Startelf am Freitag

Schalkes Aufstellung heute gegen Karlsruhe: Überraschendes Comeback bei S04

Schalkes Aufstellung heute gegen den Karlsruher SC: Dominick Drexler kehrt nach seiner Verletzung zurück in die Startelf. Es gibt eine Änderung.

Update vom 17. September, 17.33 Uhr: Damit hatten wohl nicht viele gerechnet. Dominick Drexler kehrt in die Schalker Aufstellung zurück und beginnt damit im Heimspiel heute gegen den Karlsruher SC. Der Mittelfeldspieler fehlte zuletzt noch verletzungsbedingt und war erst am Donnerstag ins Mannschaftstraining von S04 zurückgekehrt. Dimitrios Grammozis hatte sich bezüglich eines Einsatzes des 31-Jährigen am Donnerstag noch zurückhaltend geäußert.

Damit ändert Schalkes Chefcoach die Startelf der Königsblauen im Vergleich zum 1:0-Erfolg nur auf einer Position: Dominick Drexler ersetzt Florian Flick.

Schalkes Aufstellung gegen Karlsruhe: Fährmann - Thiaw, Itakura, Kaminski - Churlinov, Palsson, Ouwejan - Zalazar, Drexler - Terodde, Bülter.
Schalkes Bank: Langer - Aydin, Calhanoglu, Flick, Matriciani, Mikhailov, Pieringer, Ranftl, Wouters

Schalke 04: Aufstellung heute gegen Karlsruhe - Grammozis gibt Verletzungsupdate zu Drexler

[Erstmeldung vom 15. September] Hamm - Wann der FC Schalke 04 zuletzt drei Spiele in Folge gewonnen hatte, konnte Trainer Dimitrios Grammozis nicht beantworten. Schmunzelnd fügte er jedoch an: „Ich hoffe, dass Sie mir diese Frage auch am Freitagabend noch stellen werden.“ Dann nämlich empfängt der S04-Kader den Karlsruher SC in der Gelsenkirchener Veltins Arena. In der Hoffnung, diese Frag dann mit „heute“ beantworten zu können.

FußballvereinFC Schalke 04
TrainerDimitrios Grammozis
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen
Mitglieder160.023 (1. September 2019)

Schalke: Aufstellung heute gegen Karlsruhe - Dimitrios Grammozis gibt Update zu Dominick Drexler

Es ist aktuell ein zweischneidiges Schwert auf Schalke. Es überwiegt Euphorie bei Verantwortlichen, Spielern und Fans nach Siegen über Düsseldorf und Paderborn. Die Spitzengruppe der 2. Liga ist in greifbare Nähe gerückt. Ein fußballerischer Leckerbissen war es dennoch nicht, was Simon Terodde, Spieler des Spiels Ko Itakura und Co. am vergangenen Wochenende auf den Rasen brachten.

S04 hatte den Kampf angenommen, besonders in der 2. Halbzeit. Und damit eben das, was es in Deutschlands zweithöchsten Spielklasse benötigt, um zu bestehen. Dimitrios Grammozis weiß aber auch: Wenn Schalke 04 gewinnt, ist der Verein endlich in der 2. Liga angekommen. Tut Königsblau das nicht, droht die nächste Krise, heißt es oft.

Schalkes Aufstellung heute gegen Karlsruhe - Blendi Idrizi fehlt S04 weiterhin

„Im Moment haben wir einen Punkt, an dem die Jungs immer an ihre Qualität glauben, dass wir unsere Spielweise immer mehr entwickeln“, analysierte Grammozis auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Freitagabend (18.30 Uhr/live im TV und Livestream sowie im Live-Ticker auf wa.de). „Das natürlich gepaart mit Ergebnissen ist auch schön für den mentalen Bereich. Wenn wir dann in ein Spiel gehen mit Rückenwind und sagen, wir sind super drauf. Aber es wird kein Selbstläufer“, so Schalkes Trainer.

Schalke 04 darf sich wieder im heimischen Stadion auf die Unterstützung der Fans freuen - und möglicherweise auf Dominick Drexler. Der Mittelfeldspieler fehlte zuletzt noch verletzungsbedingt in der Schalker Aufstellung gegen den SC Paderborn. Am Donnerstag kehrte der 31-Jährige ins Mannschaftstraining zurück.

Grammozis blieb dennoch vorsichtig. „Sein Feedback ist deutlich besser als letzte Woche. Wir sind vorsichtig optimistisch. Wir haben heute noch eine Einheit“, sagte der Schalker Coach am Donnerstag. Klar ist: Gibt Dominick Drexler grünes Licht für das Spiel am Freitagabend, rückt er sicherlich zumindest in den in den Spieltagskader. Unwahrscheinlich ist jedoch, dass Grammozis volles Risiko gehen wird und Drexler in die Schalker Startaustellung beordern wird - zumal es die anderen Profis gegen Paderborn doch ordentlich gemacht hatten. Blendi Idrizi hingegen wird weiterhin fehlen

Schalkes Dominick Drexler könnte in die S04-Aufstellung gegen Karlsruhe zurückkehren.

Schalkes mögliche Aufstellung gegen Karlsruhe: So könnte S04 am Freitagabend spielen

Fährmann - Kaminski, Itakura, Thiaw - Aydin, Palsson, Flick, Ouwejan - Zalazar - Terodde, Bülter

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare