1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalke verliert Malick Thiaw an AC Mailand - Schröder jetzt unter Druck

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Der Transfer von Schalkes Malick Thiaw in die Serie A zum AC Mailand ist perfekt. Sportdirektor Rouven Schröder steht nun mächtig unter Druck.

Gelsenkirchen - Nun ist er also doch noch über die Bühne gegangen, der Transfer von Innenverteidiger Malick Thiaw zur AC Mailand. Nachdem sich der FC Schalke 04 und der Traditionsklub aus Italien noch im vergangenen Winter nicht ob eines Wechsels einigen konnten, ist der 21-Jährige am Montag in Italien zum Medizincheck angekommen.

Am Abend vermeldete der Verein dann Vollzug: „Der FC Schalke 04 hat aufgrund des wirtschaftlich starken Angebots einem Wechsel des Innenverteidigers in die Serie A zugestimmt“, teilte der Bundesliga-Aufsteiger mit. Über Ablösemodalitäten sei Stillschweigen vereinbart worden. In Mailand unterschrieb Thiaw einen Fünfjahresvertrag.

Schalke: Transfer von Malick Thiaw nach Mailand perfekt

Malick Thiaw verabschiedete sich per Instagram von den Schalker Fans. „Es war mir immer eine große Ehre, das blau-weiße Trikot zu tragen [...] Vielen Dank euch und Glück auf - wir sehen uns“, heißt es darin.

Zuvor hatten die WAZ und Transferexperte Gianluca di Marzio über den bevorstehenden Transfer berichtet, der Schalke 04 eine mittlere Millionensumme einbringen soll. Demnach überweist AC Mailand eine Basisablöse an Schalke 04, die sich auf rund fünf Millionen Euro belaufen soll.

Schalke: Malick Thiaw geht zum AC Mailand - wer kommt als Ersatz?

Hinzu sollen erfolgsabhängige Boni kommen, die Malick Thiaw auf Dauer zu einem - aus wirtschaftlicher Sicht - guten Deal für Schalke werden lassen können. So könnte die Ablösesumme auf einen zweistelligen Millionenbetrag ansteigen und damit eben jene Summe, die Königsblau ursprünglich für einen Transfer gefordert hatte.

„Er ist ein Spieler mit großer Perspektive, er ist schnell, er ist intelligent, er hat eine gute Technik und Physis. Er ist ein Typ, der die richtigen Eigenschaften hat, um in unserem Team zu sein“, hatte Milans Trainer Stefano Pioli am Wochenende bei Sky gesagt. Schalke 04 hingegen verliert mit Malick Thiaw den in der vergangenen Saison wertvollsten Spieler der 2. Liga und wohl eben jenen mit der größten sportlichen Perspektive.

Schalkes Rouven Schröder nach Transfer von Malick Thiaw unter Druck

Zudem steht nun Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder mächtig unter Druck. Am kommenden Donnerstag schließt das aktuelle Transferfenster. Bis dahin sollte Ersatz für Malick Thiaw gefunden sein. Zwar hat S04 mit Maya Yoshida, Marcin Kaminski, Leo Greiml und Ibrahime Cissé vier Innenverteidiger im Schalker Kader.

Die beiden Letztgenannten kamen bislang aber lediglich in der Schalker U23 in der Regionalliga zum Einsatz. Nach zuletzt sechs Gegentreffern gegen Union Berlin steht die Schalker Defensive ohnehin in der Kritik. Die Euphorie nach dem Aufstieg scheint in Gelsenkirchen bereits nach dem vierten Spieltag verpufft. Hilft nun ein Top-Transfer weiter, den Sportdirektor Rouven Schröder ankündigte?

Auch interessant

Kommentare