Revierderby

Aufstellung: So könnte Schalke beim BVB spielen

Schalke 04 tritt am Samstag in Dortmund zum Revierderby gegen den BVB an. Wir blicken auf die voraussichtliche Aufstellung.

  • Für Schalke 04 steht am Samstag in Dortmund das Revierderby beim BVB an.
  • Ein Stammspieler könnte in die Startaufstellung der Königsblauen zurückkehren.
  • So könnte Schalke 04 bei Borussia Dortmund spielen.

Update vom 13. März, 16.22 Uhr: Der Blick auf die Aufstellung war vergebens. Wie die DFL am Nachmittag bekannt gab, wird der kommende Bundesliga-Spieltag verlegt. Somit findet das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 nicht statt.

Gelsenkirchen - Es ist eine besondere Situation, die aktuell im Fußball herrscht. Denn das Coronavirus beeinflusst auch die Bundesliga, die an diesem Wochenende noch als Geisterspieltag, ab Dienstag dann vorerst pausieren soll.

"Wir kriegen es hin, dass wir uns im Training auf unsere Aufgabe konzentrieren", erklärte Chefcoach David Wagner vor dem Anstehenden Revierderby am Samstag bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker sowie live im Free-TV).

Er betonte aber auch: "Drumherum, beim Essen oder in der Kabine, wird mehr oder minder ausschließlich über das Thema Coronavirus gesprochen. Wir haben Jungs aus vielen verschiedenen Flecken dieser Erde. Es wird darüber gesprochen, wie es bei ihnen zu Hause ist, wie der Umgang damit ist. Das ist ganz normal."

Dennoch muss Schalke sich so normal wie möglich auf das Revierderby beim BVB vorbereiten. Dazu gehört auch die Frage nach dem Personal. Wen lässt Wagner in Dortmund ran? Wir blicken auf die voraussichtliche Aufstellung der Königsblauen. 

Aufstellung von Schalke 04 beim BVB: Wer steht im Tor?

Das Torwart-Thema ist auf Schalke (vorerst) geklärt: Nach den Patzern des Bald-Münchners Alexander Nübel ist Markus Schubert vorerst die Nummer eins der Königsblauen. Damit wird der U21-Nationalkeeper auch im Revierderby beim BVB im Kasten stehen.

Aufstellung von Schalke 04 beim BVB: Wer steht in der Abwehr?

Die personelle Situation hat sich nicht verändert und ist aufgrund der Verletzungen der Innenverteidiger Salif Sané, Benjamin Stambouli und Ozan Kabak mehr als angespannt. Schalkes Coach Wagner wird daher wohl wie zuletzt beim 1:1 gegen Hoffenheim auf die Dreierkette in der Besetzung Timo Becker, Jean-Clair Todibo sowie Matija Nastasic setzen.

Die Außenpositionen für die Fünferkette (bei gegnerischem Ballbesitz) bekleiden Jonjoe Kenny auf der rechten beziehungsweise Bastian Oczipka auf der linken Seite.  

Aufstellung von Schalke 04: Wer kommt im Mittelfeld zum Einsatz?

Die Aufgabe des verletzten Omar Mascarell als Absicherer übernimmt Weston McKennie, neben ihm könnte eine Stammkraft ihr Comeback geben. Denn Suat Serdar war unter der Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und dürfte eine ernsthafte Option für Schalkes Aufstellung im Revierderby beim BVB sein. Er könne eventuell wieder mitspielen, teilte Wagner am Freitag mit.

Aufstellung von Schalke 04: Wie sieht die Offensive gegen den BVB aus?

Die offensive Dreierreihe bekleiden voraussichtlich Benito Raman und Rabbi Matondo als Außenspieler, Guido Burgstaller wird dagegen die Position des Mittelstürmers einnehmen.

Aufstellung von Schalke 04: So könnte Königsblau im Revierderby beim BVB spielen

Schubert - Kenny, Becker, Todibo, Nastasic, Oczipka - McKennie, Serdar - Matondo, Raman - Burgstaller.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare