Nur 1:1 im Testspiel

Schalke enttäuscht auch in Enschede: Erst kurz vor Schluss gibt es einen Lichtblick

Skeptischer Blick: Schalke-Trainer David Wagner sah in Enschede erneut eine schwache Leistung seiner Mannschaft und hat im anstehenden Trainingslager in Österreich noch viel Arbeit vor sich.
+
Skeptischer Blick: Schalke-Trainer David Wagner sah in Enschede erneut eine schwache Leistung seiner Mannschaft und hat im anstehenden Trainingslager in Österreich noch viel Arbeit vor sich.

Im Testspiel in Enschede müssen die Schalke-Fans erneut viel Geduld mitbringen. Erst kurz vor Schluss gibt es einen Lichtblick.

Enschede / Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat bei Twente Enschede nur ein 1:1 erzielt. Wie 24VEST.de* berichtet, sahen die mitgereisten S04-Fans am Dienstagabend im gut gefüllten Stadion De Grolsch Veste in Enschede über weite Strecken wieder eine enttäuschende Leistung ihres Teams.

Die Gastgeber - die als Aufsteiger sicher nicht zur Elite der niederländischen Ehrendivision zählen - waren das dominierende Team. Und wurden dafür in der 79. Minute durch ein Tor ihres deutschen Spielers Alexander Laukart belohnt.

Erst danach wachte Schalke auf und kam durch seinen besten Angriff des gesamten Spieles - einen Doppelpass zwischen Guido Burgstaller und dem Torschützen Berkan Firat - noch zum Ausgleich (82.)

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare