1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Kommt der neue Schalke-Trainer aus der 3. Liga? Er ist heiß begehrt auf dem Markt

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Der FC Schalke 04 sucht nach einem neuen Trainer. Rückt nun ein Coach aus der 3. Liga in den Fokus. Beim SC Freiburg weiß er seit Jahren zu überzeugen.

Gelsenkirchen - Wer wird der neue Trainer beim FC Schalke 04? Verkündet hat der Verein bislang noch nichts. Zwar bestätigte Rouven Schröder, es gebe einen Favoriten. Doch weder nannte der 54-Jährige einen Namen noch einen Zeitpunkt, wann es etwas Konkretes zu berichten gebe. Laut Informationen von Sky könnte sich die Thematik gar bis in den Juni hineinziehen. Aber: Es gibt offenbar einen Geheimfavoriten.

Schalke 04: Wird Thomas Stamm neuer Trainer? Talentierter Coach ist begehrt

Wie die Badische Zeitung berichtet, ist Thomas Stamm als neuer Trainer bei Schalke 04 im Gespräch. Der Nachwuchscoach kam vor rund sieben Jahren zum SC Freiburg und trainierte dort zunächst die U19-Jugendmannschaft, ehe er die U23 der Breisgauer übernahm. Mit der Mannschaft schloss Thomas Stamm die Drittligasaison auf Platz elf ab. Der Schweizer beendete mit 30 Jahren seine aktive Profikarriere.

„Ich habe mit 26, 27 aufgrund von schweren Verletzungen nicht mehr den Fokus auf meine sportliche Entwicklung gelegt, sondern musste abwägen, wie mein Lebensweg weitergeht. Mit Anfang 30 konnte ich in der Schweiz den Fußballlehrer absolvieren, sagte Thomas Stamm bei Sport1. Seine Entscheidung sollte sich als die richtige herausstellen. Nicht nur wird der 39-Jährige bereits als der neue Christian Streich betitelt, sondern gar als einer der talentiertesten Trainer seines Landes bezeichnet.

Schalke 04: Thomas Stamm bereits als neuer Christian Streich betitelt

Folgt nun der nächste Karriereschritt zum FC Schalke 04? Sicherlich würde Thomas Stamm frischen Wind nach Gelsenkirchen mitbringen mit seinem offensiven und zugleich mutig-dominanten Spielstil. Sein Motto: „Meine Jungs sollen – egal gegen wen – das Zepter in die Hand nehmen. Ich will sie jeden Tag besser machen“, so Stamm. Bewiesen hatte Thomas Stamm genau das mehrfach. So formte der Couch unter anderem Nico Schlotterbeck, Kevin Schade, Yannik Keitel und Noah Weißhaupt zu Bundesliga-Spielern.

Entscheiden sich Rouven Schröder und der FC Schalke 04 für Thomas Stamm als neuen Trainer, dann ist es zugleich ein logischer wenngleich auch mutiger Schritt. Das gesuchte Trainer-Profil hatte Rouven Schröder bereits beschrieben. Hineinpassen würde Thomas Stamm sicherlich. Aber: Auch aus seiner Heimat gibt es Interesse. So könnte er die Nachfolge von Ex-Schalke-Coach David Wagner bei den Young Boys Bern antreten.

Auch interessant

Kommentare