Schalke-Abschied nach Abstieg

Abschied wiegt schwer: Eurofighter richtet emotionale Worte an zwei S04-Stars

Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac werden den FC Schalke 04 im Sommer verlassen. Co-Trainer Mike Büskens hat sich deshalb emotional verabschiedet.

Hamm - Den Abstieg hatten die beiden Hoffnungsträger nicht verhindern können. Und dennoch hatten bis zuletzt zahlreiche Fans des FC Schalke 04 darauf gehofft, Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac würden den S04-Kader in die 2. Liga begleiten. Nun ist der Abschied besiegelt - mitsamt emotionalen Worten eines Eurofighters.

VereinFC Schalke 04
TrainerDimitrios Grammozis
Arena/StadionVeltins Arena
OrtGelsenkirchen

Schalke 04: Emotionaler Abschied für Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac

Sportvorstand Peter Knäbel hatte keinen Hehl daraus gemacht. Auf Schalke müsse man mit Blick in die Zukunft ehrlich sein. „Sportlich wie menschlich schmerzt uns diese Entscheidung“, kommentierte Knäbel den Abschied von Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac. Beide werden nach dem Abstieg kein Teil mehr der neuen Mannschaft sein.

„Mit Blick auf die derzeitige Budget- und Kaderstruktur – all die bekannten und öffentlich diskutierten Herausforderungen – war sie alternativlos. So ehrlich müssen wir sein“, wird Peter Knäbel in der Vereinsmitteilung zitiert. Ersatz hatte S04 bereits gefunden für beide Positionen auf dem Rasen. Simon Terodde kommt vom HSV und soll Schalke 04 zum Wiederaufstieg schießen. Mit Thomas Ouwejan hat Königsblau auch einen neuen Linksverteidiger gefunden.

Schalke 04: Mike Büskens mit emotionalen Worten für Huntelaar und Kolasinac

Personell könnte es schlimmer aussehen in Gelsenkirchen. Und dennoch wiegt der Abschied schwer, wie Co-Trainer und Eurofighter Mike Büskens verdeutlichte. „Heute habe ich gelesen, dass es aufgrund unserer momentanen Situation nicht mit Seo und Klaas weitergehen wird. Danke für drei intensive Monate zusammen“, schrieb Büskens via Instagram und widmete sich anschließend direkt an die beiden Protagonisten.

Sead Kolasinac kam im Winter von FC Arsenal zu Schalke 04 und habe dabei „auf eine Menge verzichtet“, so Büskens. „ Ich hoffe, Seo erholt sich gut und greift dann wieder bei Arsenal an und bringt diese unglaubliche Power und den Wahnsinn, der in ihm steckt, auf den Rasen“, schrieb er weiter.

Abschied wiegt schwer: Eurofighter richtet emotionale Worte an zwei S04-Stars

Auch bei Klaas-Jan Huntelaar hatten die Verantwortlichen auf eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus gehofft. Der „Hunter“ hatte sich trotz guter Aussichten auf die niederländische Meisterschaft mit Ajax Amsterdam Königsblau im Winter angeschlossen und war oftmals der beste Mann auf dem Rasen. „Auf einen gebührenden Abschied bei Ajax zu verzichten und sich den Tabellenkeller der Bundesliga mit unserem S04 anzutun, spricht einfach auch für diesen unfassbaren Charakter“, so Büskens emotional.

Mike Büskens hat sich von Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac verabschiedet.

Klaas-Jan Huntelaar zu erleben, war eine Freude! Wie er trotz seiner 37 Jahre und all seiner Erfolge, dieses Spiel lebt und liebt ist der Wahnsinn. Ich werde seine Spielfreude in jedem Training vermissen. Herzlichen Dank für Euren Einsatz und das ich Euch auf diese Art kennenlernen und wertschätzen konnte“, so Mike Büskens abschließend. Klar ist: Trotz des Abstiegs haben Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar nichts an Wertschätzung bei Schalke 04 einbüßen müssen.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare