2:2 gegen sudanesischen Club

Nastasic-Debüt der beste Aspekt am Test-Remis

+
Matija Nastasic gab direkt viele Anweisungen.

DOHA - Manager Horst Heldt zeigte sich zufrieden: „Das war ein gutes Debüt, ich habe kaum einen Fehler von ihm gesehen“, sagte Schalkes Manager nach dem ersten Einsatz von Neuzugang Matija Nastasic im Schalker Trikot - und zwar im wenig erbaulichen Test gegen den sudanesischen Klub Al-Merrikh SC (2:2).

Von Jens Greinke

Der Serbe Nastasic, den die Schalker ja am Montag von Manchester City ausgeliehen hatten, kam beim Testspiel gegen Al-Merrikh im ersten Durchgang zum Einsatz. Er zeigte eine sehr sichere und selbstbewusste Vorstellung, gab in der Defensive sofort lautstarke Kommandos.

Schrecksekunde: Kevin-Prince Boateng wird von Team-Arzt Andreas Farlazik vom Platz begleitet.

Ansonsten war die Vorstellung der Schalker Mannschaft gegen die allenfalls drittklassigen Afrikaner ziemlich blass. Nachdem die Blauweißen in der 57. Minute sogar in Rückstand geraten waren, drehten Klaas-Jan Huntelaar (59.) und Leroy Sane (73.) zunächst die Partie.

Doch nach einem katastrophalen Fehler des erneut miserablen Felipe Santana kamen die Sudanesen in der 88. Minute noch zum viel umjubelten Ausgleich.

Zudem hatte es nach gut 30 Minute eine kleine Schrecksekunde für die Schalker gegeben: Kevin-Prince Boateng hatte nach einem Schlag auf den Fuß humpelnd das Spielfeld verlassen müssen. „Es ist aber nichts schwerwiegendes, er hat lediglich eine Prellung erlitten“, gab Heldt nach der Partie Entwarnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare