FC Schalke 04

So lief das S04-Training am Montag

+
Franco Di Santo konnte mit voller Belastung am Training des FC Schalke 04 teilnehmen.

Der FC  Schalke 04 hat am Montag wieder in kleiner Runde trainiert. Dabei waren aber wieder einige Rückkehrer, die zuletzt noch angeschlagen waren.

Gelsenkirchen – Die Schalker-Profis, die nicht mit den Nationalmannschaften unterwegs sind, haben am Montag auf dem Trainingsplatz geschwitzt. Nicht alle zwar. Dafür aber mit Gesichtern, die zuletzt nur teilweise einer Belastung ausgesetzt werden konnten.

Salif Sané, Weston McKennie, Matija Nastasic und Suat Serdar etwa haben wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Teilweise. Die S04-Akteure waren zuletzt angeschlagen und sollen Stück für Stück rangeführt werden, damit Sie am Samstag (Anstoß: 15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) gegen Ligakonkurrent Werder Bremen wieder einsatzbereit sind.

Volle Belastung

Franco Di Santo, Steven Skrzybski, Amine Harit sowie Johannes Geis waren dafür bei der Einheit wieder voll einsatzfähig und haben am Training mit voller Belastung teilgenommen.

Für einen Knappen sieht es allerdings nicht so rosig aus: Cedric Teuchert. Er war verletzt von der deutschen U21-Nationalmannschaft abgereist. Eine Diagnose steht noch aus.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare