13. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Suat Serdar schießt Schalke 04 vorerst auf den zweiten Platz

+
Bastian Oczipka (in blau) im Zweikampf gegen Unions Routinier Christian Gentner (in rot).

Schalke 04 konnte sich mit 2:1 gegen Union Berlin durchsetzen. In der 87. Minute erzielte Serdar das entscheidende Tor. Der Live-Ticker zum Nachlesen:

FC Schalke 04 - 1. FC Union Berlin 2:1 (1:1)

FC Schalke 04: Nübel – Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka – Mascarell, McKennie – Caligiuri, Harit (Becker, 90. +1), Serdar – Raman (Kutucu, 84.)

S04-Bank: Schubert – Miranda, Matondo, Kutucu, Burgstaller, Reese, Carls, Becker, Mercan

1. FC Union Berlin: Gikiewicz – Friedrich, K. Schlotterbeck (Hübner, 26.), Subotic – Trimmel, Andrich, Gentner, C. Lenz –Ingvartsen – Bülter (Becker, 71.), Andersson (Ujah, 86.)

FCU-Bank: Nicolas – Ryerson, Polter, Ujah, Hübner, Kroos, Schmiedebach, Becker, Parensen

Schiedsrichter: Daniel Schlager

Tore: 1:0 Raman (23.), 1:1 Ingvartsen (Elfmeter, 36.), 2:1 Serdar (87.)

Gelbe Karten: McKennie (90.) / Schlotterbeck (20.), Andersson (38.), Hübner (43.), Friedrich (69.)

Live-Ticker zum Nachlesen:

22.30 Uhr: Schalke gewinnt verdient mit 2:1 (1:1) gegen Union Berlin. Nachdem die erste Halbzeit sehr ausgeglichen war, Union aber durch einen glücklichen Elfmeter ausgleichen konnte, war Schalke im zweiten Durchgang klar stärker. Suat Serdar konnte in der 87. Minute den entscheidenden Treffer markieren. Schalke rutscht damit vorerst auf Platz zwei hinter Borussia Mönchengladbach. Am Sonntag könnte S04 mit etwas Pech aber wieder bis auf Platz fünf durchgerutscht sein.

22.24 Uhr: Abpfiff! Schalke gewinnt gegen Union Berlin.

90. + 4 Minute: Das Spiel plätschert dem Ende entgegen.

90. + 1 Minute: Nochmal Wechel bei S04: Becker ersetzt Harit.

90. + 1 Minute: McKennie sieht für ein Foul Gelb.

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: In Gelsenkirchen läuft die letzte reguläre Minute der Spielzeit.

87. Minute: TOOOOOOOR FÜR SCHALKE! 2:1! Serdar! Subotic verliert den Ball und Joker Kutucu prescht nach vorne und spielt zu Harit. Der Marokkaner hat das Auge für Serdar, der mit der Innenseite einschießt.

86. Minute: Auch Union wechselt nochmal: Ujah ersetzt Andersson.

84. Minute: Schalke wechselt. Kutucu ersetzt Raman.

82. Minute: Harit wird lang geschickt, aber Gikiewicz kommt heraus und klärt den Ball souverän.

81. Minute: Andersson und Becker kontern und holen eine Ecke für die Berliner raus.

80. Minute: Schalke macht weiter Druck. Union steht mit allen Spielern in der eigenen Hälfte. Setzt aber immer wieder zu Kontern an.

76. Minute: Nach dreiminütiger Verletzungspause kann Gikiewicz wohl weitermachen.

73. Minute: Harit und Gikiewicz rasseln zusammen und bleiben beide angeschlagen liegen.

71. Minute: Union wechselt. BVB-Schreck Bülter verlässt den Platz, Becker kommt rein.

70. Minute: Caligiuri setzt den Ball knapp vorbei.

69. Minute: Friedrich sieht für ein Foul an Harit die Gelbe Karte. Schalke bekommt einen Freistoß aus etwa 30 Metern.

68. Minute: Königsblau macht jetzt mehr. S04 hat die Kontrolle, aber Union setzt zwischendurch immernoch Nadelstiche.

63. Minute: Glanztat von Gikiewicz! Der Berliner Schlussmann ist vor Serdar am Ball, dem das Spielgerät fast auf den Fuß fällt.

61. Minute: Aus dem Nichts ist Union wieder da. Andersson verlängert eine Flanke auf Bülter. Im letzten Moment kann Kabak vor dem Ex-Magdeburger klären.

59. Minute: Schalke erhöht den Druck. Berlins Hintermannschaft kann kaum noch durchatmen.

54. Minute: Schalke setzt sich jetzt in der Unioner Hälfte fest. McKennies Schuss geht aber deutlich vorbei und kurz zuvor fand Caligiuri keinen Abnehmer für seine Hereingabe.

51. Minute: Raman hat eine klasse Chance und sieht sich plötzlich vor dem herausstürmenden Gikiewic. Raman stand aber im Abseits, Daniel Schlager pfeift dies auch.

48. Minute: Schalke startet gut in die zweite Hälfte. S04 macht ordentlich Druck auf den ballführenden Spieler der Berliner.

46. Minute: Beide Teams kommen personell unverändert aus der Kabine.

21.35 Uhr: Es geht weiter. Union eröffnet den zweiten Durchgang.

21.19 Uhr: Halbzeit auf Schalke!

45. + 4 Minute: Die anschließende Ecke bringt Gefahr, aber vor dem Unioner Tor ist viel los und der Ball kann die Linie nicht überschreiten.

45. + 3 Minute: Caligiuri führt aus und macht das gut. Gikiewicz kann den Ball mit Mühe klären.

45. + 2 Minute: Freistoß für Schalke aus etwa 25 Metern aus halbrechter Position. Caligiuri und Oczipka stehen parat.

45. Minute: Nach einer Hereingabe von Bülter trifft Andersson den Ball nicht richtig. Glück für Schalke!

43. Minute: Hübner steigt seinem Gegenspieler Harit auf den Fuß und sieht ebenfalls Gelb.

38. Minute: Andersson benutzt im Zweikampf den Ellbogen gegen Nastasic und sieht dafür die Gelbe Karte.

36. Minute: Tor für Berlin! 1:1! Ingvartsen! Der Däne verwandelt den Strafstoß sicher.

35. Minute: Elfmeter für Union Berlin! Nach einer klaren Schwalbe bekommt Union einen Elfmeter zugesprochen. Die Szene sorgt für Entsetzen bei Königsblau. Nastasic trifft Andrich nicht. Der VAR greift nicht ein.

34. Minute: Nübel schon mit dem zweiten Fehlpass an diesem Abend. Diesmal geht der Ball aber ins Aus und fällt keinem Berliner vor die Füße.

29. Minute: Andersson mit der Chance zum Ausgleich! Nach einem Freistoß aus den Halbfeld köpft Andersson aufs Tor. Nübel muss sich strecken, kann den Ball aber noch parieren.

26. Minute: Für Schlotterbeck geht es nicht weiter. Für ihn kommt Hübner ins Spiel.

23. Minute: TOOOOOOOR FÜR SCHALKE! 1:0! Raman! Oczipka flankt in die Mitte, Kabak legt den Ball per Kopf für Raman auf, der an der Strafraumkante lauert. Der Belgier nimmt Maß und drischt das Leder unhaltbar per Direktabnahme ins Tor.

22. Minute: Caligiuri bringt den Freistoß aus etwa 30 Metern in die Mitte. Dieser bringt aber nichts ein.

20. Minute: Schalke kontert schnell. Caligiuri wiill auf Raman durchgesteckt, wird aber unsanft von Schlotterbeck gefällt. Der Berliner bekommt die Gelbe Karte, hat sich bei der Szene aber selber verletzt.

17. Minute: Schalke schiebt den Ball durch die eigenen Reihen ohne Platz zu gewinnen.

15. Minute: S04 ist nun besser im Spiel und übernimmt langsam die Kontrolle. Union bleibt jedoch nach wie vor gefährlich. 

12. Minute: Schlotterbeck kann eine flache Hereingabe von Caligiuri klären.

9. Minute: Schalke agiert bisher recht zurückhaltend. Union hat mehr vom Spiel.

7. Minute: Berlins Bülter prüft Nübel, der jetzt aufmerksam ist und den Ball zur Ecke klärt.

4. Minute: Großchance für Union! Nübel spielt einen katastrophalen Pass. Ingvartsen kann den Patzer des Schalker Schlussmanns aber nicht ausnutzen.

3. Minute: Union kommt gut ins Spiel und versteckt sich nicht.

20.30 Uhr: Anpfiff! Schalke stößt an.

20.27 Uhr: Die Spieler laufen in die Veltins-Arena ein. Es wird ernst. 

20.23 Uhr: Vorsicht, Schalke: Wenn die Unioner in dieser Saison in Führung lagen, gewannen sie auch das Spiel.

20.19 Uhr: Betrachten man nur die November-Tabelle, dann steigt in Gelsenkirchen ein absolutes Spitzenspiel: Einzig RB Leipzig war im November erfolgreicher als Schalke und Union.

20.12 Uhr: Auswärtsstärke: Schalke feierte in der Fremde doppelt so viele Siege (4) wie im eigenen Stadion (2).

20.06 Uhr: Es ist erst das zweite Pflichtspiel, in dem sich Schalke 04 und Union Berlin gegenüberstehen. 2001 unterlag der damalige Regionalligist Union Berlin im Finale des DFB-Pokals gegen den frischgebackenen "Meister der Herzen" Schalke 04 mit 0:2.

19.58 Uhr: Schalke 04 traf in der Bundesliga bislang auf 54 verschiedene Gegner - Union ist die Nummer 55. Die Königsblauen trafen also auf alle Teams.

19.48 Uhr: Die Aufstellungen der beiden Teams stehen fest. Der FC Schalke 04 muss dabei auf Steven Skrzybski verzichten. Der Ex-Unioner hat einen Infekt.

+++ Hallo und herzlich willkommen! Schalke 04 eröffnet den 13. Bundesliga-Spieltag mit einem Heimspiel gegen Union Berlin. Mit einem Sieg kann Königsblau (22 Zähler) punktemäßig vorübergehend mit Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach (25) gleichziehen. Ob das gelingt, erfahren Sie an dieser Stelle im Live-Ticker.

FC Schalke 04 - 1. FC Union Berlin: Das sagen die Trainer

  • Schalkes Cheftrainer David Wagner: "Union hat zuletzt mit am besten gepunktet in der Liga. Union hat zuletzt mit am besten gepunktet. Es erwartet uns viel Wucht. Wir haben den notwendigen Respekt, aber freuen uns wahnsinnig auf das Spiel. Wenn diese Mannschaft verletzungsfrei bleibt, sehe ich keine Chance, dass sie am Ende unter den letzten Drei landet. Dafür machen sie es zu gut."
  • Union-Coach Urs Fischer: "Das wird eine ganz schwere Aufgabe, wenn man auf die Tabelle schaut. Wir brauchen sicherlich einen optimalen Tag und müssen eine sehr gute Leistung abrufen. Auch das nötige Wettkampfglück muss auf unserer Seite sein - dafür musst du wiederum 90 Minuten alles dafür abrufen. Aber ich denke, dass auch auf Schalke für uns eine Möglichkeit besteht. Vom Ansatz her musst du Basics abrufen. Wir müssen unser Gesicht zeigen und versuchen, Druck auf den Ball zu bekommen. Wir müssen Situationen besser lösen als wir es gegen Gladbach gemacht haben - gerade nach Balleroberung. Wir müssen eine Mischung hinbekommen und auch mal Ballzirkulation haben, damit du im Spiel auch mal kurz regenerieren kannst. Allzu viele Tormöglichkeiten wirst du nicht bekommen, wenn ich mir die Spiele von Schalke anschaue. Da musst du sehr effizient sein."

FC Schalke 04 - 1. FC Union Berlin: Schiedsrichter

Daniel Schlager ist der Schiedsrichter des Duells zwischen Schalke 04 und Union Berlin. Für den 29-Jährigen aus Niederbrühl ist es erst sein vierter Einsatz in der Bundesliga - und sein zweiter mit königsblauer Beteiligung. Er leitete bereits den Schalker 2:1-Heimsieg am 5. Spieltag gegen Mainz 05.

Die Assistenten an den Seitenlinien sind Sven Waschitzki und Dominik Schaal. Vierter Offizieller ist Mike Pickel. Als Video-Assistent ist Deniz Aytekin, ihm an der Seite sitzt Eduard Beitinger als VA-A.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare