Zwei Elfmeter-Gegentore

Schalke hadert nach Remis gegen Freiburg: "Da müssen wir cleverer sein"

Schalkes Suat Serdar (rechts) haderte nach dem Remis gegen Freiburg ebenso wie seine Kollegen mit den Gegentoren.
+
Schalkes Suat Serdar (rechts) haderte nach dem Remis gegen Freiburg ebenso wie seine Kollegen mit den Gegentoren.

Schalke 04 verabschiedet sich mit einem Remis in die Winterpause. Vor allem die Art der Gegentore ärgert die Königsblauen. Stimmen und Reaktionen.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke hat den Sprung in die Champions-League-Ränge verpasst. Im Duell mit dem SC Freiburg musste sich das Team von Cheftrainer David Wagner mit einem 2:2 (1:0) begnügen, schloss die Hinrunde aber mit 30 Punkten und damit so gut wie in der Vizemeister-Saison 2017/18 ab.

Suat Serdar (27.) hatte die Königsblauen in Führung gebracht. Doch nach zwei Elfmetertoren von Nils Petersen (54.) und Vincenzo Grifo (67.) drohte den Gastgebern sogar eine Niederlage, ehe Einwechselspieler Ahmed Kutucu (80.) zum Ausgleich traf.

Wir fassen die Stimmen zum Spiel zusammen.

David Wagner (Cheftrainer Schalke 04): "Es war ein richtig gutes Fußballspiel, was im letzten Vorrundenmatch nicht immer zu erwarten ist. Leider ist ein fader Beigeschmack dabei, weil wir bis auf die zwei Elfmeter-Szenen nicht viel zugelassen haben und dennoch mit nur einem Punkt dastehen. Wir nehmen den Punkt mit, können jetzt etwas durchschnaufen, was uns allen guttut. Insgesamt bin ich zufrieden mit der Runde, da die Mannschaft relativ konstant und gut einen Fußball mit Emotionen und Leidenschaft angeboten hat."

Bastian Oczipka (Schalke 04): "Ich weiß nicht, wie ich das Ergebnis einordnen soll. Ich finde, dass wir die bessere Mannschaft waren, wir hatten einige Chancen. Die Freiburger hatte aus dem Spiel heraus nicht so viele, aber wir haben sie dann durch individuelle Fehler im Spielaufbau zu den Toren eingeladen. Das ist sehr, sehr ärgerlich. Wir wollten unbedingt gewinnen. In der ersten Halbzeit sah es gut aus, auch wenn Freiburg uns vor einige Probleme gestellt hat. Zwingende Torchancen kamen dabei zwar nicht heraus, aber wir haben es im Sechzehner gut wegverteidigt. Wie wir dann die Tore kassiert haben, ist mehr als ärgerlich. In diesen Situationen fehlt uns dann ein wenig die Cleverness."

Suat Serdar (Schalke 04): "Wenn man das gesamte Spiel nimmt, können wir vielleicht gut mit dem Unentschieden leben. Aber wir haben uns die zwei Elfmeter selbst eingebrockt. Wir müssen in der Defensive cleverer sein. Aber wir sind eine junge Truppe und haben eine starke Hinrunde gespielt, so müssen wir weiter machen - mit ein bisschen mehr Cleverness."

Schalker Unentschieden gegen Freiburg

Schalke 04 und der SC Freiburg trennen sich am 17. Bundesliga-Spieltag unentschieden.
Schalke 04 und der SC Freiburg trennen sich am 17. Bundesliga-Spieltag unentschieden.
Schalke 04 und der SC Freiburg trennen sich am 17. Bundesliga-Spieltag unentschieden.
Schalke 04 und der SC Freiburg trennen sich am 17. Bundesliga-Spieltag unentschieden.
Schalker Unentschieden gegen Freiburg

Jochen Schneider (Sportvorstand Schalke 04): "Klar hätten wir uns gewünscht, das Spiel zu gewinnen. Wir sind gut aus der Halbzeit gekommen, laden die Freiburger aber zu zwei Toren ein. Dann wiederum muss man sagen, dass es ein Zeichen der tollen Moral war, dass wir noch einmal zurückgekommen sind und wir nicht mit einer Niederlage in die Winterpause gehen."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Wir mussten nach dem Bayern-Spiel einen Tag durchatmen. Ich bin sehr froh, dass wir alles in dieses Spiel gegen sehr starke und sehr strukturierte Schalker reingelegt haben. Schalke kann das Spiel natürlich gewinnen, wir können aber zuvor das 3:1 erzielen. Dann haben wir gute Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden. Es war ein großartiges Spiel."

Vincenzo Grifo (SC Freiburg) bei Sky über seinen lässigen Elfmeter: "Ich habe mir den Ball genommen und gedacht: Das ist der zweite Elfmeter, dann wird sich der Torwart wieder für eine Ecke entscheiden. Und heute war es dann mal so weit, den Ball zu chippen. Gerade vor der Schalker Kurve braucht man da auch Eier aus Stahl."

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare