21. Bundesliga-Spieltag

Schalke patzt gegen Schlusslicht Paderborn und verpasst Sieg

+
Weston McKennie im Duell mit dem eingewechselten Gjasula

Schalke 04 verpasste gegen den SC Paderborn den Sieg. Zudem musste Ozan Kabak verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der Ticker zum Nachlesen. 

  • Schalke 04 verpasste gegen den SC Paderborn den Sieg.
  • Vor heimischen Publikum spielte der S04 gegen das Schlusslicht nur 1:1-Unentschieden.
  • Timo Becker feierte sein Startelf-Debüt. 

FC Schalke 04 - SC Paderborn 1:1 (0:0)

FC Schalke 04: Nübel - Becker (82. Boujellab) Kabak (37. Todibo), Nastasic, Oczipka - Mascarell - McKennie, Schöpf - Harit - Gregoritsch (56. Kutucu), Raman 

Bank: Langer - Miranda, Matondo, Burgstaller, Mercan.

SC Paderborn: Zingerle - Jans, Strohdiek, Schonlau, Collins - Vasiliadis, Zolinski (70. Srbeny), Sabiri (11. Gjasula) - Pröger, Antwi-Adjei, Mamba

Bank: Huth - Dräger, Hünemeier, Evans, Fridjonsson, Jastrzembski, Michel

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych

Tore: 1:0 Kutucu (63.), 1:1 Gjasula (81.)

Gelbe Karten: Nastasic (53., Foulspiel), Mascarell (73., Rangelei) // Mamba (73., Rangelei), Jans (84., taktisches Foul), Zingerle (90., Zeitspiel)

19.04 Uhr: Für Schalke 04 wird es auch morgen spannend, denn am Sonntag werden die Viertelfinals im DFB-Pokal ausgelost. Hier finden Sie alle Infos.

18.22 Uhr: Schalkes Coach David Wagner merkte derweil in der Pressekonferenz an: "Das war keine gute erste Halbzeit, insbesondere was Entscheidungsfindungen angeht. Die zweiten 45 Minuten waren viel besser – dann haben sich die Jungs die Müdigkeit aus den Beinen gelaufen." Auch weitere Protagonisten äußerten sich.

17.58 Uhr: Für Paderborns Trainer Steffen Baumgart war es "ein verdientes 1:1", wie er am Sky-Mikrofon sagte: "Wenn man die Chancen in der ersten Halbzeit sieht oder auch die Ansätze in der zweiten, wäre vielleicht sogar das eine oder andere mehr drin gewesen."

FC Schalke - Hertha BSC: Ticker zum Nachlesen

Schluss! Schalke 04 und SC Paderborn trennen sich 1:1-Unentschieden. Der S04 kam deutlich verbessert in den zweiten Durchgang und traf folgerichtig durch Ahmed Kutucu zur Führung. Der Tabellenletzte aus Paderborn gab sich aber nie auf und kam in der Schlussphase zum Ausgleichstreffer. Bei dem Gegentreffer stand Timo Becker zu weit entfernt von seinem Gegenspieler. Bis dahin war es ein gutes Startelf-Debüt. Dennoch können die Königsblauen mit dem Punkt nicht zufrieden sein - genauso wie mit der Verletzung von Ozan Kabak.

90.+3: Es läuft schon die letzte Minute! 

90. Minute: Drei Minuten gibt es obendrauf. 

90. Minute: Nächste Ecke S04! Diesmal bringt Harit den Ball in den Strafraum, wo Kutucu den Bal mit dem Kopf am Tor vorbeisetzt. 

89. Minute: Eckball Schalke! Oczipka führt diese aus, aber Gjasula klärt den Ball. 

89. Minute: Der S04 übernimmt die Initiative in den Schlussminuten. 

86. Minute: Harit spielt den Ball in der Hälfte des SCP zu ungenau zu Omar Mascarell. Die Königsblauen wirken verunsichert. 

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: S04 kassiert Ausgleich

81. Minute: TOR FÜR PADERBORN! 1:1! Das hatte sich abgezeichnet. Nach einer Ecke vom SCP durch Pröger steht Timo Becker zu weit entfernt von Gjasula, der so ganz freistehend zum Ausgleichstreffer einköpfen kann. 

80. Minute: Erneut steht Kai Pröger im Strafraum frei. Diesmal gewinnt Oczipka das Duell. 

79. Minute: Nastasic bekommt im letzten Moment den Fuß in einen Schuss von Pröger rein. So gibt es nur Ecke für die Gäste. 

73. Minute: Todibo spielt einen Fehlpass direkt in die Beine zu Pröger, der Meter überwindet. Eine starke Parade von S04-Keeper Nübel verhindert den Ausgleich. 

73. Minute: Mascarell und Mamba geraten aneinander und werden dafür beide mit der gelben Karte verwarnt. 

71. Minute: Von der Strafraumgrenze schließt Kutucu ab. Dessen Schuss kann Torwart Zingerle über das Tor fausten. Kutucu tut dem Schalker Spiel gut. 

70. Minute: Zweiter Wechsel bei Paderborn: Srbeny ersetzt Zolinski. 

69. Minute: Die Gäste suchen weiterhin den Weg zum Tor. Auch wenn Schalke die bessere Mannschaft ist, kann auch noch der SCP etwas mitnehmen. 

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: Kutucu schießt S04 in Führung 

63. Minute: TOOOOOOOOR FÜR SCHALKE! 1:0! Der S04 belohnt sich für einen verbesserten Auftritt nach der Pause. Von der linken Seite bedient Oczipka Kutucu, der sich den Ball nochmal vorlegt und so die Abwehr der Gäste aus dem Spiel nimmt. Beim Schuss kann Torwart Zingerle nicht mehr eingreifen. 

60. Minute: Der S04 präsentiert sich in der zweiten Halbzeit deutlich offensiver und dominiert das Spiel. Das macht Mut für die restlichen 30 Minuten der Partie. 

57. Minute: Der eingewechselte Kutucu ist sofort an der ersten Szene beteiligt, als er zu McKennie in die Mitte legt. Der US-Amerikaner spielt zu Raman, der mit einem Schuss an der Latte scheitert. Schalke ist besser in der Partei!

56. Minute: David Wagner wechselt erneut: Für den glücklosen Gregoritsch kommt Kutucu in Spiel, der im Hinspiel einen Treffer und eine Vorlage erzielen konnte. 

54. Minute: Sebastian Vasiliadis fasst sich ein Herz und nimmt den Ball direkt von der Strafraumgrenze. Der Schuss fliegt nur knapp am Tor vorbei. 

53. Minute: Über Mamba will Paderborn schnell umschalten. Nastasic kommt zu spät und sieht folglich die gelbe Karte. 

51. Minute: Der SCP läuft auf das Tor von Nübel zu. Zolinski sucht Mamba in der Mitte, bringt den Ball aber zu lang in die gefährliche Zone. 

49. Minute: Gregoritsch kommt frei zum Abschluss, verzieht aber links am Tor vorbei. In der Mitte wären mit Becker und Raman zwei Mitspieler zur Stelle gewesen. Den Ball querlegen wäre die bessere Alternative gewesen. 

46. Minute: Kuriose Szene. Auf dem Feld sind zwei Bälle, als Schöpf im Strafraum zu Boden geht. Die Schalker fordern Elfmeter, aber es gab kein Kontakt von Strohdiek. Somit geht das Spiel mit Abstoß Paderborn weiter, 

46. Minute: Der Ball rollt wieder! Es gibt keine Wechsel.

Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: Pfiffe zur Pause auf Schalke

Halbzeit! Es gibt einige Pfiffe von den Rängen. Der S04 zeigte in dem ersten Durchgang keinen guten Auftritt. In der Offensive präsentierten sich die Königsblauen zu harmlos, während die Gäste aus Paderborn immer wieder offensive Nadelstiche setzen konnten. Die Pfiffe sind somit nachvollziehbar. Noch bitterer ist allerdings die Auswechslung vom Verteidiger Ozan Kabak, der Beschwerden im rechten Oberschenkel hatte.

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit! 

43. Minute: Pröger hat Zeit, verpasst aber den richtigen Moment des Abspielens. Im Strafraum lauerten zwei Paderborner, aber so kann der S04 den Ball klären. 

37. Minute: Jetzt müssen auch die Knappen reagieren. Für Kabak kommt Todibo ins Spiel. Kabak hat wohl Probleme mit dem rechten Oberschenkel gehabt. 

37. Minute: Der Ball liegt im Schalker Tor, aber Mamba steht im Abseits. 

35. Minute: Kurz vor dem Elfmeterpunkt kommt McKennie zum Abschluss. Der Schuss wird von Gjasula noch abgefälscht. Torwart Zingerle kann den Ball im letzten Moment zur Ecke abwehren. 

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: Beide Mannschaften liefern sich ein ausgeglichenes Spiel

28. Minute: Das Spiel ist bisher ausgeglichen. Dem FC Schalke gelingen bisher noch nicht zu oft die Bälle in die Tiefe, die insbesondere Raman auf der rechten Seite verarbeiten kann. 

23. Minute: Die nächste Ecke für Paderborn, die der S04 erneut beseitigen kann. 

22. Minute: Antwi-Adjei setzt sich auf der linken Seite gegen Becker durch und bringt den Ball vor das Tor der Schalker, wo sich kein Abnehmer finden lässt. Gjasula verpasst knapp. 

20. Minute: Benito Raman setzt zum Sprint an und setzt den SCP-Torwart Zingerle unter Druck, der jedoch den Ball im letzten Moment wegschlagen kann. 

18. Minute: Der eingewechselte Gjasula köpft nach einen Freistoß links am Tor vorbei. Bisher sind beide Mannschaften darum bemüht, für große Torgefahr zu sorgen. 

17. Minute: Der schnelle Mamba bleibt im Zweikampf gegen Becker der zweite Sieger. Starker Einsatz vom Startelf-Neuling! 

14. Minute: Der S04 lässt den Ball in der eigenen Hälfte durch die Reihen laufen. Die Gäste pressen früh gegen den Ball, weshalb viele Bälle im Mittelfeld verloren gehen. 

9. Minute: Paderborns Sabiri sitzt auf dem Rasen und muss behandelt werden. Er wirkt sichtlich benommen und wird nicht weitermachen können. Gjasula wird dafür neu ins Spiel kommen. 

8. Minute: Harit steckt einen Ball durch zu Raman. Der Belgier läuft alleine auf Torwart Zingerle zu, scheitert dann aber am Schlussmann. Es war ohnehin Abseits. 

5. Minute: Die Gäste stellen die Schalker im Spielaufbau gut zu, weshalb die Blau-Weißen nach Anspielstationen suchen müssen.

3. Minute: Mamba hat etwas Platz, trifft dann den Ball aber nicht optimal. Torwart Nübel nimmt das Spielgerät problemlos auf. 

2. Minute: Startelf-Debütant Timo Becker spielt wie erwartet auf der rechten Seite. 

Anstoß! Schalke kämpft gegen den SC Paderborn um die drei Punkte. 

15.28 Uhr: Die Teams laufen in die Veltins Arena ein. 

Der FC Schalke 04 lief mit #stehauf-Auflaufshirts auf.

15.26 Uhr: Mit dem 5:1 im Hinspiel feierte Schalke seinen höchsten Bundesliga-Auswärtssieg seit April 1977. Es war zugleich der höchste Saisonsieg der Knappen. Gleichzeitig war die Niederlage gegeN Schalke die höchste Pleite in dieser Spielzeit.

15.24 Uhr: We call it Dauerbrenner: Uwe Hünemeier und Christian Strohdiek waren als einzige Akteure bei allen drei Bundesliga-Duellen beider Teams dabei.

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: S04 setzt Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung - bunte Eckfahnen

15.20 Uhr: Für Alexander Nübel ist es ein besonderes Wiedersehen: Schalkes Keeper wurde in Paderborn geboren, spielte dann von 2005 an zehn Jahre beim SCP und Tand für den Klub 2014/15 als Youngster sogar sechs Mal im Bundesliga-Kader.

15.07 Uhr: Schalke setzt heute vor dem Heimspiel gegen Paderborn ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Königsblauen bringen vor dem Anpfiff mit verschiedenen Aktionen ihr "Engagement für ein vielfältiges und buntes Blau-Weiß" symbolisch zum Ausdruck, wie Schalke 04 mitteilte. Das Motto lautet: "Steht auf, wenn ihr Schalker seid. Steht auf, wenn ihr Menschen seid."

So wurden auf Anregung der Fan-Szene regenbogenfarbene Eckfahnen als Zeichen gegen Homophobie entworfen. Die Mannschaft wird vor dem Anpfiff mit "#stehtauf"-Auflaufshirts den Rasen betreten. Kapitän Omar Mascarell wird darüber hinaus das Team mit einer "#stehtauf"-Armbinde auf das Feld führen. UIn der Halbzeitpause soll zudem eine Gebärdensprachen-Dolmetscherin den Talk "Fanbelange aktuell" als Ausdruck für das Engagement des Klubs für Inklusion übersetzen.

Schalke hat für den Aktionsspieltag auf Anregung aus der Fanszene Regenbogen-Eckfahnen entworfen, die im Stadion ein Zeichen gegen Homophobie setzen.

14.58 Uhr: Schalkes Startelf-Debütant Timo Becker wurde bei den Profis in dieser Saison lediglich zu für zwei Kurz-Einsätze jeweils in der Nachspielzeit am 13. Spieltag gegen Union Berlin (2:1) sowie am 16. Spieltag beim VfL Wolfsburg (1:1). Ansonsten kam er regelmäßig in der Schalker U23 in der Regionalliga zum Zuge.

14.49 Uhr: Schalke verlor im eigenen Stadion in dieser Saison nur das Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Bayern. 19 von 34 Punkten holten die Königsblauen vor den eigenen Fans.

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: Timo Becker feiert Startelf-Debüt

14.36 Uhr: Wagner ändert seine Aufstellung im Vergleich zum Pokal-Erfolg am Dienstag gegen die Hertha auf vier Positionen: Timo Becker, Ozan Kabak, Weston McKennie und Benito Raman rücken für Daniel Caligiuri, Jean-Clair Todibo, Nassim Boujellab und Ahmed Kutucu rein.

14.30 Uhr: Jetzt ist klar, wie Schalkes Trainer David Wagner den Engpass auf der Rechtsverteidiger-Position löst: Timo Becker wird dort spielen. Für den 22-Jährigen ist es das Startelf-Debüt in der Bundesliga. Und tatsächlich hat es bei Weston McKennie gereicht, er spielt auf den Positionen im Mittelfeld vor Sechser Omar Mascarell neben Alessandro Schöpf. Suat Serdar hingegen fehlt.

14.15 Uhr: Es ist Tatsache! Suat Serdar ist nicht mit der Mannschaft aus dem Schalker Teambus ausgestiegen. Bedeutet: Es hat für den Nationalspieler nicht gereicht, er hat den Belastungstest nicht bestanden, der Knöchel schmerzt weiterhin. Weston McKennie hingegen ist dabei.

13.13 Uhr: Die Königsblauen gaben ihre Bundesliga-Historie nur gegen den SCP, Tasmania Berlin (zwei Duelle) und TeBe Berlin (vier) nie Punkte ab.

11.30 Uhr: Spieltag auf Schalke! Bislang gab es drei Duelle gegen Paderborn - alle in der Bundesliga. Die Bilanz aus Sicht der Königsblauen: drei Siege. Verständlich auf Schalker Sicht, dass sie heute am liebsten eine "04" daraus machen wollen.

10.20 Uhr: Mit Blick auf die Aufstellung wird es wohl eine Zitterpartie bei Suat Serdar. Laut Bild konnte am Freitag nach dem Abschlusstraining nicht endgültig entschieden werden, ob es für den Mittelfeldspieler heute reicht.  

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unseren Live-Ticker! Schalke empfängt am 21. Bundesliga-Spieltag den SC Paderborn, Anstoß in der Arena ist um 15.30 Uhr. +++

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: Ausgangslage

Für Schalke 04 endet die englische Woche mit dem Heimspiel gegen Paderborn. Und das Ganze dürfte Körner gekostet haben: Denn das Weiterkommen im DFB-Pokal gegen Hertha BSC - inklusive Roter Karte für Trainer David Wagner sowie rassistische Beleidigungen gegen Berlins Jordan Torunarigha - kam erst nach der Verlängerung zustande.

Dennoch glaubt Wagner nicht, dass das Auswirkungen auf die Partie gegen Paderborn haben wird. "Ich habe keine Sorgen", sagte Schalkes Trainer: "Wir sind über 120 Minuten gegangen, während die Jungs von Paderborn es sich auf der Couch entspannt angesehen haben. Das ist eine Herausforderung, die wir annehmen. Wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen."

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: Das sagen die Trainer

  • Schalkes Trainer David Wagner: "Ich bin ein Fan von Paderborn und Steffen Baumgart. Ich finde es bewundernswert, was sie machen und wie sie es machen. Das ist ganz große Klasse. Sie haben eine ganz klare Idee von Fußball und lassen sich nicht von ihrem Weg abbringen. Sie wurden vor der Saison als erster Absteiger abgekänzelt und sind nach wie vor voll im Pudding, sie haben alle Optionen in der Hand. Das ist Extraklasse, was sie in Paderborn hinbekommen. Ich hoffe, dass wir sie schlagen werden, anschließend werde ich weiterhin Fan dieses Verein beziehungsweise der Arbeit der Menschen dort sein."
  • Paderborns Coach Steffen Baumgart: "Uns erwartet eine Schalker Mannschaft mit einer sehr, sehr hohen Qualität, die sehr, sehr stark im Anlaufen agiert und sehr, sehr gute Einzelspieler hat. Wir wissen, was das für eine Aufgabe wird - aber ist ja jedes Wochenende so. Jede Woche wird eine Herausforderung, aber das wollen wir. Wir fahren dorthin, um zu punkten. Das muss unser Ziel sein, dass müssen wir versuchen, zu erreichen."

FC Schalke 04 - SC Paderborn im Live-Ticker: Das ist der Schiedsrichter

Der DFB hat Dr. Felix Brych als Schiedsrichter für das Bundesliga-Duell zwischen Schalke 04 und den SC Paderborn angesetzt. Bislang leitete der 44-jährige Münchner 40 Begegnungen mit königsblauer Beteiligung. Für Schalke kamen dabei 16 Siege, 11 Remis und 13 Niederlagen zustande. Allein in dieser Saison ist es der vierte Einsatz für Brych in einem Spiel der Königsblauen. Bislang waren es das 0:0 in Mönchengladbach, 0:0 im Revierderby gegen den BVB sowie das 2:2 gegen den FC Freiburg.

Die Assistenten von Brych auf Schalke sind Mark Borsch und Stefan Lupp, als 4. Offizieller ist Timo Gerach im Einsatz. Robert Hartmann fungiert als Video-Assistent - gemeinsam mit Michael Emmer (VA-A).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare