Details zum Transfer

Wechsel ist fix: Schalke leiht ManCity-Verteidiger - Vertrag enthält Kaufoption

Der Wechsel von Ko Itakura zum FC Schalke 04 ist perfekt. Rouven Schröder lobt den von Manchester City ausgeliehen Japaner. Der Vertrag enthält eine Kaufoption.

Update vom 19. August, 20.33 Uhr: Der Wechsel von Ko Itakura zum FC Schalke 04 ist perfekt. Wie der Zweitligist am Donnerstag mitteilte, wird der 24 Jahre alte japanische Nationalspieler von Manchester City ausgeliehen. Die Vereinbarung zwischen beiden Clubs beinhaltet eine Kaufoption. Dem Vernehmen nach kann der Innenverteidiger nach einem Jahr Leihe für vier Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Schalke: Wechsel von Ko Itakura fix - Vertrag mit Kaufoption

„Wir haben Ko Itakura seit langem intensiv beobachtet und sind absolut überzeugt von seinen Qualitäten. Er verteidigt aktiv und aggressiv, hat dabei ein richtig gutes Stellungsspiel und ist defensiv wie offensiv stark in Kopfballduellen. Obwohl er erst 24 Jahre jung ist, bringt er schon eine große Portion Erfahrung mit und wird unseren Kader damit bereichern“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder.

Itakura war Mitte Januar 2019 zu Manchester City gewechselt und war nur einen Tag später an den FC Groningen verliehen worden. Dort spielte er die folgenden zweieinhalb Spielzeiten und kam insgesamt auf 56 Spiele in der Eredivisie.

Update vom 18. August, 17.15 Uhr: Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder hat die bevorstehende Leihe von Ko Itakura bestätigt. Der Verteidiger, der von Manchester City für ein Jahr plus Kaufoption ausgeliehen werden soll, wird am Donnerstag in Gelsenkirchen erwartet. Der japanische Nationalspieler kann laut Schröder sowohl in der Innenverteidigung als auch „auf der Sechs“ spielen.

„Damit sollten wir einen konkurrenzfähigen Kader haben“, sagte Rouven Schröder mit Blick auf die Neuzugänge 14 und 15. Denn mit Darko Churlinov hat sich Schalke 04 jüngst die Dienste des Flügelspielers vom VfB Stuttgart gesichert. Im Gegenzug wird Matija Nastasic Gelsenkirchen wohl verlassen. Er wird am Donnerstag in Italien erwartet.

Schalke: Rouven Schröder bestätigt bevorstehende Leihe von Ko Itakura

[Erstmeldung] Hamm - Der personelle Umbruch beim FC Schalke 04 scheint wohl noch nicht abgeschlossen. Ohnehin stehen noch einige Spieler auf der Verkaufsliste, um Einnahmen zu generieren. Unabhängig davon verstärkt Königsblau offenbar noch einmal seinen Kader. S04 reagiert damit auf die angespannte Lage im defensiven Zentrum.

Schalke 04: Transfer von ManCity-Verteidiger Ko Itakura offenbar fix

Wie Sky berichtet, steht Schalke 04 unmittelbar vor einer Leihe von Manchester Citys Verteidiger Ko Itakura. Dem Bericht zufolge haben beide Vereine bereits eine Einigung erzielt. Die Rede ist von einem einjährigen Leihgeschäft mitsamt Kaufoption, die bei rund vier Millionen Euro liegen soll. Vielmehr noch soll Ko Itakura am Mittwoch den Medizincheck in Gelsenkirchen absolvieren.

Mit Marcin Kaminski, Malick Thiaw, Timo Becker, Florian Flick und Dries Wouters stehen aktuell fünf mehr oder minder erfahrene Innenverteidiger im Schalker Aufgebot. Wann Salif Sané zurückkehren wird auf den Rasen, ist unbekannt. Trainer Dimitrios Grammozis lässt zumeist mit einer defensiven Dreier- beziehungsweise Fünferkette spielen.

Schalke 04: Medizincheck von Ko Itakura soll am Mittwoch in Gelsenkirchen stattfinden

Bricht einer dieser Spieler verletzungsbedingt weg, wird es eng bei Schalke 04. Zuletzt wurde oftmals über das Transfergerücht rund um einen polnischen Verteidiger berichtet. Mateusz Wieteska soll im Visier von Königsblau stehen. Allerdings würde es eine hohe Hürde bezüglich eines Wechsels geben.

Und die betrifft Ozan Kabak. Um einen Transfer des Innenverteidigers zu stemmen, müsste der türkische Nationalspieler verkauft und damit von der Gehaltsliste gestrichen werden. Möglicherweise umgeht Schalke 04 dieses Problem nun mit der Leihe von Manchester Citys Ko Itakura. Der 24-jährige Innenverteidiger war in den vergangenen drei Spielzeiten an den FC Groningen verliehen. Beim niederländischen Erstligisten absolvierte er 59 Pflichtspiele und steuerte je einen Treffer und eine Vorlage bei.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare