Vertrag ausgelaufen

Caligiuri verlässt Schalke - Sportvorstand Schneider spricht über Angebot zur Vertragsverlängerung

Daniel Caligiuri verlässt Schalke 04, der Transfer zum FC Augsburg ist fix. S04-Sportvorstand Jochen Schneider berichtete von den Vertragsgesprächen.

  • Der Vertrag von Daniel Caligiuri beim FC Schalke 04 wurde nicht verlängert. 
  • Caligiuri verlässt die Königsblauen und wechselt ablösefrei zum FC Augsburg (Update vom 29. Juni, 17.58 Uhr).
  • Sportvorstand Jochen Schneider berichtete, wie es zum Abschied von Caligiuri kam (Update vom 5. Juli, 12.28 Uhr).

Update vom 5. Juli, 12.28 Uhr: Für viele Fans von Schalke 04 ist es unverständlich, dass der Klub Daniel Caligiuri (32) ziehen ließ. Der Mittelfeldspieler wechselte ablösefrei zum FC Augsburg. Aber wieso gab es kein neues Vertragsangebot?

NameDaniel Caligiuri
Geboren15. Januar 1988 in Villingen-Schwenningen
Größe1,82 Meter
Marktwert4,00 Millionen Euro (Stand: 08.04.2020/transfermarkt.de)

Sportvorstand Jochen Schneider (49) erläuterte im „Doppelpass“ auf Sport1, dass Schalke Mittelfeldspieler Caligiuri in den Monaten Januar/Februar ein Angebot zur Verlängerung seines Vertrages vorgelegt habe. „Das hat er nicht angenommen“, berichtete Schneider live im TV: „Dann brach die Corona-Pandemie aus. Zu diesem Zeitpunkt mussten wir die Transfer-Gespräche stoppen und das Angebot zurückziehen.“

Auch mit Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach der Corona-Pause habe Schalke die Gespräche wegen des selbst auferlegten Einstell-Stopps noch nicht sofort wieder aufnehmen können. Caligiuri habe sich dann eben für einen anderen Weg entschieden.

Update vom 29. Juni, 17.58 Uhr: Der Abschied ist nun offiziell: Daniel Caligiuri (32) verlässt Schalke 04 und wechselt ablösefrei zu Liga-Konkurrent FC Augsburg. Das gab der Klub nun bekannt. Der Mittelfeldspieler habe am Montag seinen Medizincheck erfolgreich absolviert und im Anschluss einen bis zum 30. Juni 2023 gültigen Vertrag in Augsburg unterschrieben.

"Die Gespräche mit den Verantwortlichen um Heiko Herrlich und Stefan Reuter haben mich überzeugt und mir von Anfang an das Gefühl gegeben, dass meine Qualitäten hier gefragt sind", wird Caligiuri in der Mitteilung des FCA zitiert.

Und weiter: "Ob mit Freiburg, Wolfsburg oder Schalke, es war immer sehr unangenehm gegen den FCA zu spielen. Ich bin sicher, dass diese Mentalität sehr gut zu meiner Spielweise passt." Daher freue Caligiuri sich, "wenn ich nun ein Teil dieses Vereins bin, dessen Entwicklung in der Bundesliga sicherlich noch nicht abgeschlossen ist."

Mittlerweile ist auch klar, dass das Transfer-Fenster im Sommer aufgrund der Corona-Folgen angepasst wird.

Caligiuri vor letztem Spiel auf Schalke? Trainer Wagner irritiert

Update vom 19. Juni, 14.06 Uhr: Im letzten Heimspiel der Saison werden Spieler, die den Verein verlassen, in der Regel gebührend verabschiedet. Wenn Daniel Caligiuri mit Schalke auf seinen Ex-Klub VfL Wolfsburg trifft, werden die Fans ihn aufgrund der Geisterspiele nicht feiern können, ehe er angeblich zum FC Augsburg wechselt. Hätten Sie ihm einen anderen Abschied gewünscht, Herr Wagner?

"Ich kann das nicht bestätigen, ich habe keine Informationen darüber, dass es so ist", sagte Schalkes Trainer David Wagner vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr/im Live-Ticker auf WA.de sowie live im TV und Stream) bezüglich eines Transfers von Caligiuri nach Augsburg."

Abschied von Schalke: Caligiuri vor Wechsel zum FC Augsburg

Update vom 13. Juni, 9.21 Uhr: Keine Vertragsverlängerung! Daniel Caligiuri (32) wird Schalke 04 im Sommer offenbar verlassen. Ein Transfer innerhalb der Bundesliga steht bevor. Nach Informationen der Bild wechselt Mittelfeldspieler Caligirui zum FC Augsburg. Auch Sky berichtete anschließend darüber und bestätigte die Info.

Der Vertrag von Caligiuri auf Schalke läuft am Saisonende aus. Gespräche über eine Verlängerung waren schon vor langer Zeit abgebrochen und in der Corona-Pause nicht wieder aufgenommen worden.

Caligiuri spielt seit 2017 in Gelsenkirchen, zuvor stand er in der Bundesliga beim SC Freiburg und dem VfL Wolfsburg unter Vertrag. Auf Schalke machte er sich vor allem einen Namen als Derby-Held. Beim 4:4 nach 0:4-Rückstand in Dortmund erzielte er den Treffer zum 3:4, beim 4:2-Sieg im Jahr darauf beim Erzrivalen war er zweimal erfolgreich.

"Ich denke, dass ..." - Schalkes Caligiuri über Vertragsgespräche und Interesse anderer Vereine

Update vom 13. Mai, 12.07 Uhr: Zum Bundesliga-Neustart gegen Borussia Dortmund wird der Schalker Daniel Caligiuri wieder zur Verfügung stehen. Der Deutsch-Italiener weiß, worauf es im Revierderby gegen den BVB am Samstag (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) ankommt. Gilt das auch noch für die kommende Saison? Schließlich läuft im Sommer der Vertrag von Caligiuri bei S04 aus.

Vor der Coronavirus-Pause habe es bereits Gespräche mit dem Verein gegeben, bestätigte Caligiuri am Mittwoch. Anschließend wurden eben jene auf Eis gelegt - bis jetzt. "Ich denke, dass in den kommenden Wochen eine Entscheidung gefällt wird", sagt Caligiuri. Klingt beinahe so, als dürften sich die Fans auf die baldige Verkündung einer Vertragsverlängerung freuen. Zumal Caligiuri betont, sich nach wie vor "sehr wohl" auf Schalke fühlt. "Vor der Corona-Krise waren wir auf einem guten Weg. Jetzt lasse ich alles auf mich zukommen und werde dann entscheiden", so der rechte Flügelspieler.

Allerdings: Die Dienste von Caligiuri scheinen begehrt. Mehrere Klubs sollen bereits bei ihm angeklopft haben. "Es gibt mehrere Anfragen", sagt Caligiuri.

Update vom 8. Mai, 16.01 Uhr: Das Coronavirus hat aus sportlicher Sicht auch Vorteile für Schalke 04. Denn der lange verletzte Daniel Caligiuri könnte Trainer David Wagner zum Neustart in der Bundesliga - sprich für das Revierderby bei Borussia Dortmund - wieder zur Verfügung stehen.

"Er ist sowie seit längerem wieder im Training", bestätigte Sportvorstand Jochen Schneider (49) in einer digitalen Medienrunde. Auch bei Salif Sané und Ozan Kabak sehe es gut aus.

"Ich weiß, dass ich noch viele gute Jahre vor mir habe" - Das sagt Caligiuri über eine Vertragsverlängerung bei Schalke

Update vom 30. April, 10.27 Uhr: Im Sommer 2017 kam Daniel Caligiuri von Wolfsburg nach Gelsenkirchen. Seitdem absolvierte der 32-Jährige 122 Pflichtspieleinsätze für den FC Schalke 04. Caligiuri fühlt sich wohl auf Schalke und im Ruhrgebiet. Im Sommer jedoch läuft sein Vertrag bei den Königsblauen aus.

"Ich fühle mich hier wohl, meine Frau auch. Ich lebe Schalke. Wir können uns gut vorstellen, hier zu bleiben", sagt Caligiuri in einem Interview mit der Funke Mediengruppe. Vertragsverhandlungen finden aufgrund der Coronavirus-Krise derzeit nicht statt. Vernünftig, wie Caligiuri findet. "Sobald wir wieder anfangen zu spielen, werden wir unsere Gespräche fortsetzen", kündigt er an.

Im Mai soll die Bundesliga fortgesetzt werden. Nach überstandenem Innenbandriss im Knie fehlen Caligiuri "schätzungsweise noch zwei Prozent, um auf 100 zu kommen". Neun Bundesliga-Partien verbleiben dem Deutsch-Italiener, um sich für eine Vertragsverlängerung auf Schalke zu empfehlen. Caligiuri bleibt dennoch entspannt, wie er betont. Zumal er um seine Stärken weiß. "Ich weiß, dass ich noch viele gute Jahre vor mir habe", sagt er. Ob er diese bei Schalke 04 verbringen wird, ist weiterhin offen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#matchday 🔵⚪️

Ein Beitrag geteilt von Daniel Caligiuri (@danielcaligiuri18) am

Daniel Caligiuri kehrt ins Training von Schalke 04 zurück

Update vom 3. April, 12.19 Uhr: Gute Nachrichten vom Schalker Trainingsgelände: Daniel Caligiuri nahm am Freitag an den Übungseinheiten in Kleingruppen teil. Damit befindet sich der Deutsch-Italiener nach seinem im Februar erlittenen Innenbandriss im Knie voll im Zeitplan.

Im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Hertha BSC blieb Caligiuri liegen und musste verletzt ausgewechselt werden. Der Verein ging von einer Ausfallzeit von mindestens acht Wochen aus. Die hat Caligiuri mittlerweile überstanden und könnte somit für den im Mai geplanten Start der Bundesliga-Endphase zur Verfügung stehen. "Er kann alles mitmachen“, wird Schalkes Trainer David Wagner von der WAZ zitiert. "In den nächsten Wochen könnte er voll einsteigen, wenn wir zu diesem Zeitpunkt wieder im Mannschaftstraining sein sollten."

Caligiuris Vertrag läuft im Sommer aus. Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider hatte zuletzt angekündigt, den Kontrakt mit dem S04-Leistungsträger verlängern zu wollen (siehe Update vom 22. Februar, 22.30 Uhr).

Schalke 04: Daniel Caligiuri äußert sich zu Vertragsverhandlungen 

Update vom 22. Februar, 22.30 Uhr: Bei Schalke 04 läuft es derzeit überhaupt nicht rund. 0:5-Klatsche gegen RB Leipzig am Samstag, zuvor drei trostlose Remis gegen vermeintlich schlagbare Gegner. Ob Daniel Caligiuri an der aktuellen Formkrise großartig etwas ändern könnte, bleibt fraglich.

Fehlen tut er dennoch dem Schalker Spiel seit seiner erlittenen Verletzung im Pokal gegen Hertha BSC (siehe Update vom 5. Februar). Caligiuri droht gar das Saison-Aus, im Sommer läuft sein Vertrag ab. Sportvorstand Jochen Schneider hatte jüngst betont, mit dem Deutsch-Italiener verlängern zu wollen.

Caligiuri äußerte sich dazu am Samstag. "Wir sind im Austausch. Ich will jetzt erstmal sehen, dass ich wieder gesund bin und auf dem Platz stehe. Dann sehen wir weiter, wie es in den nächsten Wochen aussieht", so Caligiuri am Sky-Mikrofon. "Die Verhandlungen, wie es bei jedem Spieler der Fall ist, gehen natürlich nicht von heute auf morgen. Es dauert eben ein bisschen, aber ich mache mir da keinen Kopf", fügte Caligiuri an. Eine zeitige Entscheidung ist also nicht zu erwarten.

Trotz der bitteren 0:5-Klatsche gegen RB Leipzig am Samstag ernteten die Schalker Spieler keine Pfiffe - ganz im Gegenteil. Die Reaktion der Nordkurve sorgte für Gänsehaut.

Caligiuri verletzt: Nie wieder für Schalke? - Schneider hofft auf Vertragsverlängerung

Update vom 15. Februar, 12.45 Uhr: Daniel Caligiuri gehört seit seinem Wechsel im Sommer 2016/17 vom VfL Wolfsburg zum festen Bestandteil bei Schalke 04. Im kommenden Sommer läuft sein Vertrag bei den Knappen aus. Aufgrund seiner im Pokal gegen Hertha BSC zugezogenen Knieverletzung droht dem 32-jährigen Deutsch-Italiener ein stiller Abgang aus Gelsenkirchen.

Geht es allerdings nach Schalkes Sportchef Jochen Schneider, soll Caligiuri seinen Vertrag so bald wie möglich verlängern. "Die Leistung ist immer das entscheidende Kriterium. Daniel ist auch in schwierigen Phasen vorangegangen. Deswegen hoffen wir, dass er hierbleiben wird", sagte Schneider der WAZ.

Dann aber zu stark reduzierten Konditionen (siehe Update vom 12. Februar, 8.20 Uhr). Nun liegt es an Daniel Caligiuri, ob er seine aktive Fußballer-Karriere bei Schalke 04 langsam ausklingen lassen möchte, oder er sich noch einmal der Herausforderung bei einem anderen Verein stellt - womöglich im Ausland.

Daniel Caligiuri verletzt: Spielt er nie wieder für Schalke?

Update vom 12. Februar, 8.20 Uhr: Teilruptur des Innenbandes! Aufgrund dieser Verletzung wird Daniel Caligiuri dem FC Schalke 04 mindestens acht Wochen fehlen, heißt es. Ist es direkt für den 32-Jährigen sogar das (ziemlich unschöne) Ende auf Schalke?

Das spekuliert die Bild - wohl nicht zu Unrecht, denn: Der Vertrag des Mittelfeldspielers bei den Königsblauen läuft mit dem Ende der laufenden Saison aus. Und die Verantwortlichen des Klubs zögern wohl, sind nicht vollends überzeugt.

Dem Bericht zufolge wollen Sportvorstand Jochen Schneider und Cheftrainer David Wagner lieber auf junge, entwicklungsfähige Spieler setzen, sie zu Stars machen und - wenn es denn so kommen müsste - gewinnbringend weiterverkaufen, damit Geld in die klammen Schalker Kassen kommt.

Zwar hätten die Schalke Caligiuri laut Bild eine Vertragsverlängerung angeboten, aber zu deutlich reduzierten Konditionen: Statt bislang 2,7 soll der Deutsch-Italiener dann nur noch 1,8 Millionen Euro verdienen - also ein Drittel weniger.

Fraglich, ob sich Caligiuri damit zufrieden geben würde, zumal er bei einem ablösefreien Wechsel noch Handgeld kassieren könnte. Es deutet wohl immer mehr auf ein Schalke-Abschied hin.

Schalke wochenlang ohne Caligiuri - Diagnose steht fest

Update vom 5. Februar, 15.55 Uhr: Schalkes Daniel Caligiuri hat sich im Pokal-Duell mit Hertha BSC eine Teilruptur des Innenbandes zugezogen, wie der Klub ab Mittwochnachmittag bekanntgab. Die Königsblauen rechnen damit, dass Caligiuri voraussichtlich acht Wochen ausfallen wird.

Der 32-Jährige hatte sich nach einem Zweikampf mit Berlins Maximilian Mittelstädt verletzt.

Update vom 5. Februar, 11.35: Davon war auszugehen! Schalkes Trainer David Wagner rechnet mit einem längeren Ausfall von Daniel Caligiuri. "Leider hat er sich schwerwiegend am Knie verletzt, eine Innenbandverletzung. Er wird sicher längerfristig ausfallen", sagte der Coach der Königsblauen nach dem 3:2-Pokalsieg nach Verlängerung (2:2, 0:2) im Achtelfinale gegen Hertha BSC. Eine weitere Untersuchung am Mittwoch soll das genaue Ausmaß der Verletzung aufzeigen.

Caligiuri hatte in der 76. Minute den 1:2-Anschlusstreffer für Schalke erzielt, musste kurz vor Ende der regulären Spielzeit aber ausgewechselt werden und konnte in der Verlängerung nicht mehr weiterspielen.

Schalkes Daniel Caligirui verletzte sich gegen Hertha BSC am Knie.

Update vom 5. Februar, 0.31 Uhr: Daniel Caligiuri könnte Schalke 04 einige Zeit fehlen. Der Mittelfeldspieler verließ die Arena nach dem Pokal-Sieg auf Krücken, wie Sky berichtet. Eine MRT-Untersuchung am Mittwoch soll weitere Aufschlüsse über die Knie-Verletzung geben.

Schock für Schalke! Caligiuri am Knie verletzt

Gelsenkirchen - Auch das noch! Für Daniel Caligiuri (32) war das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Hertha BSC vorzeitig beendet. Schalkes Mittelfeldspieler beendete die Partie gegen die Berliner vorzeitig aufgrund einer Verletzung.

Schalke musste wegen des ausgeschöpften Wechsel-Kontingents zunächst mit zehn Feldspielern weiterspielen. Erst in der Verlängerung durfte Trainer David Wagner, der anschließend die Rote Karte sah, erneut tauschen. Der Coach brachte Juan Miranda mit Beginn der ersten Hälfte der Verlängerung.

Caligiuri verletzt sich am Knie: Schalke vorübergehend in Unterzahl

Caligiuri war in der 87. Minute unglücklich zu Boden gegangen und hielt sich direkt das Knie. Der Mittelfeldspieler versuchte es zwar dann noch einmal, verließ dann aber zwei Minuten später von Betreuern gestützt humpelnd das Feld in der Schalker Arena, sodass die Knappen die letzten Minuten der regulären Spielzeit im Pokal-Match mit Hertha BSC in Unterzahl überstehen mussten.

Bitter ist für Schalke, dass auch der etatmäßige Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny verletzt ist und vorerst ausfällt.

Nach dem Spiel erhob Hertha BSC schwere Vorwürfe gegen Schalkes Fans: Sie sollen Jordan Torunarigha rassistisch beleidigt haben.

Rubriklistenbild: © dpa / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare