Weiße Zuschauerränge

Schalke Fans planen Derby-Choreographie mit besonderer Botschaft im Stadion

Das Revierderby Schalke 04 gegen Borussia Dortmund findet erneut als Geisterspiel statt. Die Ränge werden dennoch mit einer Fan-Choreographie zum Leben erweckt.

Hamm - Es ist das 180. Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund. Und dennoch ist nichts wie es einmal war. Dort, wo normalerweise tausende Fans in blau-weiß und schwarz-gelb ihre Teams anfeuern und sich gegenseitig mit Fan-Gesängen überstimmen, herrscht seit beinahe einem Jahr gähnende Leere und Stille. Auch am Samstagabend sind die Ränge der Veltins Arena nicht besetzt beim Geisterspiel während der Coronavirus-Pandemie. Die Fans haben sich deshalb etwas einfallen lassen.

VereinFC Schalke 04
CheftrainerChristian Gross
StadionVeltins Arena (Gelsenkirchen)
Plätze62.271

Schalke - BVB (Derby 2021): Fan-Choreographie im Stadion mit T-Shirt-Botschaft

Besonders in der aktuellen Situation könnte der Schalker Kader jede Unterstützung von den Rängen gebrauchen. Letzte Prozentpunkte herausholen, in der entscheidenden Phase nach vorne gepeitscht werden - es fehlt etwas im Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund. Auch im Jahr 2021 müssen die Fans das Duell vor dem heimischen TV-Gerät oder im Live-Stream verfolgen.

Der Fanklub „Blau-Weißes GEsocks Waltrop“ versucht dennoch, zumindest ein wenig Derby-Atmosphäre zu erzeugen - inklusive Zugehörigkeitsgefühl bei den Schalker Fans. Ein Teil der Zuschauerränge in der Gelsenkirchener Veltins Arena wird am Samstagabend in weiß gehüllt sein. Seit Montag legt der Fanklub T-Shirts im Stadion aus.

Schalke - BVB (Derby 2021): Fanklub legt seit Montag weiße S-Shirts im Stadion aus

In Zusammenarbeit mit Schalke 04 hat der Fanclub-Vorsitzende Dirk Knüvener die Aktion ins Leben gerufen. Schalke-Anhänger können sich im Internet ein weißes T-Shirt unter dem Motto „GEmeinsam für Schalke“ bestellen. So prangt deutlich lesbar „04“ sowie der Name des Bestellers auf dem Produkt, welches auf den Sitzen im Stadion ausgelegt wird.

Die Fan-Aktion ähnelt der Choreographie von Liga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach. Im Borussia Park hatten die Fohlen Pappplakate der Fans ausgestellt um somit in Zeiten der Geisterspiele die Illusion von Fans im Stadion zu erzeugen. Zudem sorgt dies für ein deutlich besseres Bild als die leeren Zuschauerränge.

Ein Schalker Fanklub plant im Derby eine Choreographie.

So nun auch im Schalker Stadion im Revierderby gegen den BVB - und darüber hinaus. Bislang sind rund 6000 Bestellungen der weißen T-Shirts eingegangen. Zum Revierderby sollen rund 3000 in einem besonderen Muster im Stadion ausgelegt werden. „Wir haben uns gedacht, wir müssen uns beteiligen. Wir dürfen nicht ins Stadion, dürfen nicht meckern, nicht jubeln. So kam die Idee mit den T-Shirts“, so Dirk Knüvener in einer Gesprächsrunde auf Facebook.

Schalke - BVB (Derby 2021): S04-Legende Mike Büskens beteiligt sich an Choreographie

Die Fan-Aktion hat bereits prominenten Zuspruch erhalten. So beteiligt sich Schalke-Legende Mike Büskens an der Choreographie während des Derbys gegen den BVB. „Wenn man oben in der Tabelle steht, ist es einfach, Anhänger eines Klubs zu sein“, so Büskens via Instagram. „Wenn du in der Scheiße steckst, muss man zusammenstehen“, fügte er an.

Wer bereits ein T-Shirt bestellt hat oder erwägt, sich an der Aktion zu beteiligen, aber seinen Namen während des Derbys nicht auf der Tribüne nicht wiederfindet, der geht nicht leer aus. Die weißen T-Shirts werden in den kommenden Wochen der Choreographie im Schalke Stadion hinzugefügt. Zudem haben Kunden die Option, sich am Saisonende eben jenes Shirt nach Hause liefern zu lassen.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare