S04-News

Schalke: Personal, Gegner, Ziele - Das Wichtigste vor dem Spiel bei Hansa Rostock

Dimitrios Grammozis und Marcin Kaminski blickten auf der Schalker Pressekonferenz auf das Spiel gegen Hansa Rostock. Das Wichtigste aus der PK im Überblick.

Hamm - Der FC Schalke 04 ist am 8. Spieltag bei Hansa Rostock zu Gast. Nach der jüngsten Niederlage gegen den Karlsruher SC steht der S04-Kader - wieder einmal - unter Erfolgsdruck. Besonders Trainer Dimitrios Grammozis steht in der Kritik. In den sozialen Medien fordern die Fans bereits einen Nachfolger. Der Deutsch-Grieche bleibt jedoch kämpferisch und stellte sich am Donnerstag turnusgemäß auf der Pressekonferenz den Fragen der Journalisten zusammen mit Marcin Kaminski. Wir haben die wichtigen Stimmen aus der PK zu Personal, Gegner und zum Spiel Hansa Rostock gegen Schalke 04 (live im Free-TV und Livestream) zusammengefasst.

FußballvereinFC Schalke 04
TrainerDimitrios Grammozis
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen
Mitglieder160.023 (1. September 2019)

Schalke-News: Aufstellung, Personal-Update und Stimmen der Rostock-PK

Dimitrios Grammozis zum verletzten Danny Latza: „Es war eine gute Trainingswoche. Danny Latza macht weiter Fortschritte. Er ist noch näher dran. Es dauert noch, bis er die Wettkampfhärte zurückbekommt. Deshalb können wir noch nichts Konkretes sagen.“

... zu Neuzugang Marc Rzatkowski: „Dank ihm haben wir eine weitere Option im Mittelfeld. Er hat viel gearbeitet und ist physisch auf einem guten Niveau. Allerdings benötigt er noch Zeit, um die Matchpraxis zu bekommen. Wir schauen es uns heute und morgen genau an und entscheiden dann, ob er im Kader sein wird.“

Schalke-News: Dimitrios Grammozis spricht auf PK über Gegner Hansa Rostock

... zur Niederlage gegen den Karlsruher SC: „Einige Jungs haben gegen den KSC nicht so gespielt, wie wir uns das wünschen. Wir haben die Fehler angesprochen. Die Spieler müssen es schnell umsetzen, die Qualität dazu haben sie. Wir müssen von Beginn an wach sein. Das ist uns gegen den KSC nicht gelungen. Wir müssen offensiver denken, unser Aufbauspiel war gegen Karlsruhe gut, aber wir hatten zu wenig gefährliche Aktionen.“

... zum kommenden Spiel gegen Hansa Rostock: „Hansa Rostock versucht, viele Zweikämpfe zu führen, sie haben die meisten Gelben Karten in der 2. Bundesliga. Dann schalten sie schnell um und sind gefährlich bei Kontersituationen. Auch bei Standards sind sie gefährlich. Es wird ein Abendspiel, als noch intensiver. Ich bin auch positiver Dinge, dass wir in Rostock drei Punkte mitnehmen können.“

Schalke-News: Marcin Kaminski will mit S04 aufsteigen - „Haben eine gute Mannschaft“

Verteidiger Marcin Kaminski zum kommenden Gegner: „Wir müssen heiß sein. Die Zuschauer von Hansa Rostock werden alles tun, um ihrem Team zu helfen. Aber wir sind gut genug, um zu bestehen.“

... über seine persönlichen Ziele: „Die letzte Saison lief nicht gut für mich. Ich bin froh, wieder regelmäßig zu spielen.“

... über die Ziele mit Schalke 04: „Wir haben eine gute Mannschaft und müssen aktuell nicht auf die Tabelle schauen. Punkte wie gegen Karlsruhe dürfen wir nicht verlieren. Daraus müssen wir lernen. Wir möchten den Aufstieg schaffen und ich denke, dass wir das auch können. Aber es bringt nichts, darüber zu reden. Wir müssen daran arbeiten. Aufzusteigen ist ein tolles Erlebnis, ich habe das schon zwei Mal erlebt.“

Schalke: Aufstellung gegen Hansa Rostock - So könnte die S04-Startelf aussehen

Ralf Fährmann - Marcin Kaminski, Ko Itakura, Malick Thiaw - Darko Churlinov, Florian Flick, Thomas Ouwejan - Rodrigo Zalazar, Dominick Drexler - Simon Terodde, Marius Bülter

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare