Aufstellung in der Champions League

So startet der FC Schalke 04 bei Manchester City

+
Nabil Bentaleb steht in der S04-Startelf gegen Manchester City.

Für das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League ist Schalke 04 am Dienstag bei Manchester City zu Gast. Wir blicken auf die Aufstellung der Königsblauen.

Update, 13. März, 1.35 Uhr: Nach der historischen Pleite (0:7) hat sich S04-Coach Domenico Tedesco zu einem möglichen Rücktritt geäußert – und diesen ausgeschlossen. Aus diesem Grund.

Update, 12. März, 20.03 Uhr: Matija Nastasic fehlt aufgrund einer Fußprellung, wie der Verein mitteilte.

Update, 12. März, 20.01 Uhr: Auf der Bank sitzen Alexander Nübel, Hamza Mendyl, Sebastian Rudy, Rabbi Matondo, Ahmed Kutucu, Steven Skrzybski und Cedric Teuchert.

Update, 12. März, 19.57 Uhr: Die Startaufstellung der Knappen ist raus! So spielt der S04: Fährmann – Bruma, S. Sané, Stambouli – Serdar, McKennie, Bentaleb, Oczipka – Embolo, Burgstaller, Konoplyanka

Update, 12. März, 19.49 Uhr: Die Hausherren starten mit der vollen Kapelle. Das ist die Startelf von ManCity: Ederson, Walker, Danilo, Laporte, Zinchenko, Gundogan, Silva (C), Sterling, Sane, Bernardo, Aguero

Update, 12. März, 19.44 Uhr: Vor der Partie haben die Schalker Ultras einen Fanmarsch durch Manchester in Richtung Stadion organisiert.

Update, 12. März, 15.48 Uhr: Wird das Spiel bei Manchester City heute Abend das vorerst letzte Champions-League-Spiel für den FC Schalke? Fest steht: Scheidet Schalke aus, gibt es für mindestens ein Jahr keine Königsklasse in der Arena. Die Europa League ist nur noch machbar, sollte Schalke den DFB-Pokal gewinnen. Steven Skrzybski will davon noch nichts hören. "Es ist nicht so, dass wir nach Manchester fliegen, um dort einfach die Zeit zu genießen", sagt der Angreifer. "Wir haben da eine Chance und die wollen wir nutzen.“

Update, 12. März, 13.18  Uhr: Schalke sucht noch einen Ersatz für die Verletzten Daniel Caligiuri und Alessandro Schöpf. S04-Coach Domenico Tedesco nannte im Vorfeld vier Optionen. Darunter unter anderem eine offensive Variante mit Rabbi Matondo.

Update, 11. März, 19.39 Uhr: Spätestens jetzt herrscht Klarheit, wer das Schalker Tor am Dienstag hütet. S04-Trainer Domenico Tedesco untermauerte seine Zusage: "Ralle wird auch im Rückspiel zwischen den Pfosten stehen", sagte er. Ralf Fährmann also startet gegen Manchester City.

In der Liga wurde er degradiert, erhielt vom Coach aber schon im Hinspiel die Zusage für die Champions League. "Es ist sein Verdienst, dass wir hier spielen. Das hat er sich verdient", so Tedesco.

Update, 11. März, 11.40 Uhr: Mark Uth und Amine Harit stehen nicht im Schalker Aufgebot für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Manchester City.

"Das ist Sache des Trainers", erklärte S04-Stürmer Steven Skrzybski vor Abflug. Sportvorstand Jochen Schneider sah das ähnlich. "Der Trainer bestimmt den Kader. Ab Mittwoch kann sich wieder jeder Spieler anbieten", sagte er.

Aufstellung S04: So könnte Schalke bei ManCity starten

Gelsenkirchen - Wie schnell sich die Vorzeichen ändern können. Vor dem Hinspiel im Achtelfinale der Champions League sprachen sie auf Schalke noch von den großen Abenden, von den besonderen Spielen in der Königsklasse.

Vor Rückspiel in Manchester: Das Abschlusstraining des S04

Das sind sie natürlich immer noch, nur kommt das Rückspiel für die Königsblauem am Dienstag bei Manchester City (21 Uhr/bei uns im Live-Ticker) irgendwie recht ungelegen. Denn die Knappen befinden sich in der Bundesliga mitten im Abstiegskampf. Darauf liegt die gesamte Konzentration der Schalker. Zumal die Hoffnung auf eine Weiterkommen nach der 2:3-Niederlage im ersten Aufeinandertreffen recht überschaubar ist.

Lesen Sie mehr zur Champions League:

Der FC Bayern empfängt zum Rückspiel den Liverpool

Zwei Sperren, ein Wackelkandidat: So könnte die Aufstellung des FC Bayern aussehen

Aufstellung des FC Schalke: Wer fährt mit nach Manchester?

"Die Bundesliga", sagte der neue Sportvorstand Jochen Schneider, "hat in dieser Situation deutlich mehr Gewicht als die Champions League." Das wird auch Cheftrainer Domenico Tedesco sehen, der in der Meisterschaft schließlich sein nächstes Endspiel vor sich hat.

Daher wird es in der Königsklasse nun darauf ankommen, diesen Spagat irgendwie zu schaffen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Tedesco auf Spieler setzen wird, auf die er zuletzt in der Liga verzichtete - wo es ihm auf Charakter ankommt. Die bei der Pleite in Bremen aus dem Kader gestrichenen Amine Harit, Mark Uth und Hamza Mendyl wären solche Kandidaten.

Klar ist jedoch, dass Ralf Fährmann in Manchester im Schalker Tor stehen wird. Der Kapitän, im Winter zur Nummer zwei degradiert, bekommt von Tedesco die Duelle in der Königsklasse. Weil es auch sein Verdienst sei, dass Schalke sich in der Vorsaison für die Champions League qualifiziert hat.

Die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04 bei Manchester City: Fährmann - Serdar, Sané, Nastasic, Mendyl - Rudy, Mascarell - Matondo, Bentaleb, Konoplyanka - Skrzybski.

VorberichtAufgabe? Für Schalke-Trainer Tedesco in Manchester keine Option

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare