1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Alessandro Schöpf droht länger auszufallen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bayer Leverkusen - FC Schalke 04
Alessandro Schöpf, der hier gegen Leverkusen das Tor zum 3:0 für Schalke erzielt, droht länger auszufallen. © picture alliance / Federico Gamb

Gelsenkirchen - Der Befund von Alessandro Schöpfs Verletzung am rechten Knie kommt laut FC Schalke 04 zwar voraussichtlich erst am Dienstag, laut Medienberichten ist sie aber offenbar schwerer als bisher befürchtet.

Die Sport Bild berichtete am Montag, dass nach ihren Informationen das Kreuzband des österreichischen Nationalspielers in Mitleidenschaft gezogen wurde. 

Der 23-Jährige hatte sich am Freitag beim Schalker 4:1-Erfolg bei Bayer Leverkusen das Knie verdreht und trotzdem anschließend bis zum Ende durchgespielt. Nach dem Spiel hatte er selbst eine Kreuzbandverletzung für unwahrscheinlich gehalten, denn bei "Kreuzband hätte ich nicht weiterspielen können." 

Nach Angaben von Schalke 04 sind derzeit noch weitere Untersuchungen notwendig. Den Befund erwartet der Verein am Dienstag. Falls allerdings wirklich das Kreuzband in Mitleidenschaft gezogen würden, dürfte für den österreichischen Nationalspieler die Saison vorzeitig beendet sein.

Lesen Sie auch:

Schöpf: Plötzlich Startelf und Standard-König

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Auch interessant

Kommentare