1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalke: Trainer-Suche ist kompliziert - ein Kandidat hat schon abgesagt

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04 sucht nach der Entlassung von Frank Kramer einen neuen Übungsleiter. Einige Trainer-Kandidaten können wohl ausgeschlossen werden.

Gelsenkirchen - Nach der bitteren 1:5-Pleite im DFB-Pokal bei der TSG Hoffenheim haben die Verantwortlichen von Schalke 04 reagiert und Trainer Frank Kramer freigestellt. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger laufen bereits auf Hochtouren. Aufstiegstrainer und Vereinsikone Mike Büskens wird voraussichtlich nicht erneut einspringen als neuer Cheftrainer. Klar ist: Die Suche ist kompliziert und zugleich limitiert.

Fünf Pflichtspielniederlagen in Folge und fragwürdige Auftritte des S04-Kaders - die Verantwortlichen rund um Sportdirektor Rouven Schröder sind in Alarmbereitschaft. „Mein Eindruck ist: Die Mannschaft spielt im Moment noch schlechter als in der Abstiegssaison 2020/21“, urteilte Ex-Profi Olaf Thon scharf im Kicker.

Schalke 04 sucht neuen Trainer: Diese Kandidaten werden es wohl nicht

Der große Unterschied: Anders als damals sei die Mannschaft weiterhin intakt. Es mangele an der Qualität und einem geeigneten Spielsystem, so der Weltmeister von 1990. Eben jenes hatte Frank Kramer nicht installieren können bei Schalke 04. Nach Dimitrios Grammozis ist Kramer der zweite Cheftrainer, der von Rouven Schröder ausgewählt wurde - und in Gelsenkirchen gescheitert ist. Dementsprechend dürfte Rouven Schröder nun mehrmals das Anforderungsprofil mit den Kandidaten abgleichen.

Mannschaft stabilisieren, die Offensive und Defensive verbessern und den Klassenerhalt schaffen - dem neuen Schalker Trainer steht sicherlich keine leichte Aufgabe bevor. Er wird der siebte Übungsleiter binnen zwei Jahren sein. Wie schon bei der Kaderzusammenstellung muss Königsblau sparen. Zumal sich mit Grammozis und nun Kramer zwei Ex-Trainer weiterhin auf der Gehaltsliste befinden.

Schalke: Bruno Labbadia sagt S04 ab - Thomas Reis nicht finanzierbar?

Mehrere mögliche Trainer-Kandidaten sollen auch deshalb nicht infrage kommen. Bruno Labbadia, der bereits mit Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel beim Hamburger SV zusammenarbeitete, soll S04 laut Informationen von Sport1 bereits abgesagt haben.

Weiterhin schließt Sky Domenico Tedesco, Florian Kohfeldt, Pellegrino Matarazzo, Friedhelm Funkel, Alexander Zorniger und Zsolt Löw aus. Eine Tendenz in Richtung Nichtzusammenarbeit gebe es wohl auch bei Thomas Reis. Der Ex-Bochumer war schon im vergangenen Sommer heißer Favorit auf den Trainer-Posten. Schon am Donnerstag könnte der neue Trainer auf Schalke vorgestellt werden. Am Sonntagabend trifft S04 dann auf Hertha BSC.

Auch interessant

Kommentare