Fuchs und Barnetta verlassen Schalke 04

+
Fuchs und Barnetta wollen sich neue Herausforderungen.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 macht nach einer nicht befriedigenden Saison und dem Rücktritt von Chefcoach Roberto Di Matteo ernst mit dem Umbruch im Spielerkader.

Wie der Fußball-Bundesligist am Donnerstag mitteilte, werden die zum 30. Juni auslaufenden Verträge mit Tranquillo Barnetta und Christian Fuchs nicht verlängert. "Wir haben uns mit beiden Spielern noch einmal zusammengesetzt, sind aber in den Gesprächen übereingekommen, dass die Wege sich trennen werden", erklärte Sportvorstand Horst Heldt.

Beide wollten woanders neue Herausforderungen suchen. Der Schweizer Nationalspieler Barnetta war zur Saison 2012/2013 von Bayer Leverkusen nach Schalke gewechselt und nach einer zwischenzeitlichen Ausleihe an Eintracht Frankfurt wieder zurückgekehrt.

Der österreichische Verteidiger Fuchs spielt seit 2011 auf Schalke. Bereits seit längerem standen die Abgänge von Jan Kirchhoff und Chinedu Obasi fest. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare