Ist S04 gut genug?

Direkter Wiederaufstieg? Stürmer bewertet Schalker Kader und zieht Vergleich

Schalke 04 will so früh wie möglich den Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffen? Stürmer Marius Bülter bewertet den S04-Kader und zieht einen Vergleich.

Hamm - Eine deutliche Kampfansage kam aus Reihen des FC Schalke 04 bislang nicht. Demut und Bodenständigkeit ist angesagt nach dem Abstieg in die 2. Liga. Dennoch ist allen bewusst, wohin ist kurz- bis mittelfristig hingehen soll für den Gelsenkirchener Traditionsklub: Zurück in die Erstklassigkeit. Stürmer Marius Bülter hat deshalb den aktuellen S04-Kader bewertet.

Aufstieg mit Schalke? Stürmer Marius Bülter bewertet den S04-Kader

Äußerst bescheiden gab sich der 28-jährige Stürmer in einem Interview mit der Sport Bild. Marius Bülter verkörpert die Tugenden des „neuen“ FC Schalke 04. Arbeiten statt quatschen, Bodenhaftung statt Realitätsverlust. Der Offensivmann war im Sommer von Bundesligist Union Berlin zu Königsblau gewechselt, 2. Liga statt europäischer Fußball. „Es ist nicht so, dass Union mich loswerden wollte. Ich habe aber immer gesagt, dass ich in die Region hier zurückkehren möchte. Und einen größeren Verein als Schalke gibt es hier meiner Meinung nach nicht“, sagte Marius Bülter.

Er will „schnellstmöglich“ zurück in die Bundesliga. Natürlich mit dem FC Schalke 04 gleich im ersten Anlauf. Und damit eben das, was ihm zu Beginn seiner Karriere vergönnt war. Als 18-Jähriger wurde er bei Preußen Münster aussortiert. Nicht gut genug, hatte man Marius Bülter damals attestiert. „Ich hatte nur noch das Ziel, mir mit dem Fußball mein Studium zu finanzieren. Das ist mir gelungen, ich habe ein paar Hundert Euro pro Monat verdient“, so der Stürmer.

Schalke 04: Aufstieg 2021/22? Marius Bülter vergleicht mit Union und Magdeburg

Über Magdeburg und Union Berlin ist Marius Bülter mittlerweile bei Schalke 04 gelandet. Zwar zog der in Ibbenbüren geborene Torjäger qualitative Vergleiche zu seinen vorherigen Stationen. Eine Prognose, ob es für den direkten Wiederaufstieg reichen wird, gab Marius Bülter aber nicht ab. „Natürlich ist die Qualität hier höher als in Magdeburg, die Mannschaft war damals aus der 3. Liga aufgestiegen“, so Bülter, der sowohl im DFB-Pokal gegen Oberligist Villingen als auch schon in der Liga gegen Holstein Kiel traf.

An der Seite von Simon Terodde wirbelt Marius Bülter in der Offensive. An die Qualität von Union Berlin kommt der Schalker Kader nicht ran - noch. Zumal sich S04 noch immer in einem riesigen personellen Umbruch befindet. Die S04-Fans richteten zuletzt eine Botschaft an einen Spieler. „Bei Union hatten wir ein sehr gutes Team, das in sich eine extreme Geschlossenheit hatte. Wir haben hier auch eine gute Mannschaft, die sich ebenfalls dahin entwickeln kann – und mein Gefühl sagt mir, dass wir das schaffen werden“, sagte Marius Bülter.

Rubriklistenbild: © Frank Molter/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare