Seit 30 Spielen sieglos

Dank Matthew Hoppe: Schalke 04 wendet Tasmania-Rekord ab

Viel spannender hätte es der FC Schalke 04 nicht machen können. S04 wendet den Sieglos-Rekord von 31 Spielen von Tasmania Berlin ab - dank Stürmer Matthew Hoppe.

  • Der FC Schalke 04 atmet auf nach dem Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim.
  • Der S04-Kader wendete die Einstellung des Uralt-Rekords von Tasmania Berlin ab.
  • Königsblau blieb 30 Spiele in Folge in der Bundesliga ohne Sieg. Dann kam Matthew Hoppe.

Update vom 9. Januar, 17.10 Uhr: Großes Aufatmen beim FC Schalke 04 und wohl auch bei Tasmania Berlin. Der Uralt-Rekord aus der Saison 1965/66 bleibt bestehen. S04 feiert am Samstagnachmittag gegen die TSG Hoffenheim den ersten Saisonsieg. Königsblau blieb vor dem Spieltag 30 mal in Folge erfolglos. Der Rekord liegt bei 31 sieglosen Partien.

VereinFC Schalke 04
CheftrainerChristian Gross
StadionVeltins Arena (Gelsenkirchen)
Plätze62.271

Matthew Hoppe und Amine Harit trafen für Schalke 04 beim 4:0-Erfolg in der Gelsenkirchener Veltins Arena. Zuvor wurde die sportliche Misere des Traditionsklub gar in den USA zum Thema. Auch Fans und Vereinsmitglieder drückten S04 die Daumen und platzierten beim Schalker Auswärtsspiel in Berlin gar Plakate vor dem Olympiastadion.

Schalke: Tasmania Berlin atmet auf - Bundesliga-Rekord bleibt bestehen

Update vom 9. Januar, 13.38 Uhr: Die sportliche Talfahrt des FC Schalke 04 macht sogar Übersee Schlagzeilen. Die New York Times berichtet über den möglicherweise bevorstehenden Negativ-Rekord. Sollte S04 heute gegen die TSG Hoffenheim nicht gewinnen, zieht Königsblau mit dann 31 sieglosen Bundesligaspielen in Folge mit Tasmania Berlin gleich. Doch das Blatt geht noch weiter.

„Die schlimmste Zeit steht dem FC Schalke 04 wohl noch bevor“, titelt die New York Times. Der Tasmania-Rekord sei nur einer von vielen Meilensteinen. Königsblau stehe eine lange Reise aus dem Abgrund bevor. klar ist: Sollte Schalke gegen die TSG Hoffenheim gewinnen, würde der Klub zwar weiteren Hohn und Spott abwenden. Nervenaufreibende Wochen und Monate stehen ohnehin bevor.

Schalke: Rekord von Tasmania Berlin wackelt - Spiel gegen Hoffenheim entscheidend

Update vom 8. Januar, 13.05 Uhr: Der kommende Bundesliga-Samstag könnte historisch werden. Der FC Schalke 04 trifft auf die TSG Hoffenheim. Ein unspektakuläres Duell am 15. Spieltag - möchte man meinen. Vielmehr steht S04 jedoch unmittelbar davor, mit dem uralten Rekord von Tasmania Berlin gleichzuziehen.

Der bis dato schlechteste Bundesligist blieb in der Saison 1965/66 31 Mal am Stück sieglos. Eine Bilanz, die der FC Schalke 04 saisonübergreifend ebenfalls vorweisen kann, sollte S04 am Samstag gegen die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr/live im TV und Stream) nicht gewinnen.

Der letzte Schalker Sieg liegt eine ganze Weile zurück: Am 17. Januar 2020 startete Königsblau mit einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach ins neue Jahr. Fast ein Jahr sind seitdem vergangen. Mittlerweile ist S04 der Abstiegsfavorit Nummer eins und sucht händeringend nach neuen Spielern.

Schalke Sieglosserie: Tasmania Berlin zittert um Rekord - und demonstriert

Update vom 2. Januar, 19.10 Uhr: Nicht mehr viel fehlt, dann fällt der Negativ-Rekord von Tasmania Berlin. Seit nunmehr 29 Spielen ist der FC Schalke 04 sieglos. Am Samstagabend gegen Hertha BSC könnte die Nummer 30 folgen. Der schlechteste Bundesligist aller Zeiten bangt um seinen Ruhm - und demonstriert deshalb vor dem Berliner Olympiastadion.

Schalke 04 am Boden.

„Rettet TAS den Rekord“, war auf zahlreichen Plakaten in Berlin zu lesen. Sollte Schalke 04 gegen Hertha BSC erneut sieglos bleiben, fehlt nur noch ein Spiel zum Rekord. Das zwang den Anhang von Tasmania Berlin zum Handeln. „Arsch hoch und gewinnen, ihr (Gasprom-) Flaschen“ sowie „Das ist unser Rekord“ war zu lesen.

In der Saison 1965/66 stieg Tasmania Berlin nach nur einer Saison in der Bundesliga wieder ab. Nach 34 Spielen verbuchte der Klub lediglich zwei Siege. Die erschütternde Bilanz: 15:108 Tore und nur 8:60 Punkte.

Schalke 04: Tasmania Berlin zittert um Rekord - und demonstrieren mit Plakaten

[Erstmeldung] Hamm - Der FC Schalke 04 steht ganz nah am Abgrund. Nur vier von möglichen 36 Punkten in der Bundesliga. Dazu ein Torverhältnis von 8:35 in der laufenden Bundesliga-Saison. S04 stellt nicht nur die harmloseste Offensive, sondern zugleich auch noch die schwächste Defensive der Liga. Im Januar des kommenden Jahres könnte der ewige Negativrekord von Tasmania Berlin fallen. Schalke 04 würde sich in die Geschichtsbücher eintragen. Die Statistik spricht zumindest dafür.

Schalke 04: Sieglosserie hält an und könnte bald in den Geschichtsbüchern landen

Seit dem 25. Januar ist der FC Schalke 04 sieglos in der Fußball-Bundesliga. Den 2:0-Heimerfolg über Borussia Mönchengladbach sahen noch 62.271 Zuschauer in der ausverkauften Veltins Arena. Mittlerweile gehören Geisterspiele ebenso zur Normalität wie enttäuschte königsblaue Fans.

Die Horror-Bilanz seit nunmehr 326 Tagen: 28 Mal ging Schalke 04 als Verlierer vom Platz oder es genügte nur zu einer Punkteteilung. „Wir sind total verärgert, es ist schon fast zum Kotzen, wenn du so ein Spiel siehst“, sagte Cheftrainer Manuel Baum nach der Niederlage gegen Bayer Leverkusen am Sonntag. Worte, die den Verantwortlichen auf Schalke in den vergangenen Monaten allzu oft über die Lippen huschten.

Schalke 04: Selbst Rekordhalter Tasmania Berlin war besser als Königsblau

Der Vergleich zu Tasmania Berlin zieht sich quasi ganz von allein. Nachdem bei Hauptstadtklub Hertha BSC im Jahr 1965 ein Fehlbetrag in den Kassenbüchern des Vereins festgestellt wurde, zog Tasmania Berlin überraschend in die Bundesliga ein. Der Aufbau einer konkurrenzfähigen Mannschaft war damals kaum möglich. Viele Akteure der Berliner mussten aufgrund der Umstellung zum Vollprofi ihren Job aufgeben.

  • Die längsten Sieglosserien der Bundesligageschichte:
  • 21.08.65 - 14.05.66: 31 Spiele, Tasmania Berlin
  • seit 25.01.20: 29 Spiele, Schalke 04
  • 30.10.11 - 14.04.12: 21 Spiele, 1. FC Kaiserslautern
  • 22.10.94 - 12.05.95: 21 Spiele, Dynamo Dresden
  • 03.09.86 - 21.04.87: 21 Spiele, Blau-Weiß 90 Berlin
  • 07.10.18 - 17.03.19: 20 Spiele, 1. FC Nürnberg

Im darauf folgenden Sommer stand der unausweichliche sportliche Abstieg fest. 55 Jahre später steht der FC Schalke 04 wie eben jenes Tasmania Berlin am 10. Spieltag auf dem letzten Abstiegsplatz, hat wie der damalige krasse Außenseiter ein Torverhältnis von 6:31. Das Problem: Tasmania Berlin hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einmal in der Bundesliga gewonnen, Königsblau noch nicht.

Schalke 04: Vorsitzender von Tasmania Berlin zittert um Negativ-Rekord

Kein Wunder also, dass man in Berlin um den ewigen Negativ-Rekord von 31 sieglosen Bundesligaspielen zittert. „Wir wollen unseren Rekord nicht verlieren. Jeder kennt Tasmania. Zu Saisonbeginn wird in der Sportschau immer über uns gesprochen. Da stehen wir gratis in der Presse“, sagte Vorstandsvorsitzender Almir Numic dem Kicker.

Schalke 04 könnte bald den Negativ-Rekord von Tasmania Berlin einstellen.

Der FC Schalke 04 könnte schon bald die schlechteste Mannschaft in 57 Jahren Bundesligageschichte sein, sollte der Gelsenkirchener Traditionsklub nicht eines der nächsten fünf Duelle gewinnen. Dem Schalker Kader entgegenstellen werden sich der FC Augsburg, SC Freiburg, Arminia Bielefeld, Hertha BSC und die TSG Hoffenheim. Tasmania Berlin zittert mit.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare