Unruhe bei S04

Wagner wackelt auf Schalke: Kritik aus der Kabine - was die Spieler dem Trainer vorwerfen

David Wagner wackelt auf Schalke. Auch aus der Mannschaft gibt es wohl Kritik. Was die Spieler dem Trainer vorwerfen - und was Jochen Schneider zuletzt sagte.

  • Beim FC Schalke 04 läuft auch in der Vorbereitung nicht alles rund.
  • Sportvorstand Jochen Schneider äußert sich zur Kritik am Schalker Trainer (Update vom 23. August, 9.24 Uhr).
  • Die Kritik aus dem Schalker Kader an den Trainer wird immer größer - aus diversen Gründen (Update vom 28. August, 9.52 Uhr).

Update vom 2. September, 14.04 Uhr: Auf Schalke steht Trainer David Wagner (48) vor allem nach der miserablen Rückrunde der Vorsaison in der Kritik - zumindest außerhalb des Klubs.

NameDavid Wagner
Geboren19. Oktober 1971, Geinsheim, Trebur
FunktionTrainer FC Schalke 04
Ehemalige PositionStürmer

Wie sehr schlauche ihn Königsblau, wurde Schalkes Chefcoach in einem Interview mit der Sport Bild gefragt. Die Rückserie war für uns alle anstrengend, keine Frage. Neben der sportlichen Situation musste sich die ganze Welt plötzlich mit einer Pandemie und deren Folgen auseinandersetzen", holte Wagner aus.

Schalkes Trainer Wagner in der Kritik - an ein vorzeitiges Aus dachte er nicht

Auf die Kritik selbst ging er dabei nicht ein. „So ein Jahr, wie wir es hinter uns haben, gab es bestimmt seit 25 Jahren in der Bundesliga nicht – allerdings nicht nur wegen Corona. Zum einen aus sportlicher Sicht mit den so verschiedenen Hin-­ und Rückrunden, mit dem riesigen Verletzungspech, das wir hatten."

Weiter meinte Wagner. „Und natürlich auch, weil so prägende Köpfe wie Clemens Tönnies oder Peter Peters diesen Verein verlassen haben. Wenn mir das alles einer vor einem Jahr gesagt hätte, hätte ich gesagt: Das gibt’s nicht! Das Jahr war verrückt und lag außerhalb jeder Vorstellungskraft.“

An einen Rücktritt von seinem Posten als Cheftrainer von Schalke 04 habe Wagner, der in dem Interview auch zu mehr Realitätssinn mahnte, jedenfalls nicht gedacht, versicherte er.

Wagner wackelt auf Schalke: Kritik aus der Kabine - was die Spieler dem Trainer vorwerfen

Update vom 26. August, 9.52 Uhr: Es bleibt eine umstrittene Personalie bei Schalke 04. Während Sportvorstand Jochen Schneider (49) Trainer David Wagner (48) zuletzt erneut den Rücken stärkte, gibt es weiterhin Kritiker. Auch intern. Unter anderem Kader-Planer Michael Reschke (62) soll dazu gehören.

Doch einem Bericht der Sport Bild zufolge muss Wagner auch um die (Mehrheit in der) Kabine kämpfen. Der Coach ist demnach auch in weiten Teilen der Mannschaft höchst umstritten.

Demnach hätte es viele Profis gestört, dass Wagner während der katastrophalen Rückrunde mit 16 Spielen ohne Sieg immer wieder die Qualität des S04-Kaders infrage gestellt habe - und dass vom Trainer selbst kaum bis gar keine Signale des Aufbruchs gekommen seien.

Hinzu komme, dass Wagner nicht alle Spieler gleichermaßen eingebunden habe - wie den zuletzt an den 1. FC Köln ausgeliehenen Mark Uth (29), der nun der Hoffnungsträger im Schalker Sturm sein soll. Dann wären da noch Amine Harit (23) und Weston McKennie (21), die S04, wo es im Trainingslager auch noch einen Corona-Fall gab, verlassen wollen und das offenbar groß in der Kabine kundtun. Bei McKennie bahnt sich ein Wechsel zu Juventus Turin an.

Darüber hinaus gäbe es Spieler wie Guido Burgstaller (31), denen der Verein mitgeteilt habe, gehen zu können, es aber nicht wollen. Burgstaller habe mit 4 Millionen Euro das dritthöchste Gehalt in der Schalker Mannschaft. Eine Anfrage des Hamburger SV blockte er ab - wohl auch, weil der Zweitligist dort nicht einmal ein viertel seines aktuellen Salärs bekommen hätte.

Viele Probleme also, die Wagner auf Schalke lösen muss - wie auch Ruhr24* berichtet.

Wagner wackelt auf Schalke: Spieler und Aufsichtsrat kehren Trainer den Rücken - Sportvorstand reagiert

Update vom 23. August, 9.24 Uhr: Die Kritik hält an. Schon während der Vorbereitung steht Schalkes Trainer David Wagner (48) wieder unter Beschuss. Zumindest von Außen. Intern, so zumindest der Tenor, seien alle um Ruhe bemüht.

„Bei mir gibt es keine Unruhe“, versicherte Sportvorstand Jochen Schneider (49): „Ich kann nachvollziehen, wenn das von anderen Personen anders gesehen wird. Wir brauchen nicht drumherumreden: Die Rückrunde war katastrophal, da passen auch die beiden Testspiel-Ergebnisse rein.“

Doch Schalkes Sportboss versicherte, die Resultate in der Sommer-Vorbereitung des S04 einordnen zu können. „Im Übrigen“, ergänzte Schneider, „haben wir in der vergangenen Saison auch keine gute Vorbereitung in Bezug auf die Ergebnisse gehabt. Und danach eine richtig gute Vorrunde gespielt.“

Allerdings fehlt aktuell vielen der Glaube, dass es wieder so kommt.

Wagner wackelt auf Schalke: Spieler und Aufsichtsrat kehren Trainer den Rücken - Spott aus 3. Liga

Hamm - Spott und Hohn von Drittligisten, sich abwendende Fans und wachsende Kritik am Trainer. David Wagner muss bereits Wochen vor dem Saisonstart 2020/21 um seinen Job beim FC Schalke 04 bangen. Die Zweifel an Wagners Fähigkeiten werden größer - besonders aus den eigenen Reihen.

Es war der Schalker Tiefpunkt der aktuellen Vorbereitung auf die neue Saison 2020/21. Ausgerechnet Kevin Großkreutz trat beim blamablen Testspiel für den KFC Uerdingen an den Elfmeterpunkt und traf zum 0:3 aus Schalker Sicht. Wieder einmal präsentierten sich die Knappen nicht reif für die Bundesliga. Wieder einmal unterlag Königsblau einem Drittligisten.

Schalkes Trainer David Wagner steht weiterhin in der Kritik.

Der Spott und Hohn war anschließend groß. Vor der Veröffentlichung des Spielplans der 3. Liga gab der KFC Uerdingen den FC Schalke 04 als Wunschgegner an. Der SC Verl, ebenfalls mit 5:4 siegreich über Königsblau, antwortete: „Würden wir wohl auch nehmen.“

Schalke: Trainer David Wagner wackelt bei S04 - Spott aus Verl und Uerdingen

Wenige Wochen bleiben Schalke 04 noch, um sich bis zum Saisonstart in der ersten Runde des DFB-Pokals dramatisch zu steigern. Ob Trainer David Wagner, der seine neue Nummer eins zwischen den Pfosten bestimmt hat, diesen noch an der Seitenlinie von S04 erleben wird - unklar. Nach Informationen der Bild wackelt David Wagner gewaltig auf Schalke.

Den Kredit bei Kaderplaner Michael Reschke habe David Wagner schon verspielt. Mehrmals musste Sportvorstand Jochen Schneider Wagner den Rücken stärken und ein Machtwort sprechen. Doch auch ihm gehen ob der gezeigten Leistungen seiner Mannschaft so langsam die Argumente aus. Dem Bericht zufolge soll der Schalker Aufsichtsrat Jochen Schneider bereits empfohlen haben, nach einem neuen Coach Ausschau zu halten.

Schalke: David Wagner wackelt bei S04 - Kredit bei einigen Spielern verspielt

Auch, weil Trainer David Wagner Teile der Schalker Kabine verloren haben soll. Das läge zum einem an der taktischen Marschroute Wagners. Zum anderen hebt das Blatt Wagners Verhaltensweise gegenüber Stürmer Mark Uth hervor. David Wagner hatte den 28-Jährigen noch im Winter unbedingt verleihen wollen. Nun jedoch schmeichele sich Wagner auffällig bei Uth ein.

Die Glaubwürdigkeit des Trainers bei den Schalker Spielern scheint erschüttert. Zudem ist aktuell keine sportliche Weiterentwicklung zu erkennen, wie auch Ruhr24*berichtet. Aufgrund des schweren Auftaktprogramms droht Schalke 04 ein grauer Herbst. Sollte David Wagner bis dahin noch im Amt sein, dürfte wohl dann erneut die berühmte Trainer-Frage gestellt werden. *Ruhr24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare