1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalke 04 vor nächstem Umbruch: Nur ein Spieler bleibt sicher beim Aufstieg

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Beim FC Schalke 04 würde der nächste personelle Umbruch anstehen, sollte der Aufstieg in die Bundesliga gelingen. Nur vier Spieler wären gesetzt, wenn sie bleiben.

Hamm - Zum ersten Mal in der laufenden Saison 2021/22 steht der FC Schalke 04 nicht nur auf einem direkten Aufstiegsplatz, sondern sogar auf dem ersten Rang. Nach zuletzt sieben Punkten Rückstand startete der S04-Kader mit vier Siegen nacheinander durch. Eben jener dürfte aber erneut vor einem großen Umbruch stehen, sollte Königsblau tatsächlich den direkten Wiederaufstieg schaffen.

Schalke-Umbruch bei Aufstieg: Nur vier Spieler gesetzt - drei könnten gehen

Grundsätzlich hat sich an der Arbeit der Schalke-Bosse nichts geändert trotz der vielversprechenden Ausgangssituation in Liga zwei. Sportdirektor Rouven Schröder plant im Hintergrund bereits den Kader für die kommende Spielzeit. Mit Leo Greiml hat er bereits den ersten Transfer fix gemacht. Und auch ein neuer Trainer soll her. Und das im besten Fall schnellstmöglich.

Die Spur führt nach Bayern zu Greuther Fürth, wo Stefan Leitl den wohl kommenden Absteiger verlassen wird. Zusammen mit Rouven Schröder könnte der neue Schalker Coach das Personal zusammenstellen. Klar ist: Sollte S04 in die Bundesliga aufsteigen, müsste der Traditionsklub aus Gelsenkirchen auf vielen Positionen nachbessern. Zu groß ist der qualitative Unterschied im Vergleich zum Oberhaus.

Schalke-Umbruch bei Aufstieg: Nur Verbleib von Rodrigo Zalazar fix

Gesetzt wären nach Angaben der Sport Bild wohl nur vier Spieler beim FC Schalke 04 - wenn sie denn überhaupt bleiben. Rodrigo Zalazar hatte erst kürzlich langfristig bei Königsblau unterschrieben. Ungewiss ist hingegen die Zukunft von Ko Itakura, Thomas Ouwejan und Malick Thiaw. Bei Itakura, neuer Fanliebling nach dem Heimerfolg gegen Heidenheim, und Ouwejan besitzt S04 eine Kaufoption.

Den Abgang von Malick Thiaw müsste Schalke 04 möglicherweise hinnehmen. Der AC Mailand klopfte bereits im Winter an. Ein Verkauf für zehn Millionen Euro im Sommer scheint realistisch. Zumal Königsblau mit der Summe die Transfers von Ko Itkaruna (fünf bis sechs Millionen Euro) und Thomas Ouwejan (zwei Millionen Euro) stemmen könnte.

Schalke-Umbruch bei Aufstieg: Setzt S04 auf Simon Terodde in der Bundesliga?

Und was ist mit Simon Terodde? Schalkes Topstürmer fühlt sich sichtlich wohl in der 2. Liga. Allein in der laufenden Saison netzte der 34-Jährige 22 Mal ein. Aufgrund zahlreicher Einsätze verlängerte sich sein Vertrag bei Schalke 04 zuletzt automatisch. Aber: Für die Bundesliga mit S04 könnte es möglicherweise nicht reichen.

Schalker Hochgefühl: Hier feiern die Königsblauen das Tor zum 2:0 durch Itakura (knieend).
Schalke-Umbruch bei Aufstieg: Nur vier Spieler gesetzt - drei könnten gehen © dpa/ David Inderlied

Vergleichsweise nur zehn Tore stehen in 58 Bundesliga-Einsätzen zu Buche. Die Bilanz seines aktuellen Sturmpartners Marius Bülter ist beinahe identisch: 58 Einsätze, acht Tore. So wirklich Fuß fassen konnten beide Angreifer in der Bundesliga nicht. Gut möglich, dass S04 offensiv nachbessert. Klar ist aber auch: Wie im vergangenen Sommer sind Schalke 04 finanziell die Hände gebunden. Wie gut, dass man einen bislang kreativen Rouven Schröder als Kader-Planer hat.

Auch interessant

Kommentare