Di Matteo erhofft sich Impulse durch Huntelaar

+
Nach vier Spielen Sperre zurück auf dem Platz: S04-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar

GELSENKIRCHEN - Schalke-Trainer Roberto Di Matteo erhofft sich im Revierderby am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Dortmund Angriffsimpulse durch die Rückkehr von Fußballprofi Klaas-Jan Huntelaar.

"Es ist sehr wichtig, dass er wieder dabei sein kann. Er wird uns in der Offensive eine Hilfe sein", sagte Di Matteo am Donnerstag. Die Vier-Spiele-Sperre Huntelaars ist abgelaufen, der Niederländer kann im Duell des Tabellenvierten bei der auf Rang zwölf liegenden Borussia wieder eingesetzt werden.

Di Matteo kann möglicherweise auch auf die zu Wochenbeginn noch angeschlagenen Profis Atsuto Uchida und Christian Fuchs zurückgreifen. Dennis Aogo sei gleichfalls wieder ein Kandidat, dagegen falle Jan Kirchhoff (Achillessehnenprobleme) aus. Fuchs hatte wegen einer Erkältung pausieren müssen, Aogo fehlte nach einer Muskelverhärtung.

Wellenreuther im Tor, Boateng Startelfkandidat

Auch Kevin-Prince Boateng sei "hundertprozentig fit" und ein Kandidat für die Startformation. Im Tor wird erneut Timon Wellenreuther stehen. Dem BVB traut Di Matteo nach zuletzt drei Siegen einiges zu.

"Ich glaube, dass die Mannschaft wieder Fuß gefasst und Vertrauen gefunden hat", sagte er. Die Partie in Dortmund werde "voller Emotionen sein": "Aber die muss man kontrollieren können", ergänzte Di Matteo. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare