1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Neuer Schalke-Trainer: Weitere Kandidaten werden gehandelt

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Schalke sucht einen neuen Trainer. Es werden bereits mehrere Kandidaten gehandelt. Auf der Liste stehen mittlerweile einige Namen.

Hamm - Wer wird in der kommenden Saison Trainer beim FC Schalke 04? Offiziell ist die Frage noch nicht geklärt, wer Interimscoach Mike Büskens an der Seitenlinie ablösen und damit die sportliche Verantwortung für den S04-Kader übernehmen wird.

FußballvereinFC Schalke 04
TrainerMike Büskens
Arena/StadionVeltins-Arena

Neuer Schalke-Trainer: Weitere Kandidaten werden gehandelt

Die Liste der Kandidaten, die öffentlich gehandelt werden, wird derweil länger. Sie wurde ergänzt von Christian Eichner vom Karlsruher SC und Mersad Selimbegovic von Jahn Regensburg. Die Bild brachte beide Namen ins Spiel.

Der 39 Jahre alte Eichner war über drei Jahre lang Jugendcoach beim KSC, eher er die Profis in der 2. Liga übernommen hatte - mit Erfolg. Er stabilisierte den Klub und führte die Mannschaft in ruhige Fahrwasser. Allerdings hat er erst kürzlich sein Vertrag bei den Badenern langfristig bis 2025 verlängert.

Mersad Selimbegovic (39) hat derweil bereits in Regensburg bewiesen, dass er mit wenigen finanziellen Mitteln sportlich einiges erreichen kann. Der Jahn spielte zwischendurch in der Spitzengruppe der 2. Liga mit, ist mittlerweile aber ins Mittelfeld der Tabelle zurückgefallen.

Neuer Schalke-Trainer: Neben Eichner und Selimbegovic angeblich auch Leitl auf der Liste

Nach wie vor wird auch Stefan Leitl, aktueller Coach von Bundesligist Greuther Fürth, als Trainer auf Schalke gehandelt. Auch Hertha BSC soll Interesse haben. Aber: „Stand jetzt“ werde er den designierten Absteiger auch in der kommenden Saison trainieren, sagte Stefan Leitl der Nürnberger Zeitung/Nachrichten. Er habe zwar wie jeder andere Sportler „Ambitionen, für sich persönlich das Beste herauszuholen“. Die Frage sei aber, „was das Beste ist“.

Stefan Leitl führt nach eigenen Anhaben mit Geschäftsführer Rachid Azzouzi „Gespräche über die neue Saison, über die Zukunft und natürlich auch über meine Zukunft“, sagte er: „Deshalb gibt es von unserer Seite nichts zu kommunizieren.“ Zuletzt hatte bereits Fürths Geschäftsführer die Schalke-Gerüchte um Stefan Leitl kommentiert.

2. Bundesliga, SpVgg Greuther Fürth - Karlsruher SC, 32. Spieltag im Sportpark Ronhof Thomas Sommer. Stefan Leitl (r), Trainer der SpVgg Greuther Fürth, und der Karlsruher Trainer Christian Eichner unterhalten sich vor Spielbeginn.
Neuer Schalke-Trainer: Weitere Kandidaten werden gehandelt - unter anderem Fürths Trainer Stefal Leitl (rechts) und KSC-Coach Christian Eichner © Daniel Karmann

Auf der Liste der gehandelten Trainer-Kandidaten stehen darüber hinaus der aktuell vereinslose Daniel Farke und Sandro Schwarz von Dinamo Moskau.

„Wir haben noch keinen neuen Trainer gefunden“, erklärte Sportdirektor Rouven Schröder auf der Pressekonferenz vor dem Schalker Heimspiel gegen Heidenheim, das live im Stream und TV übertragen wird. „Wer nach Mike Büskens kommt, muss richtig gut sein.“

Auch interessant

Kommentare