Er bleibt auch beim DFB

Schalke hat Aufgabe für Büskens gefunden und benannt

+
Mike Büskens hat eine neue Aufgabe bei Schalke 04.

Mike Büskens bekommt eine neue Aufgabe bei Schalke 04. Seine Tätigkeit beim DFB führt er weiterhin aus.

Gelsenkirchen - Schon vor einigen Wochen hatte Schalke 04, eine neue Aufgabe für Mike Büskens finden und den Eurofighter einbinden zu wollen, nun hat der Klub Vollzug gemeldet: Der 51-Jährige wird Koordinator für verliehene Spieler und internationale Aktivitäten, wie die Königsblauen am Donnerstag verkündeten. Dabei soll er die unter Vertrag stehenden verliehenen Spieler begleiten und werde darüber hinaus in der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Partnerklub Hebei Fortune FC den sportlichen Austausch mitverantworten.

Büskens wird im Zuge seiner Aufgabe im Austausch mit Sportvorstand Jochen Schneider, dem Technischen Direktor Michael Reschke sowie Peter Knäbel, dem Senior Direktor Knappenschmiede und Entwicklung stehen. Büskens bleibt zudem weiterhin unter Chefcoach Michael Prus Co-Trainer der deutschen U16-National­mann­schaft. Sein Vertrag bei den Schalkern gilt zunächst bis zum 30. Juni 2022.

Das sagt Schneider zur Aufgabe von Büskens

"Wir haben ja stets betont, Mike Büskens weiter an den Verein binden zu wollen", erklärt Schneider. "Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig die Professionalisierung des Teams rund um die Lizenzspieler-Mannschaft ist. Dass wir mit Mike ein Schalker Urgestein für diese wichtige Position gewonnen haben, freut uns natürlich besonders."

Büskens, der die Schalker zum Ende der abgelaufenen Saison interimsweise mit Huub Stevens und Gerald Asamoah betreute, sagte: "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei meinem Herzensverein. Gerade im wichtigen Bereich der Betreuung ausgeliehener Spieler sehe ich seit Jahren einen besonderen Bedarf. Für die Möglichkeit, meine Ämter auf Schalke wie auch beim DFB ausfüllen zu dürfen, möchte ich mich bei Jochen Schneider und Michael Prus bedanken."

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare