Knappen auf der Suche

Hat Schalke einen neuen Stürmer im Visier? Transfergerücht rankt sich um Mariano Diaz

+
Der FC Schalke 04 ist angeblich an Mariano Diaz interessiert.

Schalke will angeblich auf dem Transfermarkt zuschlagen. Das ist aktuell zwar nicht möglich, der S04 hat aber wohl trotzdem Mariano Diaz auf dem Zettel.

Schalke – Der FC Schalke 04 sucht wohl weiter nach einem neuen Stürmer. Auch außerhalb der Transferperiode halten sich Gerüchte. Ein Stürmer von Real Madrid sei ein heißer Kandidat.

Wie wa.de* berichtet, sei der FC Schalke 04 an einem Transfer von Mariano Diaz interessiert im Winter. Wenn denn vorher der Vertrag von Ex-Trainer Domenico Tedesco aufgelöst wird und man Nabil Bentaleb verkaufen könnte.

Dabei scheinen die Knappen zurzeit personell ganz gut aufgestellt. Amine Harit ist sogar für das Tor des Monats nominiert und auch Rabbi Matondo konnte schon einen Treffer verzeichnen – auch weil ihn ein Rivale an die Hand genommen hat, heißt es auf wa.de*. maho

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare