29. Bundesliga-Spieltag

Drei Änderungen: So spielt Schalke in Nürnberg

+
Trainer Huub Stevens muss seine Schalker Mannschaft auf das Keller-Duell in Nürnberg vorbereiten.

Schalke 04 hofft vor dem Auswärtsspiel am Freitagabend beim 1. FC Nürnberg auf ein ein Duo. Wir blicken auf die Aufstellung der Königsblauen .

Update Freitag, 12. April. 19.35 Uhr: Schalke 04 startet mit dem wieder genesenen Stürmer Steven Skrzybski ins Abstiegsduell beim 1. FC Nürnberg (hier im Live-Ticker). Er bildet anstelle des zuletzt schwachen Breel Embolo die Doppel-Spitze mit dem Ex-Clubberer Gudio Burgstaller.

Es ist eine von drei Änderungen, die Trainer Huub Stevens im Vergleich zur bitteren 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt vorgenommen hat: Salif Sané kehrt in die Dreierkette zurück und ersetzt dort Jeffrey Bruma, und Amine Harit spielt anstelle des gesperrten Suat Serdar.

Die Aufstellung von Schalke 04 beim 1. FC Nürnberg: Nübel - Stambouli, Sané, Nastasic - Caligiuri, Mascarell, Oczipka - Boujellab, Harit - Skrzybski, Burgstaller.

Die Auswechselbank der Königsblauen: Fährmann - Bentaleb, Rudy, Kutucu, Bruma, Embolo, Carls.

Aufstellung: Stevens hofft auf Duo

Update Mittwoch, 10. April, 15.46 Uhr: Schalkes Trainer Huub Stevens hofft vor dem wichtigen Auswärtsspiel am Freitagabend beim Bundesliga-Vorletzten 1. FC Nürnberg (20.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) auf die Einsätze von Weston McKennie  (20) und Salif Sané (28).

Allzweckwaffe McKennie arbeitete nach seinem Außenband- und Kapselriss wieder komplett mit der Mannschaft. "Weston hat ohne Probleme mittrainiert, das ist positiv", erklärte Stevens, der aber eventuelle Reaktionen beim US-Amerikaner abwarten wolle.

Gleiches gelte für Sané. Der Innenverteidiger trainierte am Dienstag nach muskulären Problemen nur individuell. "Salif hat viel gearbeitet und ist schmerzfrei. Wir müssen aber den morgigen Tag noch abwarten", so der Niederländer am Mittwoch.

Besser sieht es bei Steven Skrzybski (26) aus, der seine Oberschenkelzerrung voll auskuriert hat. "Steven ist sehr gut aus seiner Verletzung herausgekommen und macht einen guten Eindruck. Er ist fit und eine Option für Freitag", sagte Stevens.

Nabil Bentaleb, den Stevens aus disziplinarischen Gründen in die Schalker U23 verbannt hatte, gehört seit Wochenbeginn wieder zum Profi-Kader. "Er macht einen guten Eindruck im Training", sagte der Coach. "Wir müssen jetzt abwarten, wie es sich weiterentwickelt." Verzichten muss Stevens in Nürnberg auf den gesperrten Mittelfeldspieler Suat Serdar.

Aufstellung: So könnte Schalke in Nürnberg spielen

Gelsenkirchen - Sein Fehlen tut Schalke 04 in dieser Phase besonders weh. Denn Suat Serdar, der sich zuletzt nicht nur wegen seiner zwei Treffer in guter Verfassung mit ansteigender Formkurve präsentierte, wird den Königsblauen im wichtigen Auswärtsspiel am Freitagabend beim 1. FC Nürnberg (20.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) nicht zur Verfügung stehen. Der 21-Jährige muss eine Sperre nach seiner Gelb-Rote-Karte im vergangenen Bundesliga-Match gegen Eintracht Frankfurt (1:2) absitzen.

Wer ihn im zentralen Mittelfeld ersetzt, dürfte klar sein: Nabil Bentaleb. Cheftrainer Huub Stevens begnadigte den vor rund drei Wochen in die U23 strafversetzten Algerier. Seit Dienstag trainiert der 24-Jährige wieder mit den Profis, wirkte dabei motiviert und zielstrebig. So, als hätte Bentaleb seine Lektion nach der disziplinarischen Maßnahme gelernt.

"Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, was seine Trainingsleistungen als auch sein Verhalten in der U23 betraf. Daher haben wir entschieden, ihn wieder zurück ins Team zu holen", hatte Stevens verlauten lassen.

Hoffnung auf ein Comeback gibt es auch bei Weston McKennie (20), der nach seinem Außenband- und Kapselriss wieder weite Teile des Teamtrainings absolviert. Innenverteidiger Salif Sané (28) arbeitete derweil nach seinen muskulären Beschwerden zu Wochenbeginn noch individuell.

Die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04 beim 1. FC Nürnberg: Nübel - Bruma, Stambouli, Nastasic - Caligiuri, Mascarell, Rudy, Oczipka - Bentaleb - Burgstaller, Skrzybski.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Lesen Sie auch:

So sehen die Sondertrikots von Schalke und Nürnberg aus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare