. Von seinem dortigen Heimatverein FC Les Lilas 93 schaffte er im Sommer 2016 den Sprung in die U19 des französischen Erstligisten FC Toulouse. Dabei sah es zu Beginn danach aus, als müsse der junge Franzose bereits früh die Fußballschuhe an den Nagel hängen. Im Alter von acht Jahren wurde Todibo von einem Auto erfasst. Er erlitt mehrere Knochenbrüche in seinem linken Bein. Erst ein Jahr später und nach zahlreichen Reha-Maßnahmen betrat Todibo wieder den Rasen.

Mit Erfolg: Im August 2018 machte Todibo seine ersten Schritte bei den Profis im französischen Oberhaus. In seinen zehn Partien, die er in der Hinrunde bestritt, wusste der Innenverteidiger mit seiner Größe von 1,91 Metern und seiner enormen Physis gleich zu überzeugen, weshalb er die Aufmerksamkeit mehrerer Spitzenklubs auf sich zog.

Zu Todibos Stärken gehört seine Übersicht beim Aufbauspiel, zudem ist er trotz seiner Körpermaße technisch begabt. Besonders den 30. September 2018 wird Todibo noch lange in Erinnerung behalten: In der 88. Spielminute markierte er gegen Stade Rennes per Kopfball den 1:1-Ausgleich und feierte gleichzeitig seinen ersten und bislang einzigen Torerfolg auf Profi-Ebene

Jean Clair-Todibo: Schalke-Neuzugang heuert beim FC Barcelona an

In den Monaten darauf entschied Todibo sich, den nächsten Schritt wagen zu wollen. Den Zuschlag bekam der spanische Spitzenklub FC Barcelona, der sich seine Dienste gerade einmal eine Millionen Euro hat kosten lassen. Bei den Katalanen kam Todibo bislang allerdings nicht über eine Reservistenrolle hinaus. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Vuelta @fcbarcelona

Ein Beitrag geteilt von Jean-Clair Todibo (@jctodibo) am

In seiner ersten Saison in der spanischen La Liga stand der 20-Jährige nur dreimal im Kader des FC Barcelona. Sein Debüt feierte Todibo gegen den SD Huesca (0:0) am 13. April 2019, als er in der 42. Minute eingewechselt wurde. Seitdem brachte es das Nachwuchstalent auf lediglich vier Profi-Einsätze. Einer davon im letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Inter Mailand (2:1).

Jean-Clair Todibo will bei Schalke 04 Profi-Erfahrung sammeln

Deshalb betonte Barcelonas Sportchef Abidal, dass Todibo noch "sehr unerfahren" sei und Spielpraxis benötige. Diese wird er in den kommenden Monaten beim FC Schalke 04, der sich zudem eine Kaufoption für den Innenverteidiger sicherte, voraussichtlich bekommen.

Dass er bereits am Freitag zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach im Kader stehen wird, dürfte ausgeschlossen werden.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare