1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalke-Transfer von Mittelfeldspieler geplatzt - Vertrag wurde verlängert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Der FC Schalke 04 geht bei einem Mittelfeldspieler leer aus. Ohnehin war der Transfer wohl an eine bestimmte Bedingung geknüpft. S04 startet einen kleinen Umbruch.

Update vom 18. Mai, 10.31 Uhr: Eine Rückholaktion stand wohl beim FC Schalke 04 im Raum. Diese jedoch wird es nicht geben. Denn: Marcel Sobottka verlängert seinen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf bis 2025. Der Mittelfeldspieler wäre im Sommer ablösefrei zu haben gewesen. Auch Werder Bremen soll interessiert gewesen sein. Sobottka trug bis 2015 das Trikot von Schalke 04. „Es ist kein Geheimnis, dass ich mich bei der Fortuna sehr wohlfühle. Unser gemeinsamer Weg ist noch nicht beendet. In den kommenden Jahren möchte ich weiter Verantwortung übernehmen und dem Klub dabei helfen, seine Ziele zu erreichen“, sagte Sobottka zur Vertragsverlängerung.

Schalke: Transfer von Mittelfeldspieler geplatzt - Vertrag wurde verlängert

[Erstmeldung]Hamm - Über einen kleinen Umweg schaffte er im Sommer 2014 den Sprung zu den Profis des FC Schalke 04. Marcel Sobottka war zwar schon für die U19 der Königsblauen tätig, musste sich dann aber mit einem Platz im Kader der Reserve begnügen, ehe er mit einem Profi-Vertrag ausgestattet wurde. Den Durchbruch in Königsblau schaffte er nicht. Möglicherweise ändert sich das bei seiner Rückkehr zu Schalke 04.

Wie Sky berichtet, sollen Schalke 04 und Werder Bremen an einer Verpflichtung von Marcel Sobottka interessiert sein. Der Vertrag des Ex-Schalkers läuft am Saisonende bei Fortuna Düsseldorf nach nunmehr sieben Jahren aus. Nach 174 Pflichtspielen für die Fortuna gehört der Mittelfeldspieler noch immer zu den Führungsfiguren unter Trainer Daniel Thioune. Zwar liegt dem 28-Jährigen ein Angebot zur Vertragsverlängerung vor. Eben jenes soll Marcel Sobottka aber noch nicht angenommen haben.

Der Grund scheint auf der Hand zu liegen. Mit Werder Bremen und Schalke 04 befinden sich offenbar zwei Aufsteiger in die Bundesliga im engeren Interessentenkreis. Aber: Während Werder Bremen im defensiven Mittelfeld personell nachlegen will mit Marcel Sobottka, scheint der Ex-Klub Schalke 04 noch zu zögern. Zögerlich waren die Spieler bei der Aufstiegsparty nicht. Einer jedoch fehlte: Florian Flick. Der S04-Star unterzog sich einer Operation, wie Ruhr24 berichtet.

Schalke: Marcel Sobottka könnte ablösefrei wechseln - bis 2015 bei Königsblau

Denn: Nach Angaben von Sky würde der ablösefreie Wechsel von Marcel Sobottka erst spannend werden, sollte Schalke 04 den Aufstieg in die Bundesliga verpassen. Ein Zeichen dafür, dass Schalke 04 dem defensiven Mittelfeldspieler das deutsche Oberhaus nicht zutraut? So oder so hängen die Planungen beim Gelsenkirchener Traditionsklub vom Ausgang der Saison aus.

Holstein Kiel - Fortuna Düsseldorf
Schalke-Transfergerücht: S04 will Marcel Sobottka unter einer Bedingung holen © Axel Heimken/dpa

Am kommenden Samstagabend könnte S04 im Heimspiel gegen St. Pauli bereits den Aufstieg perfekt machen. Dann würde Königsblau wohl deutlich mehr Geld in die Hand nehmen als in der 2. Liga, um das berühmte Pendeln zwischen Bundesliga und 2. Liga zu vermeiden. „Wir würden den Verantwortlichen um Sportdirektor Rouven Schröder einen Etat zur Verfügung stellen, der einen Ligaverbleib realistisch möglich macht“, kündigte Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel in der Sport Bild an.

Mit Leo Greiml und Ibrahima Cissé hat Schalke 04 schon zwei Spieler für die neue Saison verpflichtet. Ob Ko Itakura über den Sommer hinaus bleibt, ließ Knäbel offen. „Ob wir eine Verpflichtung realisieren können, ist aktuell nicht seriös zu prognostizieren.“

Auch interessant

Kommentare