Medien berichten über Interesse aus Gelsenkirchen

Wechselt Weinzierl von Augsburg nach Schalke?

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 ist laut Medienberichten an einer Verpflichtung von Trainer Markus Weinzierl vom Ligarivalen FC Augsburg interessiert.

Die Königsblauen sollen den FCA bereits über ihr Interesse informiert haben. Das berichten die „Bild“-Zeitung und „Spiegel Online“. Bisher galt der belgische Nationaltrainer und Ex-Schalker Marc Wilmots als Favorit auf die Nachfolge von Roberto di Matteo.

Weinzierl, der mit Augsburg in dieser Saison sensationell Platz fünf erreicht hat, besitzt bei den Schwaben noch einen Vertrag bis 2019. Allerdings soll er laut „Bild“ den Verein durch eine Ausstiegsklausel verlassen können.

Nach einer enttäuschenden Saison mit Platz sechs hatte sich Schalke zum Saisonende von di Matteo getrennt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare